Wütende Pendler verprügelten in London Klimaaktivisten wegen U-Bahn-Blockade - derStandard.at

17.10.2019 12:43:00

Wütende Pendler verprügelten in London Klimaaktivisten wegen U-Bahn-Blockade:

Wütende Pendler verprügelten in London Klimaaktivisten wegen U-Bahn-BlockadeAuf dem Bahnsteig kam es zu einer heftigen Konfrontation, nachdem Vertreter von Extinction Rebellion den Morgenverkehr lahmgelegt hattenLondon – In London ist es Donnerstagfrüh zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen aufgebrachten Pendlern, die rechtzeitig in die Arbeit kommen wollten, und Vertretern der Klimaaktivstengruppe Extinction Rebellion ("Rebellion gegen das Aussterben") gekommen. Auf einem Video ist zu sehen, wie zwei Aktivisten, die sich auf den Dächern der U-Bahn-Linie"Jubilee Line" postiert hatten, von verhinderten Fahrgästen heruntergezogen beziehungsweise mit Essen beworfen wurden.

Klausur: Ein „Sprungbrett“ in die Nach-Corona-Zeit Kaum abgerufene Reserve: Heeres-Beatmungsgeräte Corona-Zahlen: Deutsche Bild-Zeitung spricht von 'Ösi-Wunder' Weiterlesen: DER STANDARD »

Öffis zu blockieren kann auch nur diesen ideologisch verblendeten Spinnern einfallen. 👍👍 Lynchjustiz jetzt in GB? Jeden Tag die gestohlene Stunde Lebenszeit und eine zurück noch mit vorauseilender Gewalt stellvertretend für den Arbeitgeber verteidigen.. Diese Vollpfosten begreifen ja auch nicht das sie diejenigen die diesen Klimawandel bezahlen müssen, daran hindern, das dafür benötigte Geld zu verdienen.

Lol. Das passt.... Einfach mal abregen. Nach dem Brexit müssen viele von denen gar nicht mehr zur Arbeit. 😁

Billigere Bahn, teurere Flüge: Berlin bringt Klimapaket teilweise auf den Weg - derStandard.atStatt verteuerung von Flügen sollte man eher die DB_Bahn zur besseren Leistung zwingen...

Brexit-Poker geht in den frühen Morgenstunden ins Herzschlagfinale - derStandard.at

Meltdown im Weißen Haus: Eklat bei Treffen mit Opposition wegen Trumps Syrienkurs - derStandard.atLibtards drehen vollkommen durch....lol. Welche Hintergrundspieler halten sich einen psychisch kranken Mann als Präsidenten? Sollten 2 NATO-Staaten Türkei, USA gegeneinander kämpfen ? Sollen US-Soldaten für eine PKK-sympatisierende Gruppe getötet werden ? Bitte mehr Qualität in der intellektuellen Beurteilung, statt vorgeschriebenen Wutbauch gegen Trump walten lassen.

Wien: Nishikori fällt wegen Ellbogen-Verletzung aus - derStandard.at

Kärntner 35 Jahre lang ohne Führerschein unterwegsSalzburger Polizei hielt 53-Jährigen wegen Geschwindigkeitsüberschreitung an.

Tschick löst Feuerwehr-Einsatz in U-Bahn aus - Leser | heute.atAm Dienstagmorgen kam es zu einer starken Rauchentwicklung in der U-Bahn-Station Karlsplatz. Die Feuerwehr rückte zum Einsatz aus.