Wiener Lokal klagt nach Rassismusvorwürfen - derStandard.at

27.09.2020 12:53:00

Wiener Lokal klagt nach Rassismusvorwürfen:

Wiener Lokal klagt nach RassismusvorwürfenAutorin Veronika Bohrn Mena hatte Gasthaus auf Twitter des Rassismus beschuldigt – Spendenziel für Verfahren erreichtFoto: APA/dpa/Lucas BäumlIm Sommer sorgte ein Rassismusvorwurf für Aufregung: Ein Lokal im Stuwerviertel im zweiten Wiener Gemeindebezirk soll eine Wienerin zufolge, die das Gasthaus mit einer Begleitung besucht hatte, die beiden Besucher eine Dreiviertelstunde lang nicht bedient haben, obwohl sie den Kellner mehrmals auf sich aufmerksam gemacht hätten. Das führte sie auf ihre Hautfarbe zurück und warf dem Lokal Rassismus vor.

Wie Kurz Freund und Feind ins Boot holt Nach Liefer-Engpass: Regierung hält an Impfstrategie fest Kogler: „Da sind wir mitten am Weg zur Korruption“ Weiterlesen: DER STANDARD »

Zurecht. Mittlerweile gibt es Spendenkampagnen zur Durchführung einer Kreditschädigungskampagne bzw. Finanzierung der daraus folgenden Schadenersatzansprüche? (falls das Gericht im anstehenden Prozess einen Rechtsverstoss erkennt)

Diesen Zettel füllst du aus, wenn du in ein Lokal gehstDie Bundeshauptstadt Wien führt eine Registrierung für Lokal-Gäste ein, die am 28. September in Kraft tritt. So sieht das Formblatt aus >>> und alle coronaleugner und covioten können falsche daten angeben🙈 Unser Lieblingsgrieche und Lieblingsitaliener liefern nach Hause, damit unterstützen wir und brauchen kein Formblattl🤣🖕 Ich finde das eine Frechheit. Ich glaub, dass das erstens gegen Datenschutz verstößt. Zweitens müsste er das sicher verwahren und drittens WIESO zahlt der Wirt Strafe. Da müsste die App auch verpflichtend sein. Wirte steht dagegen auf sonst habt ihr keine Gäste

Oberleitung gerissen: Wiener U6 teils lahmgelegtEin Schaden an der Oberleitung hat Teile der U-Bahn-Linie 6 in Wien lahmgelegt. Zahlreiche Fahrgäste müssen derzeit auf die Straßenbahnlinien ...

Gäste-Registrierung: Das steht in der Wiener VerordnungWirte müssen Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse notieren. Wer das nicht will, muss mit Strafe rechnen.

Wiener Verordnung: Die wichtigsten Eckpunkte zur Gastro-RegistrierungspflichtLange wurde diskutiert, jetzt liegt die entsprechende Verordnung am Tisch: Ab Montag müssen Wiener Lokale eine Gästeliste führen, die sie gegebenenfalls den Gesundheitsbehörden für das Contact Tracing zur Verfügung stellen müssen. Corona Wien Reiner Alibi Handlung,. Ist für den Arsch,.. Viel Aufwand für nix,..

Wie modernisierungsfeindlich ist die Wiener ÖVP?Ein Posting des Autors Robert Menasse sorgt für heftige Kontroversen. Was an seinen Vorwürfen dran ist: Sieht ihm ähnlich Der Artikel ist leider unvollständing. Bitte auch checken ob Blümel 6 Nullen vergessen hat und ob er einen EU-Formular falsch ausgefüllt hat 😂.

Stadt Wien unterstützt Wiener KabarettbühnenDer am 8. September im Kulturausschuss eingebrachte Antrag über 3 Millionen Euro wurde nun im Gemeinderat beschlossen...