Wolf liefert sich Eurofighter-Fight mit Heeres-Oberst

ORF-Mann Armin Wolf lieferte sich am Nationalfeiertag ein Twitter-Scharmützel mit Bundesheer-Oberst Michael Bauer. Es ging um einen Eurofighter-Flug.

Armin Wolf, Orf

26.10.2020 14:15:00

ORF -Mann Armin Wolf lieferte sich am Nationalfeiertag ein Twitter-Scharmützel mit Bundesheer -Oberst Michael Bauer. Es ging um einen Eurofighter-Flug.

ORF -Mann Armin Wolf lieferte sich am Nationalfeiertag ein Twitter-Scharmützel mit Bundesheer -Oberst Michael Bauer. Es ging um einen Eurofighter-Flug.

Wenige Minuten später konterte Militär-Sprecher Michael Bauer (noch mit einem Augenzwinkern):"In Wirklichkeit machen wir es nur deshalb, weil uns der ORF darum gebeten hat. Ihr Arbeitgeber überträgt ja morgen den ganzen Vormittag live und da wollte er ein spannendes Programm von uns haben. Und das bieten wir."

Doch bei Wolf blieben die Fronten verhärtet, bitter tippte er:"Ich wusste tatsächlich nicht, dass es Eurofighter-Flüge auf Bestellung gibt." Bauer:"Dann funktioniert die Interne Kommunikation im ORF wohl noch nicht ganz optimal." Doch auch dieses Argument wollte Armin Wolf nicht einfach so stehen lassen:"Da ich mit der Sendung nichts zu tun habe, gab es keinen Bedarf an näherer Kommunikation dazu", ließ er Bauer wissen. Noch einmal versucht es des Bundesheer-Oberst mit ein bisschen Frieden:"Ich kenne das. Ich bin auch oft völlig betriebsblind und nehme nur das wahr, was mich betrifft."

Weiterlesen: heute.at »

Macht Abtreibung legal, nicht straffrei!

Wer hätte gedacht, dass Frauen auch 2022 ihr Recht auf Abtreibung verteidigen müssen? Statt Verbote braucht es kluge Gesundheitspolitik Weiterlesen >>

Der Wolf kann nur noch leid tun Wolf sitzt offenbar einsam und verbittert daheim und wettert gegen das Bundesheer - und das mit einer Reichweite, die er seinem Job und damit dem Steuerzahler zu verdanken hat. Schäbig! am Nationalfeiertag.

NASA-Sonde 'Osiris Rex' hat sich mit Asteroiden-Geröll überfressen - derStandard.at

Thiem schlug sich mit Djokovic für Stadthallen-Turnier ein - derStandard.at

Raser liefern sich Rennen mit 124 km/h durch WienDie Wiener Polizei erwischte zwei Autofahrer bei einem illegalem Straßenrennen in Wien. Sie waren mit 124 km/h im Stadtgebiet unterwegs.  SherlockH85 Zeichen und Wunder

Ex-Bundeskanzler: Wolfgang Schüssel: 'U-Ausschuss darf kein Tribunal sein'Der frühere ÖVP-Bundeskanzler Wolfgang Schüssel äußerte sich bei einer Buchpräsentation mit provokanten Thesen zur aktuellen Politik. Wir haben die Thesen zusammengefasst: Der lebt noch!

Jennifer Aniston wettert gegen Trump und Kanye'Friends'-Star Jennifer Aniston legt sich mit Donald Trump und Kanye West an. Kurz vor den US-Wahlen findet die Schauspielerin klare Worte. Ja, und? Was man nicht alles dafür tut damit die Karriere weitergeht.

Polens Präsident Andrzej Duda hat CoronaDer polnische Präsident Andrzej Duda hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Es gehe ihm aber gut, ließ die Regierung verlauten.