A1 – AMG-Fahrer (33) rast im Gubrist in Auto – drei Frauen verletzt

Unfall mit «überhöhter Geschwindigkeit»: AMG-Fahrer (33) rast in Gubrist-Tunnel in ein Auto – Frau schwer verletzt.

05.12.2021 11:04:00

Unfall mit «überhöhter Geschwindigkeit»: AMG-Fahrer (33) rast in Gubrist-Tunnel in ein Auto – Frau schwer verletzt.

Ein 33-jähriger Automobilist ist am frühen Sonntagmorgen mit überhöhter Geschwindigkeit in ein anderes Fahrzeug gefahren. Daraufhin wurde der Tunnel kurzzeitig gesperrt.

Grosser Sachschaden: Im Gubrist-Tunnel stiessen am frühen Sonntagmorgen zwei Autos zusammen.BRK NewsAm Sonntagmorgen kam es im Gubrist-Tunnel im Kanton Zürich zu einem Verkehrsunfall.Ein 33-jähriger Autolenker war mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und fuhr in ein anderes Fahrzeug.

Er sowie eine Mitfahrerin im angefahrenen Auto wurden mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht.Auf der vielbefahrenen Zürcher Westumfahrung ist es am frühen Sonntagmorgen zu einem Verkehrsunfall im Gubrist-Tunnel gekommen. Ein Personenwagen ist gemäss der Kantonspolizei Zürich um 4.30 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit in ein anderes Auto gefahren – einen Ford Fiesta, in dem insgesamt drei Frauen sassen. An beiden Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.

Der 33-jährige Lenker des Unfallfahrzeugs sowie eine Passagierin im angefahrenen Fahrzeug wurden mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht. Auch die weiteren beiden Passagiere des Ford Fiesta zogen sich Verletzungen zu.1/3Der Lenker oder die Lenkerin eines schwarzen Mercedes AMG war nach ersten Erkenntnissen mit überhöhter Geschwindigkeit in den Tunnel hineingefahren und anschliessend mit einem weiteren Personenwagen kollidiert. headtopics.com

Tennis-News des Tages - Schweizer Junior Feldbausch bleibt im Halbfinal hängen

BRK NewsDie Polizei sperrte den Tunnel daraufhin ab und untersuchte die Unfallstelle.BRK NewsAuf dem Bild eines News-Scouts ist zu sehen, wie sich am frühen Sonntagmorgen die Autos vor dem Gubrist-Tunnel stauen.20Min/News-Scout«Schleuderspuren bis auf drei Meter Höhe zu sehen»

Der Gubrist-Tunnel musste anschliessend mehrere Stunden lange gesperrt werden. Der Unterhaltsdienst des Kantons Zürich richtete eine Überleiter ein. Es kam zu Verzögerungen auf der A1 in Richtung Bern zwischen Zürich Affoltern und dem Gubrist-Tunnel. Kurz vor 9 Uhr war der Tunnel noch immer gesperrt und Beamte der Kantonspolizei Zürich mit letzten Aufräumarbeiten beschäftigt.

Gegenüber BRK News erklärt Marc Besson, Sprecher der Kantonspolizei Zürich, dass der Autofahrer von Zürich her unterwegs war, als er auf der A1 Richtung Bern in den Gubrist-Tunnel hineinfuhr. Anschliessend sei der 33-jährige Mann mit «überhöhter Geschwindigkeit mehreren Fahrzeugen aufgefahren». Zwei Fahrzeugen konnte der schwarze Mercedes AMG noch knapp ausweichen, bevor er anschliessend in das Heck eines dritten Fahrzeuges fuhr. Das Verursacherfahrzeug begann sich anschliessend zu drehen und kollidierte mehrere Male mit der Tunnelwand, bevor es zum Stillstand kam. Der Aufprall muss heftig gewesen sein. «Man sieht Schleuderspuren bis drei Meter die Wände hoch», erklärt Marc Besson.

Freeskierin im Pech - «Mir fehlen die Worte»: Tanno verpasst Olympische Spiele erneut

My 20 MinutenAls Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Weiterlesen: 20 Minuten »

Was ist das wohl wieder für 1 Wonne Proppen? 33 jährig, AMG Mercedes, zum kotzen diese Brut! AMG ein Auto wo nicht zu jedem passt. Voralem die Geschwindigkeit Nehmt endlich diesen unreifen, hirnlosen Psychopathen ihre Waffen weg 🤦‍♂️! AMG und überhöhte Geschwindigkeit … das sind wieder mal alle Vorurteile bestätigt, wenn man noch die Herkunft des Fahrers dazunimmt.

Israelis sollen nicht reisen – Für seine Familie gilt das nichtDie Familie von Israels Premierminister Naftali Bennett ist für die Chanukka-Ferien ins Ausland geflogen. Die Reise passt nicht zur Politik des Premiers, der beim Auftauchen der neuen Coronavirus-Variante sofort auf Alarm und Abschottung umgeschaltet hat.

Abfahrt Beaver Creek – «Das tut meinem Abfahrer-Herz weh» – Feuz fährt trotz Fehler aufs PodestIn Beaver Creek rast Beat Feuz in der ersten Abfahrt als Dritter aufs Podest. Schneller sind nur Aleksander Kilde und Matthias Mayer.

Kein Stadion-Zutritt mehr für Getestete? – Das ist die bislang schwierigste Corona-Frage2-G statt 3-G? Mindestens zwei Eishockey-Clubs überlegen sich konkret, nur noch Geimpfte und Genesene ins Stadion zu lassen. Will ja eh keiner mehr hin zu den Kasperln

Sprints in Lillehammer - Fähndrich fehlen 0,17 Sekunden zum Final-EinzugNadine Fähndrich verpasst den Sprint-Final in Lillehammer (NOR) äusserst knapp und wird Siebte. Die beiden Sieger heissen Maja Dahlqvist und Johannes Kläbo. srflanglauf

Kommentar zum zweiten Pandemiewinter – Nicht schon wiederZurück ins Homeoffice, Zertifikate bei privaten Treffen: Der Bundesrat will die Corona-Regeln verschärfen. Wie motivieren wir uns für einen weiteren Corona-Winter? Peinlicher widerwärtiger Propaganda Journalismus ist für Euch schon ganz normal geworden. Ihr alle da oben in Euren Redaktionen solltet Euch was schämen. Gottseidank merken Menschen nun immer mehr wie sie von Euch belogen werden. Pfui Teufel 🤮 Zertifikate bei privaten Treffen... 😂😂😂 🤡🤡🤡 Wir haben dies vor 2 Jahren gesagt. Es ist alles nur Soziale Kontrolle. die EU ist nun eine Provinz Chinas, und die Westliche Presse ist voll dabei. Es wird nie vorbei sein. Flat the curve - Stay home - Get the shots - Use the masks - No family and friends - 1984 lebt. Fuck China

Bist du Profi-Guetzler und erkennst diese 10 Ausstechformen ohne Probleme?Bist du Profi im Guetzle und erkennst diese 10 Ausstechformen ohne Probleme?