Wien, Coronavirus, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Wien, Coronavirus

Wiener Shopping-Wahnsinn, aber Schulen könnten schließen

Am Wochenende stürmten tausende Menschen trotz Lockdowns in die Shopping Center. Die Schulen hingegen könnten bald geschlossen werden.

09.11.2020 13:44:00

Am Wochenende stürmten tausende Menschen trotz Lockdowns in die Shopping Center. Die Schulen hingegen könnten bald geschlossen werden.

Am Wochenende stürmten tausende Menschen trotz Lockdowns in die Shopping Center. Die Schulen hingegen könnten bald geschlossen werden. 

Leserreporter/iStockAm Wochenende stürmten tausende Menschen trotz Lockdowns in die Shopping Center. Die Schulen hingegen könnten bald geschlossen werden.Die Corona-Zahlen explodieren zur Zeit und bereiten den Gesundheitsbehörden Sorgen. Bislang sind die Schulen noch geöffnet, da es hier keine nachweisbaren Clusterbildungen gegeben hat. Dennoch wird derzeit nach"

Kurz ändert sein System – als Folge von Fehlern Kurz: 'Wenn wir kein Datum nennen, klingelt den ganzen Tag das Telefon' So hoch ist die Strafe, wenn FFP2-Maske in Öffis fehlt

Heute"-Infos erwogen, sie zu schließen. Für die Eltern würde das ein weiteres Mal bedeuten, dass sie mit ihrem Nachwuchs zuhause bleiben müssten - eine echte Herausforderung.Am Samstag stürmten hingegen tausende Menschen die Shopping Center in Wien und Umgebung. Vor allem in der Shopping City Süd soll es richtig eng geworden sein, wie Leserfotos zeigen. Dabei hielten sich leider nicht alle an die Corona-Bestimmungen - vor allem die Mindestabstände sollen nicht eingehalten worden sein. Bei der"Fressmeile" in der SCS war offenbar auch einiges los.

"Die Leute sitzen sogar auf dem Boden und essen", erzählt eine Leserin gegenüber"Heute". Laut ihren Informationen war auch der Indoor-Spielplatz im Einkaufscenter geöffnet und"bummvoll". Angesichts dieser Bilder dürften die Schulen wohl das kleinste Corona-Problem in dieser Pandemie sein. headtopics.com

"Weniger Besucher als üblich"Ein Pressesprecher der SCS sprach hingegen von einer geringeren Besucherfrequenz als in dieser Jahreszeit üblich. Schlangen bildeten sich deshalb vor den Shops, weil die Betreiber die Maßnahmen ernst nehmen würden und schlichtweg nicht mehr Menschen hinein lassen durften.

Weiterlesen: heute.at »

Lockdown ist erst um 20 Uhr dachte der lockdown besteht darin, weiter unter tags einkaufen und sonst wohin gehen zu können (natürlich mit abstand u maske) und erst am abend daheim zu bleiben🤔