Terrorismus, Saudi-Arabien

Terrorismus, Saudi-Arabien

18 Jahre nach 9/11 – was übrig bleibt

18 Jahre nach 9/11: Das sind die 4 aktuellsten Entwicklungen.

11.9.2019

18 Jahre nach 9/11: Das sind die 4 aktuellsten Entwicklungen.

3000 Menschen verloren bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ihr Leben. Der Tag stellt eine Zäsur in der Weltgeschichte dar und wird als Anfang des «War on Terror» angeschaut. 18 Jahre danach ist der Fall noch längst nicht abgeschlossen. Vier Entwicklungen aus jüngster Zeit.

Die Anschläge in New York töteten knapp 3000 Menschen, darunter waren über 400 Feuerwehrleute, Polizisten und Sanitäter. Die Nachwirkungen sind jedoch ungleich grösser: Laut einem Bericht des

sind mehr als 43'000 Leute an den direkten Folgen von 9/11 erkrankt. 10'000 davon haben Krebs. Noch Monate nach dem Einsturz brannten die Trümmer in New York. Tausende Menschen, die damals in der Nachbarschaft lebten oder arbeiteten, atmeten die mit giftigen Dämpfen und Hochhaus-Partikeln versetzte Luft ein.

Weiterlesen: watson News

Die „Studie“ aus Fairbanks ist noch im Entwurfsstadium, es gab bisher keine unabhängige Prüfung der Ergebnisse geschweige denn eine Publikation nach wissenschaftlichen Kriterien. Sie hat demnach etwa die Beweiskraft eines Stücks trockenen Brots.🥖 Die „Studie“ aus Fairbanks ist noch im Entwurfsstadium, es gab bisher keine unabhängige Prüfung der Ergebnisse geschweige denn eine Publikation nach wissenschaftlichen Kriterien. Sie hat demnach etwa die Beweiskraft eines Stücks trockene Brots.🥖

F/A-18 und Helikopter kamen sich über Zürichsee gefährlich naheZwei F/A-18 waren im Tiefflug über der Ufenau im Zürichsee, als ein Helikopter hochstieg – eine gefährliche Situation.

Kanadier löst dank GoPro-Kamera 27 Jahre alten Vermisstenfall - BlickMitte August machte Max Werenka (13) mit seiner neuen GoPro-Kamera in einem kanadischen See Unterwasseraufnahmen – und entdeckte per Zufall ein Fahrzeug. Dank diesem Fund konnte die Polizei einen Vermisstenfall aufklären, der fast drei Jahrzehnte lang ungelöst blieb.

Ein Einklemmunfall vor drei Jahren gerät in Fokus - BlickNach dem tödlichen Einklemm-Unfall des Zugbegleiters Bruno R.* (†54) in Baden gerät nun ein ähnlicher Vorfall drei Jahre zuvor in Zürich in den Fokus der Ermittler.

Edelweiss-Flieger muss umkehrenWeil sich ein Edelweiss-Pilot gesundheitlich unwohl fühlte, musste das Flugzeug auf dem Weg nach Hurghada in Ägypten wieder zum Flughafen Zürich zurückkehren. Wäre dann hurgada nicht näher gewesen? Ihr idioten von 20min merkt offenbar nicht, dass Ihr mit euren scheiss nachrichten das Netz zu pflastert und dabei die User mit Geld zu völlig unnötigen Bilder und Prämien dazu anstiftet. Typisch linksgerichtete Medienwelt die den Draht zu den wirklich 'wichtigen' News verlor Gute Besserung dem Piloten, hoffentlich nichts schlimmeres ..

Internationale Fussball-News - Nach Niederlage: 5 kubanische Nationalspieler geflüchtet5 kubanische Fussballer haben sich nach dem Spiel der Concacaf Nations League in Kanada am vergangenen Wochenende abgesetzt. srffussball

Hongkonger Aktivist fliegt nach BerlinJoshua Wong wurde am Sonntag am Hongkonger Flughafen kurzzeitig festgenommen. In der deutschen Hauptstadt soll er über die Lage in der Metropole sprechen.

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

11 September 2019, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

Erste Frau im Cup? - Sophie Anthamatten: Gegen Genf und für die Geschichtsbücher

Nächste nachrichten

Zeit für eine Pause und die besten Bilder aus dem Internet: PICDUMP!
Vorherige nachrichten Nächste nachrichten