Wiener parkt 20 cm über Markierung, wird abgestraft

28.10.2021 13:51:00

Ein Wiener kassierte am Montag in Floridsdorf einen Strafzettel, weil sein Hinterreifen wenige Zentimeter über die Bodenmarkierung ragte.

Wien, Leserreporter

Ein Wien er kassierte am Montag in Floridsdorf einen Strafzettel, weil sein Hinterreifen wenige Zentimeter über die Bodenmarkierung ragte.

Ein Wien er kassierte am Montag in Penzing einen Strafzettel, weil sein Hinterreifen wenige Zentimeter über die Bodenmarkierung ragte. 

LeserreporterEin Wiener kassierte am Montag in Penzing einen Strafzettel, weil sein Hinterreifen wenige Zentimeter über die Bodenmarkierung ragte.Ein Parksheriff ließ im 14. Wiener Gemeindebezirk absolut keine Gnade walten. Er strafte einen Renault-Fahrer eiskalt ab, weil dieser wenige Zentimeter über die vorgegebene Bodenmarkierung parkte."Ich fühle mich abgezockt!", klagt der gestrafte Wiener.

Weiterlesen:
heute.at »

Das gab es schon immer. Habe deswegen schon vor mehr als 10 Jahren ein Ticket bekommen Mit etwas Pech gerät man an einem solchen 'Sternderlreiter' Rücksichtslos tztztz :-)

'Walk of Shame' für Ungeimpfte an Wiener UniFast Lane für Geimpfte, Eintrittkontrolle für Ungeimpfte: Die Wien er WU führt ein Impf-Pickerl ein, die Freiheitlichen Studenten schäumen. Früher Sterne heute 'Pickerl'. Der Faschismus ist wieder da! Wenn Rechtsbrecher & Pharmazuhälter regieren dürfen, ist alles möglich :-) Ich frage mich nur wie lange die Regierung/EU noch den Totimpfstoff in Europa zurückhält. Überall auf der Welt bekommt man ihn. In Europa muss zuerst der mRNA Dreck fertig geimpft werden.

Genaues Datum unklar : Iran wird Wiener Atomverhandlungen im November wieder aufnehmenIran wird die Atomverhandlungen in Wien nächsten Monat wieder aufnehmen. Ein genaues Datum soll nächste Woche bekanntgegeben werden.

Wiener Theatermacher Herbert Lederer gestorben36 Jahre lang führte der Schauspieler und Autor die Ein-Mann-Bühne Theater am Schwedenplatz

1926-2021 - Wiener Kleinkunstgröße Herbert Lederer mit 95 Jahren verstorbenDas Wien er Theaterurgestein Herbert Lederer, von 1970 bis 2006 Prinzipal der Ein-Mann-Bühne 'Theater am Schwedenplatz', ist tot.

Wiener Grüne fordern Inserate-Stopp für Tageszeitung 'Österreich'Landesgruppe bringt Gemeinderats-Antrag ein: Die Stadt Wien müsse Schaltungen einstellen, bis 'Korruptionsvorwürfe' geklärt sind. Grüne Ministerien inserieren aber weiterhin in dem Boulevardmedium Warum nur Österreich? Wenn, dann natürlich auch Falter, Standard usw. Hmm, wenn aber ein Regierungsmitglied aus dem Kabinett Lukaschenkos, Putins, Orbans oder Erdogans sowas fordern würde, wäre das Geheule diverser europäischer NGOs riegengroß. Jetzt aber schweigen sie alle... unfassbar.

Herstellung in Tabakpflanzen: Wiener Forscher entwickeln Antikörper-Kombination für NasenspraysDie beiden Wissenschafterinnen Herta Steinkellner und Karin Stiasny stellen im Fachmagazin 'PNAS' einen erweiterten IgA-Antikörper vor, der SARS-CoV-2-Erreger äußerst effektiv neutralisiert. Dies könnten den Weg für Nasensprays ebnen.

Ein Wiener findet, der Parksheriff hätte hier ein Auge zudrücken können.An der Wirtschaftsuniversität Wien in Wien-Leopoldstadt gilt die 2,5G-Regel, kontrolliert wird beim Teaching Center.Hier fanden die Verhandlungen statt © AFP Iran wird die Atomverhandlungen in Wien nächsten Monat wieder aufnehmen.Foto: media.

Leserreporter Ein Wiener kassierte am Montag in Penzing einen Strafzettel, weil sein Hinterreifen wenige Zentimeter über die Bodenmarkierung ragte. Ein Parksheriff ließ im 14. Rund 80 Prozent der Studierenden sind laut WU geimpft. Wiener Gemeindebezirk absolut keine Gnade walten. Das genaue Datum werde laut Bagheri nächste Woche bekanntgegeben. Er strafte einen Renault-Fahrer eiskalt ab, weil dieser wenige Zentimeter über die vorgegebene Bodenmarkierung parkte. Ungeimpfte Studenten erhalten keine dieser Sticker und müssen sich beim Eintritt weiterhin anstellen."Ich fühle mich abgezockt!", klagt der gestrafte Wiener. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.

Obwohl der Renault-Fahrer eine Spur über der Markierung steht, scheint er mit seinen"Parkkünsten" niemand zu behindern. RFS:"öffentliche Brandmarkung Ungeimpfter" Die Pickerl seien ein Service für die Studierenden und brächten Erleichterungen beim Eintritt, heißt es gegenüber "Heute" von der Wirtschaftsuni. Beide Diplomaten hatten sich zuletzt Mitte Oktober zu Gesprächen in Teheran getroffen. Der Wiener findet, die Parkraumüberwachung hätte ruhig mal ein Auge zudrücken können. Ihm wird allerdings nichts anderes übrig bleiben, als die Strafe über 36 Euro zu begleichen – der Tatbestand besagt:"Das Fahrzeug war nicht entsprechend den Bodenmarkierungen abgestellt". RFS Bundesobmann Matthias Kornek:"Die Corona-bedingte Zweiklassengesellschaft wird an den Hochschulen immer weiter ausgebaut. . Der Iran soll zudem technische Verpflichtungen eingehen.