7 Tore im Schlussdrittel - Ajoie hofft lange – und verliert am Ende doch wieder

Lausanne schlägt Ajoie zuhause mit 5:4 und fügt den Jurassiern die 15. Niederlage in Folge zu.

Srfsport, Srfhockey

23.01.2022 20:49:00

Ajoie verliert gegen Lausanne 4:5 und damit in der National League zum 15. Mal in Folge. srfsport srfhockey NL

Lausanne schlägt Ajoie zuhause mit 5:4 und fügt den Jurassiern die 15. Niederlage in Folge zu.

In einem verrückten Schlussdrittel mit 7 Toren hatten die Jurassier die Partie zuerst gedreht und schnupperten nach dem 4:3-Treffer von Mathias Joggi 3 Minuten vor Schluss sogar am Vollerfolg. Die Führung hatte allerdings nur 20 Sekunden Bestand, dann glich Jiri Sekac mit seinem 2. persönlichen Treffer an diesem Nachmittag wieder aus. Keine 2 Minuten später sorgte Riat – auch er traf am Sonntag doppelt – für die Entscheidung.

Mit der 15. Pleite in Folge egalisiert Ajoie den Negativ-Rekord von Lausanne (1995/96) und La Chaux-de-Fonds (2000/2001). Der letzte Sieg des Aufsteigers liegt mittlerweile schon über 2 Monate zurück (19. November). Lausanne hingegen hat 2022 16 von 18 möglichen Punkten geholt und hofft damit weiter auf das direkte Ticket für die Playoffs. Bei 2 Spielen weniger beträgt der Rückstand auf das 6.-platzierte Davos nur noch 7 Punkte.

Weiterlesen: SRF Sport »

Erster Saisonsieg gegen Davos - Lausanne gewinnt dank Powerplay-Doppelschlag im SchlussdrittelBeim 4. Mal hat's geklalppt: Lausannge gewinnt das 4. Saisonduell gegen Davos dank einem Powerplay-Doppelschlag im letzten Drittel mit 4:3. srfsport srfhockey NationalLeague HCLausanne HCDavos

Nach dem Einreiseskandal – Das könnte die Affäre Djokovic noch alles auslösenKarriereknick, Millionenverluste, Imageschaden, politische und wirtschaftliche Folgen – darum wirkt die Impfweigerung des Serben noch lange nach. Wenn in ein, zwei Monaten oder NZZzuerich vermelden muss, dass bei Djokovic Nebenwirkungen wie bei sarahatcho aufgetreten sind. Wäre das nicht dann Goldene Schuss für die Impfkampagne? Was meint ihr? Wäre dann das Erfolg für die Pharmaindustrie? Aktionäre?

Fall Raiffeisen und Aduno - Pierin-Prozess: Darum geht es und so lange dauert erAb Dienstag stehen PierinVincenz und sechs weitere Personen vor dem Bezirksgericht in Zürich. Was Sie dazu wissen müssen. Von ManuelRentsch ManuelRentsch Gute Information. Beim Fazit bin ich nicht ganz einverstanden. Auch hier geht es um das Management wie bei Swissair. Der Unterschied ist einzig, es waren hauptsächlich Politiker und ein halbstaatlicher Betrieb. Es wird keine grossen Strafen geben.

Melbourne: Frauen-Achtelfinals - Barty siegt trotz gerissener Serie – Krejcikova schlägt AzarenkaNach zuvor 63 gewonnenen Aufschlagspielen in Folge reisst die Serie von Ashleigh Barty. Dennoch zieht sie gegen Amanda Anisimova souverän in die Viertelfinals der AustralianOpen ein. srftennis AusOpen

WHO-Direktor: «Die Pandemie könnte schon längst vorbei sein»Die WHO hat grossen Einfluss auf die globale Pandemiebekämpfung. Doch reiche Länder wie die Schweiz ignorieren ihre Empfehlungen oft. Der Schweizer Gaudenz Silberschmidt arbeitet bei der WHO und erklärt, wieso die Schweiz und andere Länder ihren Egoismus überdenken sollten. Die Pandemie ist dann vorbei, wenn wir aufhören gesunde Menschen zu testen. Wessen Interessen verfolgt die WHO? Stichwort Großspender.

Neues aus der Wissenschaft: Wie viele Schwarze Löcher es gibtNeues aus der Wissenschaft: Wie viele Schwarze Löcher es gibt, und wie sehr der Klimawandel die Olympischen Winterspiele bedroht. Imhasly hirstein theresluethi NZZ Imhasly hirstein theresluethi Jetzt fehlt eigentlich nur noch, dass man die Schwarzen Löcher auf den Klimawandel schiebt und damit auf die angeblich schädlichen menschlichen Emissionen.

Viel hätte nicht gefehlt und Ajoie hätte nach 14 Spielen ohne Punkte zumindest wieder einen Zähler mit in die Heimat genommen. Weil aber Lausannes Damien Riat 35 Sekunden vor Schluss zum 5:4 traf, hiess es für den bemitleidenswerten Aufsteiger einmal mehr: Ausser Spesen nichts gewesen. In einem verrückten Schlussdrittel mit 7 Toren hatten die Jurassier die Partie zuerst gedreht und schnupperten nach dem 4:3-Treffer von Mathias Joggi 3 Minuten vor Schluss sogar am Vollerfolg. Die Führung hatte allerdings nur 20 Sekunden Bestand, dann glich Jiri Sekac mit seinem 2. persönlichen Treffer an diesem Nachmittag wieder aus. Keine 2 Minuten später sorgte Riat – auch er traf am Sonntag doppelt – für die Entscheidung. Mit der 15. Pleite in Folge egalisiert Ajoie den Negativ-Rekord von Lausanne (1995/96) und La Chaux-de-Fonds (2000/2001). Der letzte Sieg des Aufsteigers liegt mittlerweile schon über 2 Monate zurück (19. November). Lausanne hingegen hat 2022 16 von 18 möglichen Punkten geholt und hofft damit weiter auf das direkte Ticket für die Playoffs. Bei 2 Spielen weniger beträgt der Rückstand auf das 6.-platzierte Davos nur noch 7 Punkte. 00:27 Video Almond versorgt die Scheibe im Netzhimmel Aus Sport-Clip vom 23.01.2022. abspielen National League