Anti-Folter-Kommission kritisiert Kapo Aargau

19.05.2022 09:14:00
Anti-Folter-Kommission kritisiert Kapo Aargau

Transport nur in Handschellen und veraltete Zellen: Anti-Folter-Kommission kritisiert Kapo Aargau #aargauerzeitung #aargau #kapo

Aargauerzeitung, Aargau

Transport nur in Handschellen und veraltete Zellen: Anti-Folter-Kommission kritisiert Kapo Aargau aargauerzeitung aargau kapo

Eine Delegation der Nationalen Kommission zur Verhütung von Folter hat das Polizeikommando in Aarau und zwei Stützpunkte besucht. Der Regierungsrat will nicht alle Empfehlungen umsetzen.

Chris IseliAls die Delegation der Nationalen Kommission zur Verhütung von Folter (NKVF) am 2. Juni 2021 das Polizeikommando der Kapo Aarau betrat, hat sie dort niemand erwartet. Der Besuch war unangekündigt. Die Mitglieder der Kommission interessierten sich unter anderem für die fünf Einstellzellen im Kommando, wo Personen nach der Verhaftung für höchstens einige Stunden vorübergehend festgehalten werden.

Weiterlesen: AargauerZeitung »

Lebensmittel in 17 Aargauer Beizen beschlagnahmt, 4 SchliessungenIm letzten Jahr hat das Lebensmittelinspektorat in 2500 Aargau er Betrieben rund 2700 Inspektionen durchgeführt. In 18 Fällen wurde Strafanzeige erstattet. Unter die Lupe genommen wurden zudem auch Lebensmittelbetriebe, die ihre Produkte über Social Media bewerben.

Hirslanden baut aus, wo das Kantonsspital Aarau verliertDie Privatklinik gründet das «Bauchzentrum Mittelland», stellt zwei Ärzte und eine Ärztin ein und setzt auf Kooperationen für die hochspezialisierte Medizin. Allein könnten die Aargau er Spitäler die Leistungsaufträge nicht halten, bei denen gewisse Fallzahlen pro Jahr erfüllt sein müssen, argumentiert Hirslanden.

Sisslerfeld kann dem Kanton jährlich über 5 Milliarden bringenDie Investition in den Entwicklungsschwerpunkt im Fricktal soll sich lohnen, wie eine Studie zeigt: In zwanzig Jahren kann die Industrie des Aargau er Silicon Valley auf dem Sisslerfeld Tausende neue Arbeitsplätze schaffen. Gegen den Landkauf gestimmt hatte im Januar die SVP.

Der neue Reusspark-Direktor nimmt Stellung zu den VorwürfenLeserbriefe mit dem Titel «Was ist los im Reusspark?» oder «Stillschweigen im Reusspark» erschienen in den letzten Wochen in der Aargau er Zeitung. Nun bezieht Reusspark-Direktor Urs Bosisio erstmals Stellung zu den Vorwürfen.

Aargauische Kantonalbank passt Kriterien für Kreditvergabe anNach Kritik aus der hiesigen Politik hat die Aargau ische Kantonalbank die Kriterien für ihre Kreditvergabe überarbeitet und angepasst. Der Bankratspräsident spricht von einem «tragbaren Kompromiss».

Kritik an grünen Krediten - Aargauische Kantonalbank passt nachhaltige Kreditvergabe an

Kritik an grünen Krediten - Aargauische Kantonalbank passt nachhaltige Kreditvergabe anNull Toleranz bei Firmen, die AKW bauen wollen oder Tabak verarbeiten: Die Aargau ische Kantonalbank (AKB) wurde für ihre Regeln kritisiert. Nun reagiert sie. Man soll aber auch nicht jeden schwachsinn Bauen dürfen... Schade…war ein mutiger Ansatz! Ich hoffe dass auch Fleisch Verarbeitende Betriebe sanktioniert werden weil einige Veganer ihre Konten dort haben. Und wenn wir schon dabei sind. Keine Kredite für Fahrzeuge. Solaranlagen und Windturbinen geht gar nicht. Die verschandeln die Landschaft.

Ihren Besuch startete die Delegation der Anti-Folter-Kommission im Polizeikommando in der Aarauer Telli.Long Covid: Jetzt weiss man mehr zu den Ursachen 18.Fabian Hägler.Eva Berger Drucken Teilen Das Sisslerfeld (in Stein).

Chris Iseli Als die Delegation der Nationalen Kommission zur Verhütung von Folter (NKVF) am 2. Juni 2021 das Polizeikommando der Kapo Aarau betrat, hat sie dort niemand erwartet.2022 In einem Fall verfügte das Amt für Verbraucherschutz die Entsorgung von 1800 Kilogramm überlagerten Fleischwaren. Der Besuch war unangekündigt. Die Mitglieder der Kommission interessierten sich unter anderem für die fünf Einstellzellen im Kommando, wo Personen nach der Verhaftung für höchstens einige Stunden vorübergehend festgehalten werden. Sichergestellt wurden in anderen Fällen 25 Seiten vollständig verschimmelter Speck, 192 Kilogramm verdorbener Rindshohrücken sowie 235 Kilogramm ungekühltes Poulet-Döner-Fleisch. Aktuelle Nachrichten . Im Januar hatte der Grosse Rat den Erwerb beschlossen.