11 Jahre an Merkels Seite – Nun fällt der Vorhang für Königin Angelas Sprecher

Selten bis nie aufgeregt; selten bis nie zuspitzend; selten bis nie provozierend: Steffen Seibert blieb seinem Stil als Regierungssprecher elf Jahre lang treu. (Abo)

07.12.2021 20:00:00

Selten bis nie aufgeregt; selten bis nie zuspitzend; selten bis nie provozierend: Steffen Seibert blieb seinem Stil als Regierungssprecher elf Jahre lang treu. (Abo)

Seit 2010 war Steffen Seibert deutscher Regierungssprecher: diskret und loyal wie ein britischer Aristokrat. Laut wurde er nur einmal. Und mit seiner Chefin teilt er ein letztes Geheimnis.

Publiziert heute um 10:08 Uhr4 Kommentare4Selten bis nie aufgeregt; selten bis nie zuspitzend; selten bis nie provozierend: Steffen Seibert blieb seinem Stil als Regierungssprecher elf Jahre lang treu.Foto: Hayoung Jeon (Getty Images)Das passt. Seriös, unaufgeregt, leise im Abgang. Steffen Seibert bleibt sich treu, auch bei seinem wohl letzten Auftritt. Am Mittwoch wird ein neuer Kanzler gewählt; also ist am Montag Zeit zum Abschiednehmen für den Mann, der mehr als elf Jahre Angela Merkel als Sprecher diente.

Wie so oft in seiner Amtszeit geht es auch an diesem Montag in der Bundespressekonferenz (seiner 1165igsten) um Corona, um den Rechtsextremismus, ums iranische Atomprogramm und die Krise mit Russland. Und wie so oft wählt der 61-Jährige nicht den scharfen Ton, sondern die diplomatisch eingebettete Mahnung. Eine geht nach Moskau, eine nach Teheran und eine an die Impfgegner. Seibert bleibt Seibert, auch zum Abschied.

Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Ruth Humbel fordert eine Impfpflicht für alle über 65 JahreNoch immer sind es vor allem ungeimpfte Covid-Patienten im Pensionsalter, die ins Spital eingewiesen werden. Ältere Menschen müssten nun einen Schritt tun, sagt die Gesundheitspolitikerin. Das nützt nur leider wenig, bei derart hohen Inzidenzen, wie wir sie pflegen, kommt es dann vermehrt zu Impfdurchbrüchen. RuthHumbel statt die älteren Menschen wieder in Geiselhaft zu nehmen sollten Sie die Pandemie bekämpfen.. aber nicht mit: bitzeli lüften, bitzeli Händewaschen und bitzeli Masken tragen. Und fertig mit dem Föderalismus welcher nicht funktioniert. Nein Frau Humbel alle sollten eine Impflicht bekommen, sonst wird es nie enden mit dem Tödlichen Virus.

Ruth Humbel fordert eine Impfpflicht für alle über 65 JahreNoch immer sind es vor allem ungeimpfte Covid-Patienten im Pensionsalter, die ins Spital eingewiesen werden. Ältere Menschen müssten nun einen Schritt tun, sagt die Gesundheitspolitikerin. Das nützt nur leider wenig, bei derart hohen Inzidenzen, wie wir sie pflegen, kommt es dann vermehrt zu Impfdurchbrüchen. RuthHumbel statt die älteren Menschen wieder in Geiselhaft zu nehmen sollten Sie die Pandemie bekämpfen.. aber nicht mit: bitzeli lüften, bitzeli Händewaschen und bitzeli Masken tragen. Und fertig mit dem Föderalismus welcher nicht funktioniert. Nein Frau Humbel alle sollten eine Impflicht bekommen, sonst wird es nie enden mit dem Tödlichen Virus.

Erneute Absage - Wind verhindert 2. Abfahrt in Beaver CreekDas 4. geplante Rennen auf der «Birds of Prey» fällt den Witterungsbedingungen zum Opfer. srfsport srfski swissskiteam

Nun wohl doch geimpft - Zeichen für Australian Open: Novak Djokovic am ATP-Cup gemeldetNach grossen Zweifeln deuten erste Zeichen auf einen Start von Tennisstar Novak Djokovic bei den AustralianOpen hin. srfsport atptour AustralianOpen srftennis tennis

Italien weitet Zertifikatspflicht aus – Und nun der Super Green Pass3-G gilt in Italien auch im öffentlichen Nahverkehr. Und fast alles Schöne bleibt denen vorbehalten, die geimpft oder genesen sind. Ganz unkompliziert sind die neuen Massnahmen allerdings nicht. Lebt in Italien 🇮🇹 überhaupt noch jemand ?😂😂😂 Aber den Lockdown macht doch auch die Regierung?

China-Experte zweifelt an Echtheit – «Wurde dieser Post tatsächlich von Peng Shuai verfasst?»Die Sportwelt ist in Aufruhr wegen der ungeklärten Missbrauchsvorwürfe der Chinesin, Olympia steht an. Ein Professor für Politik und Sport hinterfragt und ordnet ein.