Zib2: Blümel beantwortet nicht, warum er Mails pauschal zurückhielt

Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) hat in seinem ersten Interview nach dem Exekutionsantrag des Verfassungsgerichtshofes gegen ihn versucht, mit 'Krankenstandsdaten' von Mitarbeitern zu begründen, warum er keine Mails geliefert hatte. Warum er solche…

11.05.2021 00:04:00

Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) hat in seinem ersten Interview nach dem Exekutionsantrag des Verfassungsgerichtshofes gegen ihn versucht, mit 'Krankenstandsdaten' von Mitarbeitern zu begründen, warum er keine Mails geliefert hatte. Warum er solche…

Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) hat in seinem ersten Interview nach dem Exekutionsantrag des Verfassungsgerichtshofes gegen ihn versucht, mit 'Krankenstandsdaten' von Mitarbeitern zu begründen, warum er keine Mails geliefert hatte. Warum er solche Mails nicht aussortiert hat, hat er nicht begründet.

daß bei all diesen "Untersuchungsausschüssen" irgendetwas Sinnvolles herauskommen soll?Die vielgepriesene "politische" Verantwortung gibt's eben nicht. Es gilt der eherne Grundsatz des täglichen Lebens: Je mehr Personen sich Verantwortung teilen, desto gar keine hat der Einzelne.

Historisch! Österreich erstmals im EM-Achtelfinale Kurz und Merkel: „Delta-Variante ernst nehmen“ Delta-Infizierter muss trotz Impfung ins Spital

Derzeit ist das Halali der Jagdgesellschaft auf Blau und Türkis eröffnet., Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Blümel: 'Es war noch nie der Fall in der Geschichte der 2. Republik, dass ganze Email Postfächer unabhängig vom Inhalt angefordert werden und da liegt es in der Natur der Sache, dass auch viele Daten drinnen sind, die überhaupt nichts mit dem Untersuchungsgegenstand zu tun haben' Eigentlich hat ers sogar mehrfach beantwortet: weil selbst die Prokuratur die Rechtsansicht vertritt, dass Persönlichkeitsrechte und Datenschutz gewahrt werden müssen

Jedem Österreicher mit einem Funken Anstand und Sinn für Demokratie muss bei der volkspartei einfach nur noch das Speiben kommen. Und all das bleibt ohne jegliche Konsequenzen.