Aargauische Kantonalbank passt Guthabengebühr an

24.06.2022 12:30:00

Bei Privatkundinnen und -kunden verzichetet die Bank per sofort auf die Erhebung der Guthabengebühr. #aargauerzeitung #aargau #AKB #aargauerkantonalbank

Aargauerzeitung, Aargau

Bei Privatkundinnen und -kunden verzichetet die Bank per sofort auf die Erhebung der Guthabengebühr. aargauerzeitung aargau AKB aargauerkantonalbank

Die Aargau ische Kantonalbank ( AKB ) reagiert auf den Entscheid der Schweizerischen Nationalbank (SNB), per 17. Juni 2022 ihren Leitzins um einen halben Prozentpunkt auf – 0,25% zu erhöhen. Bei Privatkundinnen und -kunden verzichtet die Bank per sofort auf die Erhebung der Guthabengebühr.

Aargauer zeitungEntsprechend dem Leitzins-Entscheid der SNB passt die AKB die Guthabengebühr per sofort an. Dies schreibt die Bank in ihrer Mitteilung von heute Freitag.Demnach verzichtet die AKB bei Privatkundinnen und -kunden per sofort auf die Weitergabe der Negativzinsen und antizipiert somit weitere Zinsanpassungen seitens der SNB. Für Pensionskassen, juristischen Personen sowie öffentlich-rechtlichen Körperschaften reduziert sich die Guthabengebühr per sofort von –0,8% auf –0,25%. Die Limiten für die von der Guthabengebühr befreiten Kontoguthaben bleiben unverändert.

Weiterlesen:
AargauerZeitung »

Interview zur Teuerung – «Wir rechnen mit einer Inflationsrate von knapp 4 Prozent gegen Jahresende»Die Zürcher Kantonalbank erwartet trotz Zinserhöhung eine deutliche Beschleunigung der Teuerung. ZKB-Chefökonom David Marmet erklärt die Gründe dafür.