15-Jähriger schwer verletzt - «Das war genau meine Befürchtung, dass so etwas passiert»

«Mir wurde schlecht, als ich es gesehen habe»: 1500 Personen feiern in Basel, 15-Jähriger schwer verletzt.

09.05.2021 19:36:00

«Mir wurde schlecht, als ich es gesehen habe»: 1500 Personen feiern in Basel, 15-Jähriger schwer verletzt.

In der Nacht auf Sonntag musste ein 15-Jähriger notoperiert werden. Er war bei einer Massenschlägerei mit einer Stichwaffe lebensgefährlich verletzt worden. Zur Auseinandersetzung kam es bei einer illegalen Party mit über 1000 Personen im Basler Hafenareal.

Steve LastSeline BietenhardGrosse Menschenmenge bei einem illegalen Rave im Basler Hafenareal. Kurz nachdem diese Aufnahmen gemacht wurden, kam es zu einer schwerwiegenden Auseinandersetzung.20min/News-Scout/lasDarum gehtsBei einer Massenschlägerei in Basel wurde in der Nacht auf Sonntag ein 15-Jähriger lebensbedrohlich mit einer Stichwaffe verletzt.

«F**k alle» - SPler rastet nach CO2-Nein aus Covid-19-Gesetz - Junge SVP will Impfprivilegien mit neuem Referendum bodigen Nein-Tendenz - Das CO2-Gesetz ist jetzt definitiv gescheitert

Zuvor war eine junge Frau in der Nähe nicht ansprechbar in einem Gebüsch aufgefunden worden. Ob sie Opfer einer Straftat wurde, ist bisher nicht bekannt.Die Ereignisse spielten sich im Rahmen einer Rave-Party mit über tausend Personen ab, wie verschiedene Quellen angeben.

Sie reisen aus der ganzen Umgebung von Basel an, aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich, umim Hafenareal der Stadt zu feiern. Um die Corona-Massnahmen kümmern sich die dicht gedrängten Partygänger nicht. Gemäss unabhängiger Quellen sieht es an der Uferstrasse seit geraumer Zeit jedes Wochenende so aus. In der Nacht auf Sonntag war aber etwas anders: Am Ende lag ein 15-Jähriger mit lebensbedrohlichen Stichverletzungen im Not-OP. headtopics.com

Laut der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt war er mit rund 20 anderen Personen an einer Massenschlägerei beteiligt. Dabei seien Klingen und Reizstoff eingesetzt worden. Auch drei weitere Männer Anfang 20 wurden verletzt, wie es weiter heisst. Der Grund für die Auseinandersetzung sei Unbekannt, auch ob noch mehr Personen zu Schaden kamen, wisse man nicht. Die Beteiligten seien in unbekannte Richtung geflohen. Laut Zeugen sprachen sie Hochdeutsch. Am Ende wurde ein 22-jähriger Schweizer unter Tatverdacht festgenommen.

«Mir wurde schlecht, als ich das gesehen habe»«Es fand ein Mega-Rave mit über 1500 Personen statt, unmaskiert und mit Gedränge. Mir wurde schlecht, als ich das gesehen habe», sagt eine Person, die mit der Situation am Hafen vertraut ist, zu 20 Minuten. Die Partys fänden dort jedes Wochenende statt, auch als die dortigen Bars noch geschlossen waren. «Seit rund zwei Monaten wird hier gefeiert und man lässt es einfach geschehen», sagt die Quelle. Es sei zwar verständlich, dass man eine so grosse Menschenansammlung nicht einfach auflösen könne, aber die Zustände seien so nicht hinnehmbar.

«Das war genau meine Befürchtung, dass so etwas passiert», sagt die Person zu den Vorfällen in der Nacht auf Sonntag. Eine Massenschlägerei mit mehreren Verletzten, ein 15-Jähriger mit lebensbedrohlichen Stichwunden im Not-OP. Eine nicht ansprechbare junge Frau liegt im Gebüsch, niemand weiss

,was passiert ist. «Grundsätzlich leisten Polizei und Securitas ja gute Arbeit, aber im Moment ist die Lage im Hafen ausser Kontrolle», warnt die Person.«Alkoholisiert und zugedröhnt»Ein News-Scout, der am Sonntagmorgen vor Ort war, headtopics.com

Abstimmungen - «Die Vorlage war vermutlich überladen» Gescheitertes CO2-Gesetz - Kritiker werfen Sommaruga «verfehlte Abstimmungsagenda» vor Eidgenössische Abstimmungen - Das musst du zum Abstimmungssonntag wissen Weiterlesen: 20 Minuten »

Da wird einem tatsächlich schlecht! Einfach dumm und primitiv! Super Kinderstube gehabt!! .. wir neigen dazu, sehr schmerzhaft aus einer Pandemie herauszukommen und dies ist das Verhalten einer Clique von Schlägern ! Die haben immer noch nichts verstanden ... und sollen unter Kontrolle ihren Kehricht fein säuberlich entfernen !

Klimajugend ach es war klar dass soetwas passiert? vor solchen treffen wird immer nur wegen steigenden fallzahlen und superspreader geredet... nie etwas anderes. SAUEREI !!! ... lol ... die Jugend fängt an, auszuflippen! Total verständlich bei dieser Scheiss Politik! Es wird hässlich werden, wenn nicht bald was ändert! Gewalt Delikte werden zunehmen bis wir amerikanische Verhältnisse haben. Wir sind auf dem besten Weg dazu!

O unfassbar🙈 Die Übeltäter sollten so lange in diesem Dreck leben müssen, bis der ganze Müll weggeräumt ist - und zwar von ihnen selbst! Dann diese unverschämte Apfälle hinterlassen🙈 da bleibt einem der Atem stehen. Ich frage mich ob diese Leute keine Erziehung hatten, das ist sowas von unwürdig. 😷 wundert sich noch jemand ? Dass der klimawandel menschgemacht ist? Ich nicht.🤭

Am besten geben wir Basel den Franzosen ab. Die sind sich an Drittweltstädte gewöhnt

Nach Partys und Messerstecherei - 15-Jähriger lebensbedrohlich verletzt – Verfahren wegen versuchter TötungAm vergangenen Wochenende wurde ein 15-Jähriger lebensbedrohlich mit einem Messer verletzt. Er war an einem illegalen Rave im Basler Hafenareal. Diese Partys finden dort seit Monaten statt, nun werden Massnahmen ergriffen. Die restliche 1499 sind durch Killervirus lebensbedrohlich. Warum wird diese Tatsache verschwiegen? (Ironie off) It's a total disgrace that it's taken until now for the Kanton to take action Ja die Polizei hat ja alles zugelassen!!

Die Klimajugend!!! Sieht ja aus wie nach einer Demo der Klimajugend 🤮

Basel - 15-Jähriger lebensbedrohlich verletzt – Verfahren wegen versuchter TötungAm vergangenen Wochenende wurde ein 15-Jähriger lebensbedrohlich mit einem Messer verletzt. Er war an einem illegalen Rave im Basler Hafenareal.

15-Jähriger in Basel ins Herz gestochen – jetzt spricht die SchwesterIn der Nacht auf Sonntag kam es am Basler Hafen zu einer wüsten Schlägerei. Dann zückte einer ein Messer und es ging schnell: Ein 15-Jähriger erleidet einen Stich ins Herz. Nun spricht die Familie des Opfers über den Schock. Furkan, 15 jährig? Was macht er an einer illegalen Rave Party!? ... Und es braucht immer Zwei für solchen Ärger. Zudem, willkommen im neuen Normal! Gewalt wird immer gewaltiger ... lol ... Wie kommt Furkan nach Basel? Hat er sich verlaufen? Der arme Furkan

David Degen kauft Bernhard Burgener den FC Basel ab – die 15 wichtigsten Aussagen der PKDer Machtwechsel beim FC Basel ist Tatsache. Bernhard Burgener hat seine Anteile dem ehemaligen Nationalspieler David Degen verkauft. Vor den Medien äusserten sich die beiden Protagonisten eines monatelangen Streits am Nachmittag über ihre Beweggründe und die Zukunft des Klubs.