Österreich, Coronavirus, Krone.At/Coronavirus.Ich, Österreich, Sars-Cov-2

Österreich, Coronavirus

Zahl der Intensivpatienten steigt weiter: Nun 544

Österreich verzeichnet aktuell 3001 Neuinfektionen, die Zahl der Patienten auf den Intensivstationen steigt weiter an.

30.03.2021 11:06:00

Österreich verzeichnet aktuell 3001 Neuinfektionen, die Zahl der Patienten auf den Intensivstationen steigt weiter an.

In den vergangenen 24 Stunden (Stand: Dienstag, 9.30 Uhr) sind in Österreich 3001 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden. Am Dienstag ...

In den vergangenen 24 Stunden (Stand: Dienstag, 9.30 Uhr) sind in Österreich 3001 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden. Am Dienstag vergangene Woche waren es 3415 neue Corona-Fälle. Aber: Die Zahl der Intensivpatienten steigt weiter. So müssen weitere zehn Patienten intensivmedizinisch behandelt werden - insgesamt liegen nunmehr 544 Personen auf Österreichs Intensivstationen. Auf den Normalstationen kamen weitere 84 Covid-19-Erkrankte hinzu.

Erneut Erdbeben nahe Neunkirchen bis nach Wien spürbar Geologie - Erdbeben der Stärke 4 in Wien ÖSV-Präsidentin von Schröcknadels Gnaden

Artikel teilen0DruckenInnerhalb von 24 Stunden sind 33 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, verstorben. Österreich zählt damit mittlerweile 9308 Corona-Tote.Warum die Zahlen auseinandergehen könnenDer Krisenstab des Innenministeriums gibt einmal täglich die aktuellen Zahlen zur Corona-Lage in Österreich bekannt - diese finden Sie kompakt zusammengefasst im Text (oben). Das Gesundheitsministerium hingegen aktualisiert seine Daten laufend öffentlich - diese Werte können Sie detailliert den Grafiken (unten) entnehmen.

Alle aktuellen Top-Storys rund um das Thema „Coronavirus-Pandemie“ finden Sie gesammelt auf.Ich habe Symptome - was soll ich jetzt tun?Wer grippeähnliche Symptome verspürt oder Kontakt zu einem mit dem Coronavirus Infizierten hatte oder gehabt haben könnte, könnte selbst mit dem neuartigen Virus SARS-CoV-2 infiziert sein. Hat man diesen Verdacht, gilt: Bitte suchen Sie nicht selbsttätig einen Arzt oder eine Spitalsambulanz auf, headtopics.com

- der Gesundheitshotline - an und klären Sie dort weitere Schritte ab. Diese Nummer ist rund um die Uhr erreichbar.Charlotte Sequard-BaseEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

die experten sagen doch es soll richtung 6000 pro tag gehen. nicht richtung 2000. ich bin beunruhigt isscho offiziell Grippe,pech für Eich Der ORF schreibt, 906 Patienten gibt es weniger auf den Normalstationen! Die Krone schreibt, 84 neue auf den Normalstationen. Das ewige Zahlenspiel ist ein nogo. Was stimmt nun?

Als persönlich Betroffener kann ich die Zustände auf den Intensivstationen bestätigen.. ich bin unheimlich dankbar noch das letzte freie Indensivbett im LKH West zu bekommen nach einer lebensbedrohenden Herzgeschichte ..Recht herzlichen Dank an das Notarztteam und das KHPersonal