Zwei Wiener haben vor Ibiza auf Neuwahlen gewettet - derStandard.at

05.10.2019 11:22:00

Zwei Wiener haben vor Ibiza auf Neuwahlen gewettet:

Zwei Wiener haben vor Ibiza auf Neuwahlen gewettetNach einer Anzeige des Wettanbieters kam es zu Hausdurchsuchungen, diese ergaben allerdings nichts. Die Ermittlungen laufen weiterFoto: AP / Rich PedroncelliWien – Zwei Männer haben eine Woche vor bekannt werden des Ibiza-Videos bei dem Wettanbieter"bet-at-home" insgesamt 1150 Euro darauf gesetzt, dass es vorgezogene Neuwahlen geben wird, berichtete das ö1-Morgenjournal am Samstag. Fünf Tage vor Bekanntwerden des Ibiza-Videos sei dem Wettanbieter der Einsatz der beiden verdächtig vorgekommen und es wurde Anzeige erstattet. Hausdurchsuchungen waren die Folge, die allerdings nichts ergaben.

Geologie - Erdbeben der Stärke 4 in Wien Erneut Erdbeben nahe Neunkirchen bis nach Wien spürbar Mückstein: In Turnschuhen ins Amt Weiterlesen: DER STANDARD »

Ökonom: 'Wir haben einen Wohlfahrtsstaat für Reiche' - derStandard.at

Baum-Massaker sorgt für FassungslosigkeitEin Vandalenakt sorgt in der Wiener Leopoldstadt für Entsetzen: Sieben von neun „Wanderbäumen“ wurden in der Nacht auf Mittwoch in der Blumauergasse ... Billiger Aktionismus. So wie die Bäume

Stadler-Attacke auf Hofer: 'Auch er zählt zu den reinen Karrieristen in der FPÖ' - derStandard.at

Zu wenig Gehalt ausbezahlt: Direktor von Krankenhaus Nord muss gehenMitarbeiter sollen wegen technischer und menschlicher Probleme zu wenig Geld bekommen haben. Der Manager soll kaum reagiert haben.

Fürst Albert II kommt nach WienDas Oberhaupt der Monegassen wird am 12. Oktober in der Wiener Hofburg mit der Auszeichnung „Flame of Peace“ geehrt.

Online-Reichweite: Immer mehr Menschen lesen den STANDARD - derStandard.at