Auch Xamax siegt - Thun wird für Basel zum Stolperstein

Superleague

Der @fcthun_official schlägt den @FCBasel1893 in der 22. Runde der #SuperLeague dank Effizienz. #srffussball

Superleague

2/15/2020

Der fcthun_official schlägt den FCBasel1893 in der 22. Runde der SuperLeague dank Effizienz. srffussball

Thun schlägt Basel dank Effizienz in der 22. Runde der Super League mit 1:0. Munsy markiert nach einem Konter das 1:0.

Besonders in der 2. Hälfte spielte nur der FC Basel. Zumindest bis das Auswärtsteam aus Thun die Basler schockte. Nach 78 Minuten war es Ridge Munsy, der bei einem schnellen Gegenstoss nur ungenügend angegriffen wurde und das 1:0 erzielen konnte. Zum Vergleich: Basel kam insgesamt auf 28 Abschlüsse (Saisonhöchstwert für Basel), während Thun deren 12 hatte. Die Berner Oberländer verstanden es aber, die Gefährlichkeit der Basler Schüsse in Grenzen zu halten und wehrten sich stark. Vorne hatte Thun mit Ridge Munsy denjenigen Spieler im Team, der nun bereits zum 2. Mal in Folge das Siegestor erzielte. Bereits beim 3:2-Sieg gegen Lugano war der wiedererstarkte Stürmer für das Tabellenschlusslicht erfolgreich. Sion taucht gegen XamaxAuch das zweitletzte Team der Tabelle kam zu einem Sieg. Neuchâtel Xamax gewann in Sion mit 2:1. Für die Neuenburger Tore waren Raphael Nuzzolo (33.) und Arbenit Xhemajli (82.) verantwortlich. Seydou Doumbia hatte zwischenzeitlich in der 48. Minute ausgeglichen. Zu reden gaben aber nicht nur die Tore: Nach dem Platzverweis gegen Xavier Kouassi spielte Sion 35 Minuten in Unterzahl. Der Sittener ist der erste Spieler seit 3 Jahren, der in 2 aufeinanderfolgenden Partien vom Feld fliegt. Super LeagueSendebezug: Live-Schaltung auf Radio SRF 3 vom 15.02. um 19.00 Uhr. Weiterlesen: SRF Sport

fcthun_official FCBasel1893 Bravo dem FC Thun! So guet!!

Basel drückt auf die Führung, Thun wackeltZwei zuletzt siegreiche Teams treffen im Joggeli aufeinander: Basel will den Anschluss an die Tabellenspitze wahren, Thun will die rote Laterne abgeben. Die zweite Halbzeit läuft.

Gambier attackiert zwei Frauen in Basel: Täter gefasst - BlickIn Basel wurden zwei Frauen (36 und 44) in der Nacht auf Freitag von einem Unbekannten attackiert. Der Gambier (20) konnte von der Polizei gefasst werden. Nein, wirklich? Ein Gambier? Wohl schlecht integriert Frau Sommaruga .

Basel drückt auf die Führung, Thun wackeltZwei zuletzt siegreiche Teams treffen im Joggeli aufeinander: Basel will den Anschluss an die Tabellenspitze wahren, Thun will die rote Laterne abgeben. Die zweite Halbzeit läuft.

Bayern: Nazi-Hotel für 3,9 Millionen Franken zum Verkauf - BlickEine Immobilienanzeige für das Hotel Zum Türken am Obersalzberg in Bayern sorgt derzeit für Aufregung. Es ist für 3,9 Millionen Franken zum Kauf ausgeschrieben. Nicht unweit davon steht das Berghof – Hitlers altes Feriendomizil. Die Hotelbetreiber haben das Hotel nach dem Krieg rechtmässig vom Freistaat Bayern gekauft - nachdem es zuvor durch die Nazis enteignet wurde. Weshalb sollen die heutigen Besitzer das Hotel nicht verkaufen dürfen? Was ist am Ausüben ihres gesetzl. Eigentumsrechts skandalös? Naja, wenigstens heisst das Hotel nur 'Zum Türken' und nicht 'Zum Mohren'. Sonst währen die politisch Korrekten Oberbünzlis ja noch geschockt. Hotels mit dem Namen 'Mohren' gibt es übrigens, hier ein Bio-Hotel, ideal für linksgrüne Bio-Freunde. Wieso soll diese Immobilie belastet sein? Es gab darin ja kein KZ oder?

Anspruch auf IV-Kinderrenten für Flüchtlinge geklärt - BlickErhält ein anerkannter Flüchtling in der Schweiz eine IV-Rente, so haben auch seine Kinder Anspruch auf die Rente. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Kinder in der Schweiz leben. Dies hat das Bundesgericht mit Bezug auf die Flüchtlingskonvention entschieden. Erfreuliche Nachricht 🤦🏻‍♂️ Schwachsinn. Diese Richter gehören auf die Strasse gesetzt. Unglaublich wie Dumm kann man sein

Die Regenbogenflagge hängt bald auch am Zürcher StadthausZürich wird während der Pride bunter. Dank «Vollbeflaggung» weht die farbige Fahne der LGBT-Bewegung dann auch von Amtshäusern. Migranten und Dewianten haben heute das Sagen. Der Vollständigkeit halber: Irgendwann einmal in grauer Vorzeit, als die Pride noch CSD hiess, war das Amtshaus Helvetia schon einmal beflaggt und ich war während den Reden im Amtshaus oberhalb der Flagge 🏳️‍🌈



Politiker befürworten eine teilweise Maskenpflicht

Was nützen Masken im Kampf gegen Corona?

So reagiert Österreich auf die Maskenpflicht

«Die Wirtschaft bauen wir wieder auf. Aber die Toten holen wir nicht zurück.»

Das sollten alle Schweizer über Handy-Tracking und Contact Tracing wissen

Warum SVP-Fraktionspräsident Aeschi den Lockdown in Ruhe lassen sollte – ein offener Brief

Bälle schlagen in den Bergen - Federer: Mal abchecken, ob er's noch kann ...

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

15 Februar 2020, Samstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Ein loyaler Johnson-Anhänger

Nächste nachrichten

Generic View Live
Supermärkte sollen auch am Sonntag öffnen «Die Schutzmaskenpflicht löst das Problem nicht» Polizei lässt Blaufahrer nicht mehr blasen De Song vom Tag - Das Cover eines Covers: John Legends «Actions» Jetzt beschenkt auch Coop Mitarbeiter an der Front Die Macher der SBB-App präsentieren (fertige) Contact-Tracing-App – das musst du wissen Zahl der bestätigten Fälle steigt auf über 16'000 Fester Tagesablauf und täglich Sport: Was sich aus dem U-Boot-Alltag für die Isolation lernen lässt Jeder dritte Schweizer hat ein erhöhtes Corona-Risiko Alain Berset besucht Corona-Testzentrum 12-jähriges Mädchen stirbt in Belgien an Coronavirus «ÖV über die Grenze muss eingestellt werden»
Politiker befürworten eine teilweise Maskenpflicht Was nützen Masken im Kampf gegen Corona? So reagiert Österreich auf die Maskenpflicht «Die Wirtschaft bauen wir wieder auf. Aber die Toten holen wir nicht zurück.» Das sollten alle Schweizer über Handy-Tracking und Contact Tracing wissen Warum SVP-Fraktionspräsident Aeschi den Lockdown in Ruhe lassen sollte – ein offener Brief Bälle schlagen in den Bergen - Federer: Mal abchecken, ob er's noch kann ... Corona-Krise drückt den Stromverbrauch Athleticflow auf 20 Minuten «Auf Widerstand gestossen» - Red Bull dachte an «Corona-Camp» für Verstappen und Co. Taxifahrer getötet – 3 Schweizer festgenommen Tokio 2020: Olympia-Verschiebung um ein Jahr