Uno-Sondergesandter über Folter fordert Ende von Brians Isolationshaft

Redirecting to full article in 0 second(s)...

Der Uno-Sonderberichterstatter über Folter wirft der Schweiz die «unmenschliche» Behandlung von Problemhäftling Brian K. alias «Carlos» vor. Morgen Mittwoch entscheidet das Zürcher Obergericht, ob der junge Delinquent verwahrt oder sofort freigelassen werden muss.