Bahnstrecke wegen Unwetterschäden im Tessin unterbrochen - Blick

Zwischen Cadenazzo und Luino: Bahnstrecke wegen Unwetterschäden im Tessin unterbrochen

28.07.2021 07:01:00

Zwischen Cadenazzo und Luino: Bahnstrecke wegen Unwetterschäden im Tessin unterbrochen

Der starke Regen hinterlässt im Kanton Tessin Spuren. Seit der Nacht auf Mittwoch ist die Bahnstrecke von Cadenazzo nach Luino (I) unterbrochen. Bereits am Dienstag hatte die Polizei Schäden gemeldet.

Bahnstreckenunterbruch zwischen Cadenazzo nach Luino (I).Unwetterschäden waren der Grund für die Sperrung zwischen Cadenazzo nach Luino (Italien), wie die Bahnverkehrsinformation in der Nacht auf Mittwoch mitteilte. Alle Züge fallen aus. Gemäss den Angaben sollte die Störung bis Mittwoch um 13.00 Uhr dauern.

Thomas Hürlimann: Religion wird zur Folklore. Was geschieht da? Sicherheitsexperte warnt: «Ein Teil der Massnahmen-Gegner ist gewaltbereit» Demo in Uster - Massnahmen-Kritiker schikanieren deutsches TV-Team mit Kuhglocken

In Teilen des Tessins fiel seit Sonntag ausserordentlich viel Regen, wegen kräftiger Gewitter. Der Wetterdienst Meteocentrale meldete allein in der Nacht auf Mittwoch bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter.Unwetterschäden gab es vor allem im Süden des Kantons: Die Polizei berichtete am Dienstag von Überschwemmungen, Erd- und Geröllrutschen sowie umgestürzten Bäumen im Mendrisiotto. Laut TCS-Verkehrsinformation waren mehrere Strassen im Südtessin gesperrt. (SDA)

Weiterlesen: BLICK »

« So regnerisch war der Juli noch nie », und wie er das schon öfters war

Heftige Regenfälle sorgen im Tessin für Schlammlawinen und StrassensperrenAuch in den vergangenen Tagen kam es im Südkanton zu heftigen Gewittern. In Bissone TI ergossen sich zwei Schlammlawinen auf Häuser und Strassen. Die A2 wurde vorübergehend gesperrt.

Heftige Regenfälle sorgen im Tessin für Schlammlawinen und StrassensperrenAuch in den vergangenen Tagen kam es im Südkanton zu heftigen Gewittern. In Bissone TI ergossen sich zwei Schlammlawinen auf Häuser und Strassen. Die A2 wurde vorübergehend gesperrt.

Grüne Kanzlerkandidatin Baerbock wegen N-Wort kritisiert - BlickSie war die grosse Hoffnung der deutschen Grünen, nun ist Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock (40) in den Umfragewerten tief gesunken. Ihr jüngster Fauxpas: Sie benützte, wenn auch in einem Zitat, das N-Wort. Sie ist als Kandidatin komplett ungeeignet - eine Hochstaplerin, die nicht richtig reden und schreiben kann Was ist gemeint mit N-Wort? Neger oder noch was Schlimmeres? Packt diese dumme Gritte und schmeisst sie aus der Partei!

Diverse Infektionskrankheiten wurden wegen Corona seltener - BlickWährend die Schweiz unter der Corona-Pandemie leidet, haben diverse andere Infektionskrankheiten deutlich abgenommen. Dies geht aus einer Statistik des Bundesamts für Gesundheit (BAG) hervor, die heute veröffentlicht wird. Angebrachter Titel wäre '15 Krankheiten, die wegen Corona ignoriert wurden' Happy Monday die erste Dummheit zum Wochenanfang! Soooooooo schön ... lol ...

Aufstand wegen Massenentlassung beim Aargauer Contact Tracing - BlickTrotz steigender Fallzahlen verkleinert der Kanton Aargau das Contact Tracing. 15 Angestellten wird gekündigt, Dutzende Mitarbeitende sollen nur noch auf Abruf bereitstehen. Die Betroffenen sind entsetzt. ... lol ... Wahnsinn Dfür werden bei denen Schissi Behörden aufgestockt

Jetzt geht der Parkplatz-Zoff in Monte Carasso auch politisch weiterWegen des Parkplatz-Zoffs um den Emmentaler Rentner Hansjörg Oppliger (79) aus Monte Carasso TI, muss die Stadtpolizei von Bellinzona TI vor dem Parlament Rede und Antwort sehen. Die sozialistische Partei MPS will wissen, warum die Parkplätze gestrichen wurden. Tessin das Beste ist die Autobahn nach Italien ... lol ... tickt eigentlich überhaupt noch jemand richtig in der Schweiz?