Wiener Polizei beendete „Heroin-Party“ in Favoriten

Wiener Polizei beendete „Heroin-Party“ in Favoriten

17.06.2021 00:42:00

Wiener Polizei beendete „Heroin-Party“ in Favoriten

Zuvor war bereits ein Überfall eines Rauschmittelverkäufers verhindert worden. Die Tatverdächtigen wurden festgenommen.

pocketNach umfangreichen Ermittlungsmaßnahmen des Landeskriminalamtes konnten die Beamten am Montag einen geplanten Raub durch einen 35-jährigen (serbischer Staatsbürger) und einen 46-jährigen (staatenlosen) Tatverdächtigen in Wien-Favoriten verhindern. Die beiden Männer planten bei einem Suchtmittelkauf dem 19-jährigen Verkäufer (serbischer Staatsbürger) gewaltsam seine „Ware“ in einem Kellerabteil abzunehmen.

„Die Ungeimpften wird’s im Herbst härter treffen“ „Österreich soll für 3 Mrd. € Migranten aufnehmen“ Corona: Hälfte der Bevölkerung ist vollimmunisiert

Alle drei Beteiligten wurden durch die Ermittler festgenommen. Durch weitere Erhebungen fand kurze Zeit später eine Wohnungsdurchsuchung bei einer 26-jährigen Mittäterin (serbische Staatsbürgerin) statt. Dabei stießen die Beamten mit Unterstützung der Wiener Einsatzeinheit auf eine „Heroinparty“.

In Folge dessen wurden die 26-Jährige und ein 35-Jähriger auf Grund des Verdachtes des Suchmittelhandels festgenommen. Mehrere Suchtmittelabnehmer wurden durch die Ermittler angezeigt und sofort einvernommen. Insgesamt stellten die Beamten rund 42 Gramm Heroin und 1400 Euro Bargeld sicher. Die fünf festgenommen Tatverdächtigen wurden in eine Justizanstalt gebracht. headtopics.com

Weiterlesen: KURIER »

Atmosphärische Verstimmung zwischen Wiener und Salzburger NeosVor der Bestellung neuer Vizeparteichefs wird bei den Pinken über Kritik an Wiens Vizebürgermeister Wiederkehr debattiert 'Journalismus'. Seh ich das richtig, der versucht mittels Tweet eines Nichtmtigliedes einen Streit herbeizuzimmern Spalten... dachte, das macht nur der Wöginger bei der FPÖ!? Verstehe ich … zuviele Damen 😳

Mann bewirft Wiener Polizeiinspektion mit SteinbrockenDas Motiv soll „Hass auf die Polizei“ gewesen sein.\r\n

Kopf unter Bus: Bedingte Haft für Wiener PolizistNach schweren Vorwürfen von Polizeigewalt bei der Auflösung einer Klima-Demo Ende Mai 2019, ist ein beteiligter Polizist zu einem Jahr bedingter Haft verurteilt worden. Genau 1 Jahr, damit er weiter als Polizist arbeiten darf. Grundlose Verhaftung, Falschaussage und Mordversuch ergeben 0 Sekunden Haft.

Gesundheitsdienst rückte zu Wiener Wohnhaus ausDie Massenflucht von knapp einem Dutzend Ratten aus einem Müllauto der Wiener MA 48 (siehe Video oben) hatte für Aufsehen gesorgt - und jetzt auch ... Was wohl für Name auf den Türschildern stehen? Spannend Wenn selbst die Ratten flüchten ...

Für den Klimaschutz: Wiener Biologin seit zwei Wochen im HungerstreikMartha Krumpeck hat seit 31. Mai nichts mehr gegessen. Sie protestiert damit am Heldenplatz in Wien gegen Ökozid. Soll die Trulli halt verhungern Mein Gott...wieder so ein romantischer Gedanke, der mangels an Realitätssinn lächerlich erscheint!

Wiener Kultursommer mit Clubschwerpunkt für junges Publikum2.000 Kulturschaffende vom 3. Juli bis 15. August mit dabei. Tanzlocation unter der Donaustadtbrücke geplant.