Challengeleague

Challengeleague

35. Runde der Challenge League - Weil Thun verliert: GC hat Aufstieg im Blick

Die Grasshoppers holen in Xamax nur einen Punkt, profitieren aber von der Thuner Niederlage in Aarau.

14.05.2021 23:10:00

.gc_zuerich kommen bei Xamax nur zu einem 1:1-Unentschieden. Weil der fcthun_official gegen Aarau 1:3 verliert, verbleiben die Zürcher dennoch auf dem direkten Aufstiegsplatz. ChallengeLeague srffussball

Die Grasshoppers holen in Xamax nur einen Punkt, profitieren aber von der Thuner Niederlage in Aarau.

Der Blick nach Thun nach Spielschluss dürfte beim Team von Interimstrainer Zoltan Kadar für kollektives Aufatmen gesorgt haben. Die Berner Oberländer verloren gegen Aarau zuhause 1:3 und verpassten den Sprung an die Tabellenspitze. Mickael Almeida traf für die Aarauer doppelt, der Anschlusstreffer durch Nicola Sutter (81.) nach einem Eckball kam zu spät. Filip Stojilkovic sorgte in der Nachspielzeit für die definitive Entscheidung.

Ueli Maurer - «Wusste nicht, in welchem Zusammenhang das Leibchen gebraucht wird» Auf Telegram und in den Strassen: Radikalisierung von Corona-Skeptikern Wollten ins Bundeshaus: Corona-Skeptiker lockerten Schrauben am Schutzzaun

Chiasso noch nicht untenThun droht sogar noch, den Barrage-Platz zu verpassen. Eine Runde vor Schluss beträgt der Vorsprung auf das drittplatzierte Aarau nur noch 3 Punkte (bei gleicher Tordifferenz). Im Tabellenkeller hat sich Kriens derweil aus dem Abstiegskampf verabschiedet. Die Innerschweizer schlugen Winterthur 3:0 und stellten den Klassenerhalt sicher.

Diesen hat Chiasso noch im Blick. Weil die Tessiner in Schaffhausen einen Punkt holten, bleibt der Klassenerhalt für den Tabellenletzten zumindest rechnerisch noch möglich. In der letzten Partie des Abends schlug Stade Lausanne-Ouchy Wil zuhause mit 3:0. headtopics.com

Weiterlesen: SRF Sport »

11. September: Die grosse Spezialsendung zum 20. Jahrestag auf Blick TV

Am 11. September 2001 sterben beim grössten Terroranschlag in der US-Geschichte 2996 Menschen. Was folgt sind 20 Jahre Krieg in Afghanistan, die im Debakel enden. Blick TV berichtet ab Freitagmittag 10. September durchgehend über jenen Tag, der die Welt veränderte.