Zollergasse wird bis Juni zur Fußgänger- und Begegnungszone

Zollergasse wird bis Juni zur Fußgänger- und Begegnungszone:

10.03.2021 18:25:00

Zollergasse wird bis Juni zur Fußgänger- und Begegnungszone:

Zwischen Mariahilfer Straße und Lindengasse werden acht Bäume in der Straßenmitte gepflanzt. Gastronomen erhalten während der Bauarbeiten Ersatz-Schanigartenflächen auf der Mahü

Wien – Die Zollergasse in Wien-Neubau wird ab April großflächig umgestaltet und verkehrsberuhigt. Zwischen Mariahilfer Straße und Lindengasse wird der 136 Meter lange Straßenabschnitt im Siebenten zu einer Fußgänger- und Begegnungszone. Dafür verschwinden alle 33 Parkplätze in diesem Bereich. In der Straßenmitte werden acht große Bäume gesetzt: Die Platanen sind mindestens 25 Jahre alt sowie zehn Meter hoch und können quasi vom Start weg für Schatten sorgen. Die in Wien standardmäßig gesetzten Bäume sind im Vergleich dazu fünf Jahre alt, sagte Verkehrsstadträtin Ulli Sima (SPÖ) bei der Präsentation der Pläne am Mittwoch.

Gastro-Öffnung: Mit drei Regeln wieder zum Wirt Corona: Bereits 10.000 Todesopfer in Österreich Stadt Wien startet Aktion scharf gegen illegalen Welpenhandel

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Begegnungszone 😂😂😂😂 Wenn‘s nicht so traurig wäre 😩😢