26. Direktduell live bei SRF - Wie weit ist Wawrinka schon? Djokovic wird die Antwort liefern

12.05.2022 11:52:00

Am Donnerstagnachmittag wartet nun der ultimative Formtest auf @stanwawrinka. #srftennis

Am Donnerstagnachmittag wartet nun der ultimative Formtest auf stanwawrinka. srftennis

In Rom hat Stan Wawrinka seine ersten beiden Siege nach dem Comeback gefeiert. Nun wartet der ultimative Formtest.

Es ging nicht ohne Drama, ohne zahlreiche Auf und Abs. Das gehört bei Wawrinka einfach dazu. Es war vor seinen beiden Fussoperationen und der langen Zwangspause so und es ist nach seinem Comeback nicht anders. Und die Fans lieben es.Wawrinka vs. Djokovic live bei SRF Box aufklappen Box zuklappen SRF überträgt den Achtelfinal zwischen Stan Wawrinka und Novak Djokovic am Donnerstag ab ca. 16:30 Uhr live. Die Begegnung ist als 4. Partie auf dem Center Court angesetzt. Zuvor finden dort ab 11 Uhr noch 3 Partien statt.

Weiterlesen: SRF Sport »

Energieversorger unter Druck – Strompreise steigen um bis das SechsfacheDer Strom wird teurer, die Preise steigen um bis das Sechsfache - auch in der Region Basel. (Abo) Die spinnen wohl die Stromer oder nicht werte IWB_Basel. Da wird die Stadt Basel bald dunkel nach dem Sonnenuntergang. Schon die IWB hat den Fernwärme-Tarif ab 1. April 2022 massiv erhöht. Da läuft was nicht rund in der Quadratur des Kreises; das nennt man brutale Abzockerei Was oft vergessen wird ist der Multiplikator - es wird nämlich nicht 'nur' der Strom teurer, sondern letztendlich alles was wir konsumieren, weil sich die höheren Strompreise auf allen Produkten und Dienstleistungen niederschlagen werden!

Neues Verkehrsregime in Zürich – Velowege statt Lastwagen auf der HardturmstrasseDie Verkehrsachse in Zürich-West wird oft als Autobahnzubringer genutzt, die Belastung für die Anwohnenden ist gross. Jetzt zieht die Stadt die Notbremse. Ein Witz. Dort war ja schon immer Stau.... Die Staus werden noch länger, Ausweichverkehr noch mehr, Hauptsache die hippen Kreis 5 SPler können mit ihrem Velo den Highway runterrasen ....

Marcos junior greift nach der Macht – Comeback einer korrupten FamilieDer einzige Sohn des ehemaligen philippinischen Diktators Ferdinand Marcos hat die Präsidentschaftswahlen gewonnen. Wie konnte es so weit kommen? Das volk is dort ned das hellste.... wie in Österreich. Die haben 2017 auch ihren Henker gwählt. Aber sich gleich sein Gesicht tättowieren 😳 Das is das ende jeder geistigen Zurechnungsfähigkeit. 🤦🏻‍♂️

ATP-1000-Turnier in Rom - Nächster Kraftakt: Wawrinka kämpft sich zum Duell mit Djokovic.stanwawrinka steht beim ATPRome im Achtelfinal. Der Lausanner schlägt Laslo Djere mit 7:6 (10:8), 3:6 und 6:4 und trifft nun auf Novak Djokovic. atp srftennis stanwawrinka Bonne chance!!!

Fehlten die Mittel? Kaum Inserate im Abstimmungskampf geschaltetAbstimmungskämpfe werden unterschiedlich emotional geführt. Doch so wenig Aufmerksamkeit wie für die kommenden Abstimmungen gab es schon länger nicht mehr.

China macht Drohung wahr: WHO-Chef nach Kritik an Zero-Covid-Strategie prompt zensiertWährend in Europa die Coronavirus-Pandemie kaum mehr ein Thema ist, machen das Virus und dessen Folgen der Bevölkerung Chinas nach wie vor zu schaffen. … oops... Honeymoon over? 😳 Wirtschaftskrieg 😂🤣😂 Europa ist bald ganz am Arsch… Hoch lebe die BRICS, Hurra

Was muss das am Mittwochabend für ein befriedigendes Gefühl gewesen sein für Stan Wawrinka.Publiziert heute um 17:12 Uhr 6 6 Die regionalen Energieversorger müssen zum Teil happige Preisaufschläge an ihre Kunden weitergeben: Jörg Spicker, Swissgrid AG, Cédric Christmann, Geschäftsführer Primeo Energie AG, Gesprächsleiter Michael Köhn, Tobias Andrist, CEO EBL, und Claus Schmidt, CEO IWB (v.Publiziert heute um 11:50 Uhr 44 Neues Regime auf der Hardturmstrasse: Die Stadt will den Verkehr ausbremsen.zugunsten von «Bongbong» ausfielen , während 96 Prozent über seine Hauptkonkurrentin Robredo negativ waren und überdies zum Teil üble Verleumdungen enthielten.

Vor euphorisierten italienischen Fans und auf einem der zweifelsohne stimmungsvollsten Plätze auf der ATP-Tour – Pietrangeli – rang der Routinier den Serben Laslo Djere (ATP 59) nach fast 3 Stunden in 3 Sätzen nieder. Es ging nicht ohne Drama, ohne zahlreiche Auf und Abs.), im Haus der Wirtschaft in Pratteln. Das gehört bei Wawrinka einfach dazu. Um die Belastungen für die Bevölkerung des Quartiers zu reduzieren, will das Tiefbauamt nun Sofortmassnahmen ergreifen. Es war vor seinen beiden Fussoperationen und der langen Zwangspause so und es ist nach seinem Comeback nicht anders. «Bei den Kunden in der Grundversorgung gehen wir Stand heute von einer Preiserhöhung von 20 bis 25 Prozent aus», bestätigt deren Sprecher Jo Krebs. Und die Fans lieben es. Es gelang ihr auch deshalb nicht, weil «Bongbong» fast allen Debatten – besonders im Fernsehen – konsequent aus dem Weg ging und auch den Medien keine Interviews gab.

Wawrinka vs. «Hier betragen die Preissteigerungen ein Mehrfaches von 25 Prozent», bestätigt Cédric Christmann, Geschäftsführer der Primeo Energie AG. Der gewonnene Platz auf der Fahrbahn wird dem Velo zugesprochen. Djokovic live bei SRF Box aufklappen Box zuklappen SRF überträgt den Achtelfinal zwischen Stan Wawrinka und Novak Djokovic am Donnerstag ab ca. 16:30 Uhr live.. Die Begegnung ist als 4. Mit diesen Massnahmen will die Stadt den Durchgangsverkehr reduzieren. Partie auf dem Center Court angesetzt. Bild: keystone «Bongbong» gelang es, sich erfolgreich als Kandidat des Wechsels zu verkaufen.

Zuvor finden dort ab 11 Uhr noch 3 Partien statt. Bestätigung für die harte ArbeitDas Publikum und die Stimmung in den Stadien ist auch der Grund, weshalb der 37-Jährige im Spätherbst seiner Karriere all die Strapazen, welche ein Comeback auf der grossen Bühne erfordern, noch einmal auf sich genommen hat. Pilotversuch am Rande Die Sofortmassnahmen enthalten auch einen Pilotversuch: Mit einem 40 Zentimeter breiten, grünen Farbband entlang der Randsteine will die Stadt die Markierung der künftigen Velovorzugsrouten testen. Das hat Wawrinka speziell in dieser Woche in Rom mehrmals erwähnt. Und das bisher Erlebte dürfte den dreifachen Grand-Slam-Gewinner in seiner Entscheidung, weiterzumachen, bestätigen. Klar ist auch, dass Wawrinka in Sachen Leistungsvermögen noch nicht da ist, wo er einmal war. Da die Entwicklung einer neuen Oberfläche inklusive der Werkleitungen an dieser Stelle sei jedoch komplex, die Umsetzung des Sanierungsprojekts sei erst ab 2027 zu erwarten, weshalb die Sofortmassnahmen nötig seien, heisst es in der Mitteilung weiter. «Starke Männer» werden von vielen Filipinos verehrt.

Das weiss niemand besser als der Lausanner selbst. Jedes Spiel liefert Wawrinka aktuell neue Erkenntnisse über seine Verfassung. Am Donnerstagnachmittag wartet nun der ultimative Formtest auf den Schweizer. Im Achtelfinal steht ihm kein Geringerer als Novak Djokovic gegenüber. Wawrinka vs. Bild: keystone Vages Programm Neben dieser vagen Evozierung eines Wechsels, eines goldenen Zeitalters, enthielt «Bongbongs» Programm kaum greifbare Inhalte.

Djokovic zum 26.Das letzte Duell zwischen den beiden liegt eine gefühlte Ewigkeit zurück. 2019 an den US Open behielt Wawrinka im Achtelfinal überraschend die Oberhand. Der Romand profitierte dabei auch davon, dass Djokovic beim Stand von 4:6, 5:7, 1:2 aus seiner Sicht angeschlagen aufgab. Obschon Wawrinka im Head-to-Head mit Djokovic deutlich zurückliegt (6:19), feierte «Stan the Man» gegen den Serben einige seiner grössten Siege überhaupt. Duterte, der nach sechs Jahren Amtszeit nicht ein zweites Mal kandidieren durfte, hatte Kleindealer und Drogenabhängige von seinen Polizeikräften einfach aussergerichtlich töten lassen.

3 davon auf dem Weg zu den Major-Triumphen. Schliessen 06:38 Video Archiv: Live-Highlights Viertelfinal AusOpen 2014 Aus Sport-Clip vom 21.01.2014. abspielen.

Laufzeit 6 Minuten 38 Sekunden. 06:51 Video Archiv: Live-Highlights Final French Open 2015 Aus sportlive vom 07.06.2015. abspielen.

Laufzeit 6 Minuten 51 Sekunden. 06:15 Video Archiv: Live-Highlights Final US Open 2016 Aus sportlive vom 12.09.2016. abspielen.

Laufzeit 6 Minuten 15 Sekunden. Ausgangslage so klar wie seltenVon der Vergangenheit zurück in die Gegenwart: Ein Sieg von Wawrinka im Rom-Achtelfinal gegen Djokovic käme – gemessen an der Situation, in der sich die beiden Spieler aktuell befinden – einer Sensation gleich. Während sich der Schweizer weiter von einer langen Pause zurückkämpft, grüsst Djokovic wie so oft von der Weltranglistenspitze. Und nicht weniger als diese steht auf dem Spiel: Um auch nach dem Turnier in Italiens Hauptstadt auf dem Tennis-Thron zu bleiben, muss der Serbe im Minimum den Halbfinal erreichen. Auf der anderen Seite hat Wawrinka absolut nichts zu verlieren.

Im Gegenteil. Er wird unabhängig vom Ausgang einmal mehr eine Menge Erkenntnisse gewinnen. Resultate .