BAG passt Empfehlung an - Covid-Zertifikat für Genesene könnte bald deutlich kürzer gültig sein

Covid-Zertifikat für Genesene könnte bald nur noch 3 oder 4 Monate gelten: Ex-Patienten sollen sich schneller impfen lassen.

06.09.2021 07:32:00

Covid-Zertifikat für Genesene könnte bald nur noch 3 oder 4 Monate gelten: Ex-Patienten sollen sich schneller impfen lassen.

Wer genesen ist, soll sich neu spätestens nach drei Monaten impfen lassen. Politiker fordern, dass die Dauer des Zertifikats verkürzt wird. Auch Experten könnten sich das vorstellen.

20min/Michael ScherrerNun hat das Bundesamt für Gesundheit die Impfempfehlung für Genesene angepasst: Sie sollen sich ein bis drei Monate nach der Infektion einmal impfen lassen.20min/Celia NoglerPolitiker und Politikerinnen und Experten und Expertinnen fordern deshalb, dass auch das Covid-Zertifikat nur noch drei oder vier Monate gültig ist.

Medienkonferenz Coronavirus - «Nicht die Impfung spaltet uns, sondern die Pandemie» Massnahmen-Kritiker - Polizisten-Gruppierung sorgt mit Trychler-Zeremonie für Aufregung Zertifikatspflicht ignoriert – Strafverfahren gegen Betreiber der Walliserkanne eingeleitet

20min/Michael ScherrerDarum gehtsDas Bundesamt für Gesundheit hat die Impfempfehlung für Genesene angepasst: Neu sollen sich Genesene spätestens drei Monate nach der Infektion impfen lassen.GLP-Nationalrat Martin Bäumle fordert deshalb eine Anpassung der Gültigkeitsdauer des Covid-Zertifikats: Für Genesene soll es maximal vier Monate gültig sein.

Auch der Tessiner Infektiologe Christian Garzoni sagt, dass eine Anpassung eventuell nötig sein wird, sobald das BAG den Zeitpunkt für Drittimpfungen festgelegt hat. Das soll nun schnell passieren.Anders sieht es der Basler Kantonsarzt Thomas Steffen: Ansteckungen innerhalb von sechs Monaten nach der Genesung seien aktuell selten. headtopics.com

Das BAG hat vor einigen Tagen seine Impfempfehlung angepasst: Wer von Covid-19 genesen ist, soll sich neu frühestens vier Wochen und spätestens drei Monate nach durchgemachter Infektion mit einer Dosis impfen lassen. Bisher hiess es, die Impfung sei sechs Monate nach der Infektion fällig. Dies, weil die Impfung nach einer Infektion den Schutz vor neuen Varianten wie Delta erhöhen könne und daher eine zeitnahe Impfung «in der aktuellen epidemiologischen Lage wichtig» sei.

Das Zertifikat für Genesene ist laut der BAG-Homepage nach wie vor sechs Monate gültig. «Aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse kann die Gültigkeitsdauer angepasst werden», heisst es da aber. Ob das BAG bald eine Änderung an der Gültigkeitsdauer des Zertifikats vornimmt, war übers Wochenende nicht in Erfahrung zu bringen.

«Zertifikat für Genesene und Getestete zu lange gültig»Aus der Politik werden jetzt Stimmen laut, die genau das fordern: «Aufgrund des möglicherweise schneller abnehmenden Impfschutzes bei der Delta-Variante sollten Zertifikate für Geimpfte höchstens acht, aufgrund der aktualisierten Impfempfehlung diejenigen für Genesene maximal vier Monate gültig sein», sagt GLP-Nationalrat und Wissenschaftler Martin Bäumle. Danach schlägt er Antikörper-Tests vor, um festzustellen, wie gut man noch geschützt ist. «Wenn sich zeigt, dass die Antikörper-Konzentration nach wie vor genügend hoch ist, könnte das Zertifikat etwa um weitere zwei Monate verlängert werden. Andernfalls bräuchte es eine Auffrischungsimpfung.»

Auch für Getestete würde Bäumle die Gültigkeitsdauer verkürzen: «Ein Antigen-Schnelltest sollte nur noch für acht Stunden ein Zertifikat bringen, also für einen Abendausgang. Und beim PCR-Test sollte das Zertifikat für 24 oder höchstens 36 Stunden gültig sein. Längere Gültigkeiten sind wissenschaftlich schwer begründbar und gaukeln eine falsche Sicherheit vor.» Dazu komme: «Der Druck auf Ungeimpfte würde über eine Verkürzung der Zertifikatsdauer nach Tests sanft erhöht, die Impfquote könnte so wohl gerade bei Jungen gesteigert werden.» headtopics.com

Neues Energiegesetz: Zürich kann die Welt allein nicht retten Medienkonferenz Coronavirus - Der Bundesrat will ein «Schweizer Covid-Zertifikat» schaffen Corona-Entscheide des Bundesrats – Die 3G-Regel bleibt, aber Covid-Zertifikat für Genesene soll im Inland neu ein Jahr gelten.

«Durch kürzere Zertifikatsdauer liessen sich mehr Menschen impfen»Bäumle glaubt, dass eine verkürzte Dauer des Zertifikats für Genesene dazu führen würde, dass mehr Menschen sich impfen liessen: «Ich würde es so oder so allen Genesenen empfehlen, sich nach drei Monaten noch einmal impfen zu lassen. Über eine verkürzte Zertifikatsdauer könnte der Anreiz sicher gesteigert werden.»

SP-Nationalrätin Yvonne Feri pflichtet Bäumle bei: «Da müssen wir auf die Wissenschaft hören und ihren Empfehlungen folgen. Insofern wird es wohl korrekt sein, die Gültigkeitsdauer des Zertifikates für Genesene zu kürzen.» Sie sei überzeugt davon, dass diese Massnahme die Impfbereitschaft erhöhen könnte. «Gerade Genesene mit schwereren Verläufen möchten das bestimmt kein zweites Mal durchstehen.»

«BAG muss Zeitpunkt für Drittimpfungen festlegen»Infektiologe Andreas Widmer plädiert ebenfalls dafür, die Zertifikatsdauer bei Genesenen aufgrund der neuen Impfempfehlungen anzupassen: «Gerade impfskeptische Menschen, die sich in jüngster Zeit angesteckt haben, würden sich wohl eher impfen lassen, wenn das Zertifikat nur drei Monate gültig wäre.»

Auch der Tessiner Infektiologe Christian Garzoni sagt: «Das BAG sollte anhand der verfügbaren Daten möglichst bald festlegen, wann eine dritte Impfung für wen nötig wird. Wenn das klar ist, muss eventuell auch die Gültigkeitsdauer des Zertifikats angepasst werden.» headtopics.com

Bevor nicht klar ist, wer wann eine Booster-Impfung erhalten soll, würde Garzoni an der Dauer der Gültigkeit des Zertifikats allerdings noch nichts verändern: «Das BAG sollte nun die neusten Daten studieren, etwa aus Israel, und dann aufgrund der Daten seine Strategie bezüglich Drittimpfung und Gültigkeitsdauer des Zertifikats falls nötig anpassen und frühzeitig der Bevölkerung ankündigen.»

Basler Kantonsarzt sieht keinen HandlungsbedarfFür den Basler Kantonsarzt Thomas Steffen ist eine Anpassung der Gültigkeitsdauer des Zertifikats derzeit hingegen nicht angezeigt: «Aktuell sehen wir selten erneute Ansteckungen bei oder durch Genesene in den ersten sechs Monaten nach Erkrankung. Dies passt zur aktuellen Zertifikatsdauer von sechs Monaten.» Der Genesene sei aber zweifellos besser geschützt durch die frühere Impfung entsprechend den angepassten Impfempfehlungen des BAG.

Antworten zu den neuen Regeln – Schweizer Sonderweg bei Antikörper-Tests und Covid-Zertifikaten Hongkong: Kunstwerk zum Tiananmen-Massaker soll verschwinden Testphase mit neuem Müllfänger – «Ocean Cleanup» sammelt 29 Tonnen Plastikmüll im Pazifik ein

Aus epidemiologischer Sicht kommt laut Steffen hinzu, dass der Geimpfte vor allem auch für allfällige neue Varianten besser geschützt sein dürfte und damit im Falle einer Ansteckung auch weniger ansteckend wäre. «Hier hilft die frühe Impfung bevölkerungsbezogen, einen Schutz gegen die Ausbreitung von neuen Varianten aufzubauen», sagt Steffen. Eine Verkürzung der Zertifikatsdauer bei Genesenen könnte demnach zum Thema werden, wenn eine neue Variante bei den Genesenen tatsächlich eine deutliche, frühe Ausbreitung zeigte.

«Green Pass» in Israel wohl bald nur noch ein halbes Jahr gültigIsrael ist mit den Überlegungen zur Dauer des Green Pass, vergleichbar mit dem Schweizer Covid-Zertifikat, schon weiter: So soll der Green Pass bald nur noch sechs Monate gültig sein, danach bräuchte es eine dritte Impfung. Das erklärte Gesundheitsminister Nitzan Horowitz im israelischen TV, da der Impfschutz nach fünf bis sechs Monaten zusammenbreche.

My 20 MinutenAls Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben! Weiterlesen: 20 Minuten »

IS: Der Kampf gegen den Terror im Irak ist nicht vorbei

Im Jahr 2017 wurde im Irak der Kampf gegen den IS offiziell für beendet erklärt. Aber die Terrororganisation ist nicht verschwunden – «NZZ Format» besucht Betroffene und begleitet eine irakische Spezialeinheit bei einem Einsatz gegen IS-Schläferzellen.

Die geimpften verbreiten das Virus weiter, sehe Israel Corona covide19 pandemie lokdown deutschland schweiz österreich impfen impfstoff verrückt fürdich viral irrsinn Vergässets. Ich wird kei versuechskanninchen spiele. Dä scheiss druck. Oder Nötigung? Wo läbe mr Bitte. Söll sich jetzt jede gege alles impfe suscht isch me jo wider dr usse sitter..... Und all 3 Mönet e neui mischig vo....kei ahnig was sich verabreiche loh. Krank wird me e!!!

Ich finde man sollte alle verhaften und Zwangsimpfen. Auch Babys. Und am besten einen Chip implantieren das man immer weiss wo wir sind. Und wer 'Fake News' verbreitet, dem sollte man die Zunge abschneiden. Und wer keine Maske trägt dem sollte man die Zähne ausschlagen. 👍 es gibt nur einen Weg diese Impfokratur zu beenden. Ein NEIN am 28.November. Danach sind die Medien dran.

einfach damit möglichst viele 'ungeimpfte' im Krankenhaus liegen und nicht etwa 'geimpfte' so durschaubar War da vor ca 100 Jahren nicht schon was ähnliches? Ist eine Behandlung, welche nun offenbar alle 3-5 Monate eine weitere Injektion erforderlich macht und damit nicht einmal eine sterile Immunität herstellt, eigentlich wirklich eine Impfung? Es wurden doch Impfungen versprochen, nicht Dauer-Gentherapien, oder?

Bei Covid-Zertifikat - Gastrosuisse fordert neue finanzielle Entschädigungen«Die Reserven sind aufgebraucht», sagt Gastrosuisse-Präsident Casimir Platzer. Der Sommer lief für die Restaurants noch schlechter als im letzten Jahr. Nun fürchten sie sich vor dem Covid-Zertifikat. Vermutlich kommen wir um weitere Massnahmen nicht mehr rum. Aber meiner Meinung nach, müsste der Staat die betroffenen Betriebe adäquat entschädigen. Umsatz per Gesetzt für ganze Branchen die keine Schuld an der Misere trifft mindern, geht nicht ohne staatliche Kompensation! Nicht geimpfte Ausländer mittels „Stern“ Kennzeichen. Wir Schweizer sind gesund und sind keine Gefahr.

Sollen die sich mal Impfen die noch nicht geimpft sind! Coole Kommentare. Leider könnt ihr hier noch nicht alles nach eurem Gusto manipulieren... Wer sich jetzt noch die Gentherapie gibt, spielt wohl auch gerne russisches Roulette. Verbrecher. Mehr muss man dazu nicht sagen. Am besten eine obligatorische, tägliche Impfung. Wenigstens die Pharmaindustrie-Aktien werden profitieren. Die Ungeimpften können dann die Geimpften pflegen.

Hört auf der Politik zu glauben und zu vertrauen!!! Niemand soll sich mehr impfen lassen!! Ganz erhlich 2 sind eigentlich 1 zu viel hab da mitgemacht aber ich knall mir sicher nicht jeden 6 monat noch eine rein seid ihr blöd Willkür ohne Ende und ihr Vollidioten macht einfach mit. Gratuliere, das nenne ich Versagen auf ganzer Linie.

Meiner persönlichen Meinung nach ist Martin Bäumle ein Arschloch.. !!!

Intensivstationen am Anschlag – Jetzt beginnt der Verteilkampf um Covid-KrankeDer Bund will nun koordinieren, wer Corona-Patienten übernimmt. Die Kantone sollen ihre Spitäler notfalls dazu zwingen. Danke liebe Impfverweigerer*innen, ich schafft es mal wieder, das Gesundheitspersonal zur Verzweiflung und das Gesundheitswesen in den Abgrund zu treiben. Und das nennt ihr dann Freiheit. Ich sage dem: verantwortungslos und zerstörerisch. Keine Behandlung für nicht geimpften Ausländer!

Das ganze ist nur noch irrsinnig geistesgestört!!! Ein Hoch auf unsere Regierenden, ihr solltet definitiv zurücktreten bevor alles gänzlich ausufert!!!🤦‍♀️👎😡 🤡🤡🤡 Hitler ist wieder da... Faschismus. Ich hin gesund! Fühle mich gut! Gehe arbeiten! Leiste meinen Beitrag zur Gesellschaft und gelte nach 3 Monaten als KRANK 🤢?! Gehts euch noch gut BAG_OFSP_UFSP Bundesrat_CH alain_berset SVPch NZZ DieOstschweiz Dann gebe ich alle 3 Monate auch die Arbeitsunfähig ab!

Das Covid-Zertifikat gilt nur noch 20 Minuten. Ein Zertifikat um zu beweisen dass man gesund ist war vor 2 Jahren noch eine Verschwörungstheorie. Danke an alle die da mitmachen. Wegen euch ist es soweit gekommen! Die Journalisten sollten die Referenzen dieser Studien publizieren, so geht man nämlich wissenschaftlich vor, aber auch demokratisch. Man soll die Möglichkeit haben sich zu informieren. Es sind keine Staatsgeheimnisse. Die Glaubwürdigkeit hängt auch von der Transparenz ab.

Wenn man alle Genesenen möchglichst schnell impft, dann fallen diese in den Topf der Geimpften. So kann man die Wiksamkeit einer Impfung aufpolieren. In Genfer Studie (07.21) hatte AK 12-18 bereits 40 % Antikörper. Diff. Geimpft u. Genesen-Geimpft gibts nicht. Kontrollgruppe ? Zur Erinnerung: CoronaInfoCH CovidZertifikat

Israels Covid-Zar kündigt vierte Impfung und danach regelmässige Booster anIsrael hatte als erstes Land die dritte Coronavirus-Impfung eingeführt - und spricht jetzt bereits von einem weiteren Piks. «Das ist unser Leben von jetzt an», so Israels Coronavirus-Chefbeauftragter. Er rechnet damit, dass Booster spätestens jedes Jahr nötig werden. 'unser' Leben ? Ich mach da nicht mit. Nein danke; NIEMALS! Dann hoffen wir, daß es nur ein Gerücht ist und bleibt.

ist nicht wahr? Genesene besser geschützt als Geimpfte!!! Was nicht passt wird passend geimpft ;) Es geht nicht um Gesundheit. Jz sind all hässig i de kommentär, vor eim jahr hends dich usglacht, und verschwörer gnennt, the respond is the weapon, not the virus 🧏🏾‍♂️😂🥱😮‍💨☣️ Wissenschaftliche Evidenz beim BAG

Die wissenschaftliche Evidenz spräche wenn schon für eine Ausweitung der Gültigkeitsdauer für Genesene. So much for 'science'. 🙄 Es wird vielleicht ein paar Schwache geben die einknicken werden. Ich bin aber wie viele Andere nicht dabei. Freude herrscht unter den Gepiksten. Alle 3 Monaten werden sie zur Kreuze kriechen müssen, um sich die Freiheit zu erimpfen. Ooops, das war aber eine alte Verschwörungstheorie! 🤭

3G - 2G - 1G Es ist alles so durchschaubar

Leitartikel zum Covid-Hotspot Kosovo – Das Desaster wäre vermeidbar gewesenDie Behörden Kosovos sind sehenden Auges in die Katastrophe geschlittert. Versagt hat aber auch die Schweiz. hahaha, die Schweiz ist schuld, klar , etwas findest du immer gegen die Schweiz Bin der auch der Meinung! Aber wie sieht die Lösung aus? aber, es lassen sich weniger SVP-Anhänger impfen, darf man sagen.

Es geht nicht um Gesundheit! Es geht nur um die Impfung und die Politik dahinter. Das widerspricht diametral neusten Studien zu dem Thema.. Sie wollen einfach alle durchimpfen.. Die Genesenen sind die „beste“ - und somit für das Narrativ „gefährlichste“ - Kontrollgruppe. Sie muss so klein wie möglich gehalten werden.

kann mir einer mal erklären, was hier abläuft? gibt es aktuell einen besseren schutz (vermutlich sogar lebenslänglich) als den natürlichen Schutz, gegen die aktuellen Varianten? habe ich etwas verpasst? schaut unsere politik nicht mehr über die grenzen? BAG_OFSP_UFSP Wenn Politiker über die Gesundheit urteilen mache ich mir Sorgen. Genesen heisst normalerweise Antikörper oder ? Wieviele Genesene sind erneut erkrankt und hatten dann schwere Verläufe?

Impfpass in Israel: vierter Booster-Shot sechs Monate nach drittem nötig um Gültigkeit zu erhalten. Empfehlung: BAG schliessen .... Entgegen jeder Wissenschaftlichkeit: Genesene haben bis zu 27fach besseren Schutz als Geimpfte, sagt Israelische Studie. Was läuft eigentlich hier, BAG_OFSP_UFSP BAG? Am sichersten wäre gar kein Zertifikat, nur für geeimpfte 😚

Dieser Absatz erklärt sehr einleuchtend, mit welchen 'Wissenschaftler' wir es heute zu tun haben, er ist gem. Wikipedia 'Atmosphärenwissenschaftler' 🤦‍♂️ Dies ist der aktuell angeheftete Tweet von Martin_Baeumle, halten sie sich bitte selbst daran 😂🤡

Bei Covid-Zertifikat - Gastrosuisse fordert neue finanzielle Entschädigungen«Die Reserven sind aufgebraucht», sagt Gastrosuisse-Präsident Casimir Platzer. Der Sommer lief für die Restaurants noch schlechter als im letzten Jahr. Nun fürchten sie sich vor dem Covid-Zertifikat. Vermutlich kommen wir um weitere Massnahmen nicht mehr rum. Aber meiner Meinung nach, müsste der Staat die betroffenen Betriebe adäquat entschädigen. Umsatz per Gesetzt für ganze Branchen die keine Schuld an der Misere trifft mindern, geht nicht ohne staatliche Kompensation! Nicht geimpfte Ausländer mittels „Stern“ Kennzeichen. Wir Schweizer sind gesund und sind keine Gefahr.

Blöd laufen?! Aber die Gültigkeit des CovidZertifikat bei 12 Monaten lassen, obwohl man aus Israel weiss, dass der Schutz nach 5-6 Monaten zerfällt. Macht Sinn. Ein Hoch auf die Logik des BAG und einiger Politiker. Ergibt natürlich Sinn, Leuten mit dem besten Schutz (abgesehen von genesen + geimpft) das Zertifikat zu verkürzen 🤔

🤡🥳🤡🥳🤡🥳🤡

«Viele liegen über Wochen auf der Intensivstation und machen keine Fortschritte»Die Expertin für Intensivpflege Andrea Schmid kümmerte sich schon während der zweiten Corona-Welle um Covid-Patientinnen und Patienten. Schwurbler der das Ross-Parasitenmittel empfiehlt in 3…2…1… Dann muss man die inkompetenten Ärzte auswechseln!