«Apropos» – der tägliche Podcast – Wie die Kohäsions­milliarde zum Streitfall wurde

Eigentlich schien bei der Kohäsionsmilliarde schon alles klar - doch dann gab es wieder Zwist mit der EU. Warum überhaupt? Unser Brüssel-Korrespondent erklärt, worum es geht.

26.10.2021 21:00:00

Eigentlich schien bei der Kohäsionsmilliarde schon alles klar - doch dann gab es wieder Zwist mit der EU. Warum überhaupt? Unser Brüssel-Korrespondent erklärt, worum es geht.

Die Schweiz verhandelt mit der EU, wie und wann die Kohäsionsmilliarde ausgezahlt werden soll. Worum es geht – und warum das Geschäft so aufgeladen ist: Erklärungen im Podcast «Apropos».

76 KommentareDie Beziehung zwischen der Schweiz und der EU war auch schon harmonischer.Foto: KeystoneEigentlich geht es um längst beschlossene Ausgleichszahlungen, die etwa Projekten in Osteuropa zugutekommen sollen. Doch im Streit um die Kohäsionsmilliarde messen die EU und die Schweiz seit Jahren ihre Kräfte – und nutzen sie als Druckmittel, um die eigenen Interessen zu bekräftigen.

Keine Nachteile für Geimpfte – Ex-BAG-Vize will Omikron-Quarantäne und Maskenpflicht nur für Ungeimpfte Debatte über Impfpflicht – Die Schweiz tastet sich an ein Tabu heran «Für Kinder ungefährlich» – Oberaargauer Schulleiter stellt sich gegen Corona-Massnahmen

Als das Parlament Anfang Oktober die Auszahlung der zweiten Kohäsionsmilliarde freigab, kam die Antwort aus Brüssel postwendend. In Form klarer Forderungen: Die Schweiz solle die Gelder nicht als freiwillige Beiträge erachten, sondern als Preis für den Zugang zum europäischen Binnenmarkt deklarieren – und sie solle diese regelmässig zahlen.

Beides will die EU nun in einem «Memorandum of Understanding» festhalten, über das Bern und Brüssel gerade verhandeln.Wie konnte die Kohäsionsmilliarde zum Streitfall werden? Was sagen die Verhandlungen über die Beziehung der Schweiz zur EU aus? Und was steht konkret auf dem Spiel, wenn sie nicht erfolgreich sind? Darüber spricht Stephan Israel, Tamedia-Korrespondent in Brüssel, in einer neuen Folge des Podcasts «Apropos». headtopics.com

Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Polizeibericht zu Unfall am Filmset – In Baldwins Filmwaffe steckte eine echte PatroneImmer mehr Details zum tödlichen Schuss auf die Kamerafrau werden bekannt. Die «Rust»-Filmproduktion wurde eingestellt.

«Facebook Papers»: Geleakte Dokumente zeigen, wie der US-Konzern die User verraten hatTausende interne Dokumente zeigen, dass das weltgrösste Social-Media-Unternehmen die Warnungen vor gefährlichen Problemen ignorierte. Mark Zuckerberg stellte den Profit über alles.

Erste Zahlen zu Luzerner Hochschulen – 20 Studierende brechen wegen Zertifikat ihr Studium abKantonsrat Bernhard Steiner (SVP) wollte wissen, wie viele Studienabbrüche die Luzerner Hochschulen wegen der Zertifikatspflicht zu verbuchen haben. Die Antwort der Regierung lässt aufhorchen. Kein Problem. Mann kann immer döner verkaufen 👍 Bravo! Macht ein Jahr Ferien auf Staatskosten. Tut auch gut! Nun, das ist ja kein Studium mehr, es ist ein medizinisches Experiment.

Swisscom kündigt Schweizer Streaming-Offensive an – das musst du wissenDas Telekomunternehmen hat am Dienstag über Neuerungen informiert, die «blue TV» zum «grössten Streaming-Angebot der Schweiz» machen sollen.

World Series im Baseball - 4 Jahre nach Spionage-Skandal: Astros kämpfen wieder um Titel2017 schummelten sich die Houston Astros zum Titel in der MLB. Nun sind sie zurück im Final. Baseball MajorLeague

26 Bilder, die beweisen, wie crazy die Natur doch sein kann26 Bilder, die beweisen, wie crazy die Natur doch sein kann 😲.