Analyse zum Covid-19-Gesetz – Die Wut der Gegner kennt keine Logik

01.06.2021 00:00:00

Mit dem Kampf gegen das Covid-Gesetz schaden Corona-Skeptiker und Libertäre jenen am meisten, die wirtschaftlich am stärksten leiden.

Paradoxerweise würde ein Nein ausgerechnet den Gewerbetreibenden und deren Angestellten schaden, die auf die Corona-Hilfsgelder und die verlängerte Bezugsdauer für Kurzarbeitsentschädigungen angewiesen sind.

Mit dem Kampf gegen das Covid-Gesetz schaden Corona-Skeptiker und Libertäre jenen am meisten, die wirtschaftlich am stärksten leiden.

Weiterlesen:
tagesanzeiger »
Loading news...
Failed to load news.

Warum habt ihr eigentlich ein Problem damit, Lügenpresse genannt zu werden, wenn ihr doch dauernd lügt? Ein Nein zum Covid-Gesetz bedeutet nicht das Ende der Hilfszahlungen. Dem sei empfohlen, sich bei einem seriösen Nachrichten-Medium zu informieren. Die Regierung erpresst das Volk und der Tagi findet das gut. War ja leider zu erwarten.

Reine Meinungsmache. Gezielte Beeinflussung des Stimmbürgers. Hat mit Journalismus NIX zu tun. Auftrag ? Rechtsanwalt Besorgen Besser 2.!! Genau denen, die die Pandemie durch ihre egoistischen Forderungen verlängert haben, möchte ich nicht helfen. Ich möchte jedoch auch nicht die gleiche Meinung wie die Covidioten vertreten. So was nennt sich wohl Zwickmühle

Unsinn, Eben nicht, die Finanzhilfen können in ein anderes Gesetz überführt werden. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg

Kriminalität im Covid-Jahr – Amerika verliert Kontrolle über GewaltverbrechenImmer mehr Tötungen, überforderte Polizisten: Die USA bekommen die Kriminalität auch unter Joe Biden nicht in den Griff.

Kriminalität im Covid-Jahr – Amerika verliert Kontrolle über GewaltverbrechenImmer mehr Tötungen, überforderte Polizisten: Die USA bekommen die Kriminalität auch unter Joe Biden nicht in den Griff.