U-Bahn, Wiener Linien, Rassismus, Attacke, Körperverletzung, Wien, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

U-Bahn, Wiener Linien

Wienerin tritt Schülerin mit Kopftuch in U1 ins Gesicht

Eine junge Wienerin wurde vergangenen Mittwoch von einer 49-Jährigen attackiert. Völlig ohne Vorwarnung und wohl nur, weil sie ein Kopftuch anhatte.

19.10.2021 07:44:00

Eine junge Wien erin wurde vergangenen Mittwoch von einer 49-Jährigen attackiert. Völlig ohne Vorwarnung und wohl nur, weil sie ein Kopftuch anhatte.

Eine junge Wien erin wurde vergangenen Mittwoch von einer 49-Jährigen attackiert. Völlig ohne Vorwarnung und wohl nur, weil sie ein Kopftuch anhatte.

Dinah R.(Name geändert)lebt seit ihrem zweiten Lebensjahr in Österreich. Doch was am Mittwoch um 15.20 Uhr geschah, hat die 19-jährige Tschetschenin schwer erschüttert."Völlig ohne ersichtlichen Grund trat mich eine unbekannte Frau beim Einsteigen in die U1 mit ihrem Stiefel. Als sie saß, wollte ich ein Foto von ihr machen, da trat sie mich mitten ins Gesicht", so die Schülerin, die heuer zur Matura antritt.

Kurz zieht sich komplett aus Politik zurück Den Wirten reicht es - sie wollen protestieren Rüge für Kickl: „Großvater dreht sich im Grab um“

Gesichtsverletzung nach Angriff"Ich war auf dem Heimweg von einer Freundin, hatte ihr geholfen, Bücher zu transportieren. Wenig später musste sie mir helfen, einen schwarzen Stiefelabdruck von meinem Gesicht abzuwaschen", so die junge Muslima, die an der Nase verletzt wurde. Den dramatischen Angriff in der U-Bahn schildert sie im

"Heute" -"Die Fremde trat mehrmals mit dem Fuß zu"Mit Wasser und RedBull beschüttetAuch ihre Freundin trägt Kopftuch. Offenbar war die religiöse Kleidung für die unbekannte Angreiferin der Grund, um am helllichten Tag brutal zuzutreten."Ich bin die einzige in meiner Familie, die sich traditionell islamisch kleidet. Aber ich möchte mir das nicht nehmen lassen. Es ist meine Entscheidung", so die selbstbewusste junge Frau, die immer wieder Opfer von Angriffen geworden war. headtopics.com

"Einmal schlug mir ein Mann im Gedränge absichtlich den Ellbogen in die Magengrube, einmal wurde ich mit Wasser und einmal mit RedBull angeschüttet."Anzeige erstattete sie jedoch nie nach diesen vergangenen Attacken.Doch nach dem Tritt am Mittwoch, reagierte sie geistesgegenwärtig und rief sofort die Polizei. Die kam schnell, nahm eine Anzeige auf und konnte eine 49-jährige Österreicherin als Angreiferin identifizieren. Die Sequenzen der Video-Überwachung in der Station Leopoldau wurden von Anwalt Florian Kreiner bereits beantragt – er steht Dinah R. nun rechtlich zur Seite.

"Es kann nicht sein, dass so ein rassistischer Angriff ungestraft bleibt", so Florian Kreiner. Weiterlesen: heute.at »

Wäre es ein Ö passiert,würde es nicht in den Medien sein. Gewalt Ph.und Psy. ist immer ungut. Die Kommentare hier..wow 😲 Leute was los ? Seid ihr echt für Gewalt ? Also wenn man das so liest ist es sehr seltsam zu glauben dass da auch nur ein bissl stimmt😡 An Dramatik nicht zu überbieten und wie gesagt insgesamt nicht sehr glaubwürdig 😡

die sollen Österreich verlassen sollen 👿👿👿👿🧕🏻🥸🕌👎🏻👎🏻👎🏻👎🏻 die sind nichts willkommen 👎🏻👎🏻👎🏻wir wollen in Frieden leben. wir haben 2021, wer trägt heute noch ein Kopftuch 🤦‍♂️Religions Schwachsinn...🤦‍♂️ es ist schon Merkwürdig , dass immer diese Damen mit Kopftuch in die Medien gehen, fragst mal die Ö was denen so passiert !!!!!

Auf milden, sonnigen Wochenstart folgt KaltfrontDie kommenden Tage bleiben mild und föhnig, erst gegen Ende der Woche kommt die Kaltfront. Ab Donnerstag kühlt es ab, Regenschauer ziehen ins Land ... Kaltfront Ende Oktober, das gab es noch nie. Blackout u. Kaltfront u. nix vorbereitet. Schuld ist Grün, die lassen keine Notstromaggregate in Gemeindewohnungen einbauen.

Nordkorea feuert wieder Raketen ins MeerDas südkoreanische Militär meldete das nicht bekannte Projektil. Nordkorea testete die Geschosse während in Seoul eine Verteidigungsmesse stattfand

Die Umfragen-SüchtlerFünf Prätorianer von Nicolas Sarkozy steht wegen derselben Schwäche vor Gericht, die Sebastian Kurz ins Visier der Staatsanwaltschaft brachte: dem zwanghaften Begehren, die öffentliche Meinung durch gelenkte Umfragen zu beeinflussen.

19-Jähriger krachte frontal gegen PkwNach einem Überholmanöver in Selbitz krachte ein Bursche gegen ein entgegenkommendes Auto. Er wurde schwer verletzt ins Spital geflogen.

OÖ: Im Endspurt gießt Kickl Öl ins Feuer„Ende aller Corona-Schikanen“: Kickl gießt Öl in das eigentlich schon recht friedlich vor sich hin schwelende Feuer der Regierungsgespräche in Oberösterreich was ist daran Neu? Grüne und Rote und NEO`s wollen eh auch.. Kickl 💙 for Kanzler Sich für Freiheit einsetzen, das mag für manche als Provokation gelten. Für mich ist es oberste Pflicht.

Ex-US-Außenminister Colin Powell an Covid-Komplikationen verstorbenPowell war Außenminister in der ersten Amtszeit von George W. Bush und galt als moderates Gesicht von dessen Regierung. Später wurde er zum großen Kritiker der Republikaner.