Ausschreitungen in Philadelphia: Polizei tötet Schwarzen - Blick

US-Polizisten töten Schwarzen: Ausschreitungen in Philadelphia

28.10.2020 11:04:00

US-Polizisten töten Schwarzen: Ausschreitungen in Philadelphia

In Philadelphia ist in der Nacht auf heute ein Afroamerikaner von Polizisten erschossen worden. Tausende Demonstranten sind auf der Strasse und protestieren gegen Polizeigewalt. Es kommt zu Zusammenstössen mit der Polizei.

TOM GRALISHMenschen stehen während laufender Ermittlungen an einer Straße, an der am 26.10.2020 ein 27-jähriger Schwarzer von Polizisten erschossen wurde. Der Mann sei mit einem Messer bewaffnet gewesen und habe dieses trotz mehrfacher Aufforderungen nicht fallen lassen, erklärte ein Polizeisprecher. Foto: Tom Gralish/The Philadelphia Inquirer/AP/dpa

«Wir kamen her um Diego die Ehre zu erweisen, nicht um verprügelt zu werden» Professor will binationale Paare als Erstes impfen «Skigebiete können offen bleiben – mit strengen Schutzmassnahmen»

Polizisten in der Stadt Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania haben einen 27-jährigen Schwarzen erschossen. Der Mann sei mit einem Messer bewaffnet gewesen und habe dieses trotz mehrfacher Aufforderungen nicht fallen lassen, erklärte ein Polizeisprecher.

Der Verdächtige habe sich auf die Polizisten zubewegt, woraufhin zwei Beamte mehrfach auf ihn gefeuert hätten, sagte der Sprecher einem örtlichen Fernsehsender. Nach dem Vorfall vom Montagnachmittag kam es in der Nacht zum Dienstag zu Ausschreitungen, wie die Zeitung «Philadelphia Inquirer» berichtete. Dabei seien mehrere Polizisten verletzt worden, es habe auch Festnahmen gegeben.

«Der Vorfall wirft Fragen auf»Bürgermeister Jim Kenney erklärte mit Blick auf den Vorfall, der von Passanten mit Smartphones gefilmt wurde: «Ich habe das Video dieses tragischen Vorfalls gesehen. Es wirft schwierige Fragen auf, die beantwortet werden müssen.»

Polizeichefin Danielle Outlaw versprach eine gründliche Untersuchung des Falls, um «die vielen unbeantworteten Fragen» zu klären. Die Polizei war wegen eines Berichts über einen Vorfall häuslicher Gewalt, der sich auf das spätere Opfer bezog, zu dem Ort im Westen Philadelphias gekommen.

In den USA war es seit Ende Mai landesweit zu Protesten gegen Rassismus und Polizeigewalt gekommen. Der Auslöser der Proteste war die brutale Tötung des unbewaffneten Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz in der Stadt Minneapolis gewesen.

(SDA/gif)Zuletzt aktualisiert: 28.10.2020, 07:13 Uhr Weiterlesen: BLICK »

Gene gut, alles gut? So bestimmt das Erbgut unser Leben - Blick

Wie lang wir leben, ob wir mit 50 an Krebs erkranken werden: Viele Dinge stehen in den Genen geschrieben. Aber die Sache ist kompliziert. Wir haben nachgefragt, was unser Erbgut über uns aussagt – und was nicht.

Was soll das Verhalten der amerikanischen Polizei? Wildwest-Manier? Will Crazy Trumpy unbedingt Unruhen oder Bürgerkrieg auslösen 6m sich dann wieder als der Messias darzustellen? Unfassbar! Das ist Menschenrechtsverletzung in schlimmster Form PoliceBrutality amnestyusa Die töten jede Woche einen schwarzen und ja es hätte anders ausgehen können

Muttenz: Italiener donnert mit über 100 km/h durch 50er Zone - BlickDer Polizei Basel-Landschaft ist am Samstag ein Raser ins Netz geblocht. Der Italiener donnerte mit über 100 km/h durch eine 50er Zone. 👍

Philippinen: Kampfhahn tötet Polizisten bei Corona-Razzia - BlickTragischer Vorfall auf den Philippinen! Während einer Corona-Razzia ging ein Kampfhahn auf einen Polizisten los und verletzte ihn so schwer, dass der Beamte später starb. Nein nicht der Kampfhahn hat getötet, sondern die Rasierklingen am Kampfhahn und noch schlimmer, die Dummheit und fehlende Respekt des Polizisten ... zudem bezweifle ich, dass der ganze Medien Artikel 100% der Wahrheit entspricht! Ich Glaube ehhh nur noch, was ich selber sehe ...

Mundschutz vor 500 Jahren – Bizarr und unheimlich: Diese Masken prägten das MittelalterMit Corona tauchten auch wieder die jahrhundertealten Darstellungen von Pestdoktoren auf. Was genau steckt eigentlich hinter der eigentümlichen Aufmachung?

Das nützt die Maskenpflicht draussen im Kampf gegen Corona - BlickAuch im Freien soll man künftig Masken tragen. Das schlägt der Bundesrat Alain Berset vor. Der Virologe Andreas Cerny findet diesen Vorschlag gut. Und das sind dann die Maßnahmen die am Mittwoch verkündet werden? COVID19 ungefährlicher als die Grippe! WHO hat im Bulletin of the World Health Organization bekannt gegeben, dass die Sterblichkeit bei unter 70 Jährigen die an Covid_19 Erkrankten, bei 0,05% liegt. WHO Original (PDF) : Lockdown BAG BAG_OFSP_UFSP Nützt nichts.

Analyse zur Regierung in der Pandemie – Zürich fehlt eine «Mrs. Corona»Der bevölkerungsreichste Kanton drückt sich vor harten Corona-Massnahmen. Das ist mit Blick auf die sieben Regierungsräte nicht verwunderlich.

Senat bestätigt Trump-Kandidatin Barrett im Obersten Gericht - BlickDie konservative Juristin Amy Coney Barrett zieht ins Oberste Gericht der USA ein. Der Senat in Washington bestätigte die Kandidatin von US-Präsident Donald Trump am Montagabend (Ortszeit) Well done, Mister President...! 👏😉 Und wie FakeNews die Situation wieder tendenziös hinstellt, um die Meinung der Schweizer zu beeinflussen. Der letzte Paragraph ist sogar einfach nur gelogen. Widerlich.