«Apropos» – der tägliche Podcast – Wann darf uns das Privatleben von Alain Berset interessieren?

Eine Zeitung erhebt schwere Vorwürfe gegen einen Bundesrat. Wie geht man auf einer Redaktion mit solchen Vorwürfen um? Heute im Apropos-Podcast:

23.09.2021 17:00:00

Eine Zeitung erhebt schwere Vorwürfe gegen einen Bundesrat. Wie geht man auf einer Redaktion mit solchen Vorwürfen um? Heute im Apropos-Podcast:

Ein Bundesrat wird erpresst, eine Zeitung erhebt schwere Vorwürfe. Wie entscheidet eine Redaktion, ob sie darüber berichtet? Antworten in «Apropos».

95 KommentareBundesrat Alain Berset an einer Corona-Medienkonferenz vor einigen Wochen in Bern.Foto: KeystoneVor einem Jahr wurde bekannt, dass Alain Berset von einer Frau erpresst worden war. Dabei soll der SP-Bundesrat gelogen und seine Macht missbraucht haben. Schreibt jetzt die «Weltwoche».

Kimmich erliegt dem Missverständnis «Langzeitfolgen» Raus aus der Pandemie – Mit diesem 5-Punkte-Plan haben wir Corona bis Frühling 2022 überstanden Berset: «Was ist die Alternative? Mit den Schultern zucken und nichts tun?»

Wie geht man auf einer Redaktion mit solchen Vorwürfen um? Wann darf einen das Privatleben eines Bundesrats interessieren und wann nicht? Welche grundsätzlichen Dinge müssen geklärt sein, bevor ein Text tatsächlich publiziert wird? Und wer kontrolliert das?

Diese Fragen beantwortet Inland-Chefin Raphaela Birrer in einer neuen Folge von «Apropos», dem täglichen Podcast des «Tages-Anzeigers» und der Redaktion Tamedia. Gastgeber ist Philipp Loser. Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Immer wenn zwei Frauen so behandelt werden. Me too gilt auch bei linken. Der Tagi ist mit seinen linken Journis, der braunen Vergangenheit und der Subventionssucht für die Eigner nicht erträglich. AB geniesset in den MSM einen Artenschutz..... Mag keine Podcasts oder wie dasheisst.👎👎👎👎Seid ihr schreibfaul?

Die Frage ist doch: Wenn einer als Privatmensch notorisch betrügt, wird er das nicht zwangsweise auch im Amt tun? Gut gehen sie der Frage nach, welche Frau den Hrn. BR nach Venedig begleitete, zur Entspannung. Was man bei Trump durfte und machte, darf man mit Berset natürlich nicht? Ihr seit solche🤡 dann soll er etwas anständiges arbeiten gehen und hätte sich nicht für die öffentlichkeit entscheiden sollen. so einfach ist das. ansonsten gehört das dazu...vor allem, wenn man so 💩 sein departement führt....seit jahren!

«Apropos» – der tägliche Podcast – Deutschland ohne MerkelAngela Merkels Zeit als Bundeskanzlerin ist bald vorbei. In «Apropos» ziehen wir Bilanz und erklären, wieso nur wenig von ihr bleiben wird. eigenmannberlin philipploser Ein Schadensbericht triffts wohl eher!😉 eigenmannberlin philipploser Merkel hat Deutschland ruiniert, das ist Fakt!

Bei Polizei Anzeige erstattet - Jonny Fischer von Divertimento wird erpresstEine unbekannte Täterschaft versucht aktuell, den Comedian bei Freunden, Fans und Medien zu diffamieren. Dies teilt sein Management in einer Pressemitteilung mit.

Die wundersame Welt der amerikanischen Supermärkte in 31 unterhaltsamen BildernZum Glück gibt es sowas bei uns in der Schweiz nicht ... oder zumindest nur selten. 😅

Bidens Rede vor der UNO – «Wir wollen bei der Bekämpfung von Covid und Klimawandel führen»In seiner ersten Rede vor den Vereinten Nationen betont der US-Präsident angesichts der Klimakrise die Bedeutung globaler Zusammenarbeit. Militärische Gewalt dürfe nur das letzte Mittel sein. 2030 agenda. Orwell’s 1984 & Brave New World. Die extreme Linke Presse ist mitschuldig. Niemand hat Respekt für die extreme Linke. Ihr seid lächerlich. Wow. Politiker retten ständig Leben. Sie kommen wohl in den Himmel. So guet. Die Menschheit muss USA zurecht weisen❗️ 🤠AMI go home 😜😝

Referendum-Fieber in Italien – Mehr Demokratie dank der PandemieIn Italien erlebt das Referendum eine Renaissance, das Unterschriftensammeln geht neu ganz einfach – für die Sterbehilfe, gegen die Jagd, für die Legalisierung von Cannabis. Nichts anderes fordern die Menschen in DE.Hier wird der Wunsch nach direkter Demokratie und Selbstbestimmung noch als Spinnerei,Querdenker,Verschwörungstheoretiker oder Esoteriker diskreditiert.Lange kann sich die Politik allerdings nicht mehr vor dem Wunsch verschließen Lass dich Impfen, - um die Schwachen zu schützen - um die Geimpften zu schützen - um in den Urlaub zu fahren - um deine Familie zu sehen - um studieren zu dürfen - um arbeiten zu können - um Zugang zur Gesundheitsversorgung zu erhalten LASS DICH Impfen, WEIL WIR ES SAGEN!