Wiener Pflichtschulen „am Rand des Kollapses“

Lehrer wandern ab: Wiener Pflichtschulen „am Rand des Kollapses“

09.10.2019 17:00:00

Lehrer wandern ab: Wiener Pflichtschulen „am Rand des Kollapses“

Die vielen Reformen vergangener Jahre hätten Wiens Pflichtschulen „an den Rand des Kollapses“ gebracht, warnt der oberste Lehrer-Personalvertreter ...

Die vielen Reformen vergangener Jahre hätten Wiens Pflichtschulen „an den Rand des Kollapses“ gebracht, warnt der oberste Lehrer-Personalvertreter Thomas Krebs (FCG). Eine besondere Belastung sei das Zusammentreffen der Reform des Dienstrechts, der Lehrerausbildung und des Schulautonomiepakets. Dazu kämen in Wien „teils hausgemachte Probleme“ wie ein Mangel an Supportpersonal von der Stadt.

Schwindel flog auf: Eskalation in Fahrschule 6. Familienbericht - Wie sich Gesellschaft und Familie veränderten Vor Gericht - 'Wollte nur den Gottesdienst sehen'

Artikel teilen0DruckenWegen der besonderen Belastung und fehlender Anreize würden viele Lehrer in andere Bundesländer oder Berufe abwandern, so Krebs am Mittwoch. Vor allem an Volks- und Sonderschulen fehle Personal. Zusätzlich erschwere das „teure, umständliche“ Wiener Schulverwaltungsprogramm WISION die Arbeit der Schulleitungen.

(Bild: APA/Roland Schlager (Symbolbild))Unklare Behördenstrukturen kosten ZeitGroße Probleme entstünden zudem durch die Umwandlung des Stadtschulrates in die Bildungsdirektion. „Schulleiter verbringen jetzt Stunden am Telefon, um mühsam herauszufinden, wie früher einfache Arbeitsabläufe unter den neuen Bedingungen der Bildungsdirektion funktionieren könnten.“ Krebs fordert deshalb „endlich eine klare Behördenstruktur“, damit die Direktoren wieder Zeit für das Wesentliche fänden. headtopics.com

krone.atEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

RotGrün zerstört und verschuldet Wien ! RotGrüne Stadtschulräte die unfähigsten in Österreichs

Unbekannte Garnelenart im Haus des Meeres entdecktEine kleine wissenschaftliche Sensation hat am Dienstag das Wiener Haus des Meeres vermeldet: In einem Aquarium ist von Meeresbiologen eine bisher ... Alien Essbar...? Auch 'schmackhaft'?

2 Mordversuche: „Brutalität kaum zu übertreffen“Unter regem Publikumsinteresse ist am Wiener Straflandesgericht am Dienstag ein Prozess gegen Werner B. gestartet, der Ende Dezember 2018 zwei Frauen ... Welch ein Abgrund....

Nun fix: Philippa Strache erhält Mandat im NationalratDer Frau des Ex-FPÖ-Chefs wurde bei der Sitzung der Wiener Wahlbehörde ein Mandat zugesprochen. wird der basti auch mit der „liste strache“ sondieren?

Philippa Strache: Nun völlige Verwirrung um MandatAm Montag verkündete die Wiener FPÖ, dass Philippa Strache kein Nationalratsmandat erhalten wird. Statt ihr soll Justizsprecher Harald Stefan über ... nur noch lächerlich diese partei. Seit Philippa Tierschutzbeauftragte ist, hat sie mehr Tiere a) gerettet b) gegessen ? Schon 'Jeanne'e ' gab 'Ratschlag' ,sich nicht in das 'hohe' Haus einzuziehen....

Shitstorm wegen „Hatschi-Bratschi‘s Luftballon“Eine Neuauflage des bekannten Kinderbuches „Hatschi-Bratschi‘s Luftballon“ hat dem Wiener Buchcafé phil auf Facebook einige böse Kommentare ... Auch wenn es manch einem nicht gefällt. Es ist und bleibt Literatur. Herrgott, in was für Zeiten leben wir? Ich habe das Buch als 6, 7jähriger gelesen und es geliebt. Gute Reklame für das Buch, ich bestelle es sofort, als Erinnerung. ... eines meiner Lieblingsbücher damals in den 60-ern. Wir leben heute in einer sehr 'kranken und verblödeten' Zeit mit sehr 'kranken und verblödeten Wesen' (gilt z.B. für den Melder dieses Buches)!!! 😉

Oper: So ist die Pariser 'Traviata', die Roščić nach Wien holtSimon Stone hat Verdis Werk inszeniert; die Produktion kommt an die Wiener Staatsoper (Von Susanne Zobl). Nicht dieses Musikfiasko wie in Zürich wo Verdi angekündigt war und eine Totale Frechheit und Zumutung für Musikfreunde,. Die Karten aber total überteuert, klar totale Abzocke wie immer in der sche... Schweiz