Wo die Klimakrise zuschlägt und sie niemand sieht

Der neue 'Suffering in Silence'-Report zeigt die ignorierten Krisenregionen des Vorjahres

23.01.2022 20:00:00

Der neue 'Suffering in Silence'-Report zeigt die ignorierten Krisenregionen des Vorjahres

Der neue 'Suffering in Silence'-Report zeigt, welche humanitären Krisen die Medien im Vorjahr ausgeblendet haben

Nataliia und ihre Tochter aus der Ukraine brauchen humanitäre Hilfe (Foto: Yevhen Maloletka/Ocha Ukraine)Die Hilfsorganisation Care machte im Vorjahr 41 humanitäre Krisen aus, die jeweils mindestens eine Million Menschen betroffen haben."Was heißt das? Man kann seine Grundbedürfnisse nicht decken", erklärt Andrea Barschdorf-Hager, Chefin von Care Österreich,"man kämpft tagtäglich ums nackte Überleben." Weil mediale Aufmerksamkeit auch darüber entscheidet, wohin Spendengelder fließen, ließ Care untersuchen, über welche Krisen die Medien im Vorjahr am seltensten berichtet haben. Ein Medienbeobachtungsdienst wertete dafür zwischen Jänner und September 1,8 Millionen Online-Artikel auf Arabisch, Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch aus.

Weiterlesen: @falter_at »

„Ich werde bis zum Tod dafür kämpfen, den Menschen Hoffnung zu geben“

Die weltberühmte Verhaltensforscherin Jane Goodall über das Leben mit Schimpansen, die Armutsbekämpfung als wichtigen Hebel für den Artenschutz und warum sie zu Beginn der Pandemie – im Alter von 86 Jahren – Veganerin wurde Weiterlesen >>

Schrumpft der Großglockner, wenn der Meeresspiegel steigt?In der Kartografie liegt allen Höhenangaben in Karten ein gemeinsamer Pegel zugrunde. Er sichert auch in der Klimakrise konstante Bezüge.

Die Affäre der Sunny von B., Hard Powder, Das Schweigen der Alten: TV-Tipps für SonntagErdbeerland: Der Filmemacher Florian Pochlatko, La Wally, Russisch Roulette – Dostojewski und die Sehnsucht nach dem Westen – Mit Radiotipps

Ktn: Feuerwehr „trotzt' der Pandemie: jedes dritte aktive Feuerwehrmitglied an der LandesfeuerwehrschuleKÄRNTEN: Knapp 5.500 Feuerwehrmitglieder stellten sich im Jahr 2021 einer Aus- oder Fortbildung. Die Zahlen sind für die Landesfeuerwehrschule mehr als erfreu

Der Friedhof als Hort der ArtenvielfaltForschende wollen die gesamte Biodiversität der Wiener Friedhöfe erfassen. Das Pionierprojekt ruft interessierte Laien zur Mithilfe auf

Besuch bei Van der Bellen: Hinter der Tapetentür mit Juli und DonaldIn der Serie „Mein Büro“ besuchte der KURIER diesmal die Hofburg: Bundespräsident Alexander Van der Bellen erklärt, wer hier Staatsgeheimnisse hütet und was einen Hitzkopf sympathisch macht.

Die Kraft der sanften FarbenWie wohnt man, wenn man beruflich für andere Wohnaccessoires aussucht? Andrea Widhalm hat ihr Domizil beim nahegelegenen Wiener Karlsplatz mit viel Weiß, Holz und Design ausgestattet.

vom 19.01.2022 Nataliia und ihre Tochter aus der Ukraine brauchen humanitäre Hilfe (Foto: Yevhen Maloletka/Ocha Ukraine) Die Hilfsorganisation Care machte im Vorjahr 41 humanitäre Krisen aus, die jeweils mindestens eine Million Menschen betroffen haben."Was heißt das? Man kann seine Grundbedürfnisse nicht decken", erklärt Andrea Barschdorf-Hager, Chefin von Care Österreich,"man kämpft tagtäglich ums nackte Überleben." Weil mediale Aufmerksamkeit auch darüber entscheidet, wohin Spendengelder fließen, ließ Care untersuchen, über welche Krisen die Medien im Vorjahr am seltensten berichtet haben. Ein Medienbeobachtungsdienst wertete dafür zwischen Jänner und September 1,8 Millionen Online-Artikel auf Arabisch, Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch aus. Das Ergebnis kann man nun im druckfrischen"Suffering in Silence"-Report nachlesen. Sambia belegt darin Platz 1 der vergessenen Krisen. Nur 512 Berichte befassten sich mit der Not im Süden Afrikas."Besonders hart ist das Leben für Menschen in ländlichen Gebieten. Sie leiden unter Hunger und den schwerwiegenden Auswirkungen des Klimawandels",   517 Wörter       3 Minuten