Wiener Spitäler: Prüfer orten Missstände

12.01.2022 23:45:00

Stadtrechnungshof Wien kritisiert niedrige Auslastung von OP-Sälen und Coronaprobleme bei Zentralen Notaufnahmen.

Stadtrechnungshof Wien kritisiert niedrige Auslastung von OP-Sälen und Coronaprobleme bei Zentralen Notaufnahmen.

Stadtrechnungshof Wien kritisiert niedrige Auslastung von OP-Sälen und Coronaprobleme bei Zentralen Notaufnahmen.

OP-Säle stehen oft leerEine zentrale Aussage in dem Bericht: „Bei der ebenfalls prüfungsgegenständlichen Auslastung der OP-Säle zeigte die Einschau in den Krankenanstalten der Unternehmung Wiener Gesundheitsverbund ,deutliche' Unterschiede bei den Regelbetriebszeiten sowie bei den Auslastungen der OP-Kontingente.“

Zum „Das Wichtigste des Tages“NewsletterDer einzigartige Journalismus der Presse.

Weiterlesen:
Die Presse »

86,1 Prozent der schweren Covid-Fälle in Wien unzureichend geimpftZwei von drei hospitalisierten Patienten nicht unzureichend immunisiert. Sieben-Tage-Inzidenz bei Nicht- und Ungeimpften 2,8 Mal höher als bei Vollimmunisierten. Unzureichend heißt das jetzt. Also geimpft, aber trotzdem im Krankenhaus. Zahlen aus Deutschland: Geimpfte von Omikron sogar stärker betroffen als Gesamtbevölkerung Wir schaffen die Herdenimmunität trotz Impfung bei der Influenza seit 1918 nicht. Analog verhält es sich bei Covid. Je schneller das die Covidioten kapieren um so schneller ist die Pandemie vorbei.

14 Prozent vollimmunisiert: Großteil der schweren Covid-Fälle in Wien ohne ImpfschutzBei fast neun von zehn lebensbedrohlichen Fällen, die in Wien intensivmedizinisch behandelt werden müssen, handelt es sich um nicht oder unzureichend geimpfte Personen.

Stempel, Securitys: So wird nun in Wien 2G kontrolliert'Zutritt für Geimpfte und Getestete' heißt es derzeit beim Shopping in Wien. Der Handel ist zur Kontrolle verpflichtet – eine Herausforderung. Getestet? Geil dann fahr ich gleich mal nach Wien shoppen. Erst der zwölfte Tag und schon dreitausend Euro auf Amazon ausgegeben. Ich als Geimpfter zeig sicher keinem Cop meinen Ausweis um Einkaufen zu gehen. Sorry. He Leute, war in der Shopping City gestern, bin Ungeimpft u. konnte überall rein...keiner hat mich gefragt, weder noch, unsere Medien belügen uns😀👍

Gas wird teurer bei Wien Energie, EVN und Energie BurgenlandGas wird bei den Landesenergieversorgern von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland ab 1. Februar teurer. Naja man muss ja die USA unterstützen, das sie mit ihren panzern in der Ukraine Spazieren fahren ! Das russen hinter der Grenze in Russland fahren ist ja unerhört! Da kauft man dann lieber das teure schmutzige fraking Gas aus Amerika 👍

Die Luxus-Gage der AKH-Wien-Direktorin!Das Wiener AKH ist die größte Klinik Österreichs - mit dem vielleicht auch größten Gehaltszettel der Branche. Die Verwaltungsdirektorin verdiente ... Na wirklich..omg der Bürgermeister von Wien wohnt unter der Reichsbrücke weil er so arm ist..🤣🤣 Eigentlich beide verdienen viel zu viel …. genau so wie dass Rest ….!!!! Ist sicher kein Honiglecken im Gegensatz zum Bürgermeister.

Klassenschließungswelle in Wien nimmt Fahrt aufNach nur einem Unterrichtstag mussten in Wien am Dienstag bereits wieder 19 Klassen an 13 Schulen wegen mehrerer Omikron-Fälle gesperrt werden. Doch ... 2 Jahre mit Politikern, die als DRÜCKERKOLONNE für die Pharma-Industrie arbeiten, sind zuviel. Dieses CORONA-REGIME muß komplett ENTMACHTET werden. Es ist das größte POLITISCHE VERBRECHEN der Nachkriegszeit. Neue Wahl! Eine Schande was mit unseren Kindern gemacht wird

Seit Jahren gibt es massive Beschwerden von Wiener Patienten über lange Wartezeiten auf Termine für Operationen und in Spitalsambulanzen – völlig unabhängig von der Coronapandemie.mail pocket Von den 72 hospitalisierten Covid-Patientinnen und -Patienten, die zu Wochenbeginn (Montag, 10.Schriftgröße kleiner © APA/dpa Von den 72 hospitalisierten Covid-Patientinnen und -Patienten, die zu Wochenbeginn (Montag, 10.Dass man den Rückgang der Kundenfrequenz im Moment stark bemerkt, berichten zahlreiche Unternehmer beim "Heute" -Lokalaugenschein.

Deshalb sind die Prüfer des Stadtrechnungshofs Wien (StRH) den zahlreichen Beschwerden über den Wiener Gesundheitsverbund (WiGev) nachgegangen und zeigen die Probleme in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht schonungslos auf. OP-Säle stehen oft leer Eine zentrale Aussage in dem Bericht: „Bei der ebenfalls prüfungsgegenständlichen Auslastung der OP-Säle zeigte die Einschau in den Krankenanstalten der Unternehmung Wiener Gesundheitsverbund ,deutliche' Unterschiede bei den Regelbetriebszeiten sowie bei den Auslastungen der OP-Kontingente. Demgegenüber waren 62 bzw.“ Zum „Das Wichtigste des Tages“ Newsletter Der einzigartige Journalismus der Presse. 86,1 Prozent nicht bzw. Jeden Tag. nicht ausreichend gegen Covid-19 immunisiert. Überall. bisher keine:"Es gab keine Beschwerden, die Kunden sind gut gelaunt.

. 61 waren vollimmunisiert. 61 waren vollimmunisiert.