Corona, Coronakrise, Kyrgios

Corona, Coronakrise

Aushilfe in Corona-Zeit - Kyrgios: «Schreib mir und ich teile, was ich habe»

Der Australier will dagegen ankämpfen, dass jemand in dieser schwierigen Zeit mit leerem Magen zu Bett gehen muss.

06.04.2020 12:13:00

Der Australier NickKyrgios will dagegen ankämpfen, dass jemand in dieser schwierigen Zeit mit leerem Magen zu Bett gehen muss. corona srftennis coronakrise kyrgios

Der Australier will dagegen ankämpfen, dass jemand in dieser schwierigen Zeit mit leerem Magen zu Bett gehen muss.

«Bitte geh nicht mit leerem Magen schlafen. Scheu dich nicht, mir eine Nachricht zu schreiben. Ich teile gerne alles, was ich besitze», schreibt Kyrgios auf seiner Instagram-Seite. «Sei es auch nur eine Packung Nudeln, ein Laib Brot oder Milch. Ich werde es an deine Türschwelle bringen – und keine Fragen stellen.»

YB-Goalielegende im Insta-Live - «Architekt» Wölfli über Abschiede, Freundschaften und die Zukunft Donald Trump verliert das Vertrauen der Amerikaner Stapelweise landen Patientenakten als Altpapier auf dem Trottoir

View this post on Instagram, Link öffnet in einem neuen FensterReal talk, Link öffnet in einem neuen Fenster Weiterlesen: SRF Sport »

«Wir Satiriker waren noch nie so regierungstreu wie jetzt»Der Schweizer Komiker Viktor Giacobbo spricht über die absurde WC-Papier-Hamsterei, seinen Umgang mit der Abschottung und weshalb jetzt zu viel gepredigt wird.

Ungewisse Lage - Bricht nun der Transfermarkt zusammen?Welchen Einfluss hat die CoronaKrise auf den Transfersommer? Die Experten glauben, dass die Zeit der Rekordablösesummen vorbei ist. srffussball corona

6 Gründe zur ZuversichtDie Quarantäne fordert langsam ihren Tribut. Umso wichtiger ist es, sich an den guten Neuigkeiten zur Corona -Krise zu erfreuen.

Berset stimmt auf harte Zeiten einDie Verbote würden wohl bestehen bleiben, kündigt der Gesundheitsminister an. Doch bei Bürgerlichen und Verbänden wächst der Widerstand. es ist ängstlich und absolut unvernünftig (ökonomisch mehr als nötig), geschäfte welche das gleiche wie die lebensmittelgeschäfte einrichten könnten (tropfsystem und hygiene), geschlossen zu halten‼️ der bundesrat hat einzig egoistische ängste betreffend seiner verantwortlichkeit Sehr schwach, danke für nichts bundesrat

Corona: Bund hat Desinfektionsmittel-Vorrat verschlafen - BlickSchon bevor die Corona -Pandemie in der Schweiz richtig angekommen ist, wurde Desinfektionsmittel zur Mangelware. Dabei hätte der Bund eigentlich dafür sorgen müssen, dass das nicht passiert. Der Bund alles verschlafen was mit Prävention der Pandemie zu tun hat.: Masken, Schutzanzüge, Expertenteam, Medikamente, Atmungsgeräte, Desinfektionsmittel, Testsets, .... Wer jetzt noch staatsgläubig umherdackelt hat den Schuss nicht gehört. stoliviaprayfus 😉

Handydaten zeigen, wen es am Wochenende nach draussen zogIn den letzten Tagen lockte die strahlende Sonne viel mehr Schweizerinnen und Schweizer an die frische Luft als am letzten Wochenende – trotz Anweisungen des Bundes, daheim zu bleiben. Das zeigen die neusten Daten aus einem Echtzeit-Handytracking.