Wiener Grüne suchen ihre Nummern zwei bis 30 - derStandard.at

14.2.2020

Wiener Grüne suchen ihre Nummern zwei bis 30:

Wien-Wahl Wiener Grüne suchen ihre Nummern zwei bis 30 Bei ihrer Landesversammlung am Samstag erstellen die Wiener Grünen ihre Liste für die Wahl im Herbst. Sie nutzen eine Methode, die alle Parteiflügel zufriedenstellen soll Foto: APA/BARBARA GINDL Die Wiener Grünen haben am Samstag die Wahl. Auf ihrer Landesversammlung bestimmt die Basis die Liste für die Wien-Wahl 2020. 49 Kandidaten haben sich für einen der 30 Plätze beworben. Rund 700 Teilnehmer werden im Austria-Center erwartet, darunter Vizekanzler Werner Kogler sowie Umweltministerin Leonore Gewessler. Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Weiterlesen: DER STANDARD

wie gehts der Antifa-Sympathisantin eigentlich mit den Ermittlungen der Korruptionsstaatsanwaltschaft? Oder ist das ein großes Geheimnis?

Tempo-30-Pläne: Lostag für die Wiener PraterstraßeFür große Aufregung haben die Tempo-30-Pläne für die Wiener Praterstraße von Bezirkschefin Uschi Lichtenegger (Grüne) gesorgt. Heftige Kritik kam von ... Wenn man auf der Praterstrasse im Stau steht, fährt man zwischen den Ampeln sowieso nur 20 😜 Hauptsache Frau Uschi kann dich wichtig machen ... A bisserl deppert ist auch deppert.- So lautet ein altes Sprichwort. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Gesucht: Die erste Grüne am HöchstgerichtDer Kreis an möglichen Bewerbungen ist nach der Verfassung nicht allzu weit.

Wiener Neustadts Riesenkoalition: Nur die Grünen in der Opposition?Der siegreiche ÖVP-Bürgermeister Klaus Schneeberger holt die stark geschwächte SPÖ mit ins Boot der selbst ernannten „bunten Stadtregierung“, der wohl auch weiterhin die FPÖ angehören wird.

Ein Einkaufszentrum für die Wiener Kometgründe - derStandard.at

5G-Ausbau: Wiener ÖVP ortet Blockade durch die Stadt - derStandard.at

In Wiener Neustadt regiert die ÖVP mit SPÖ und FPÖNach der Gemeinderatswahl im Jänner gibt es in der einstigen SPÖ-Hochburg Wiener Neustadt eine neue Stadtregierung.



Frauen prügelten sich in Warteraum von Arztpraxis

Kogler erhöht Druck: „Airbus in die Parade fahren“

Polizist hatte während Dienstzeit Sex im Bordell

Mediziner, Psychologen fürchten um Assanges Leben

Minister warnt: „Grenze ist sehr durchlässig!“

FPÖ zeigt Faymann erneut wegen Flüchtlingskrise an

Coronavirus: Uni Wien rät von Reisen nach China ab

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

15 Februar 2020, Samstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

„Kein Kriegsgerät heißt noch nicht nachhaltig“

Nächste nachrichten

Belgiens König entlässt Beauftragten zur Regierungsbildung - derStandard.at
„Wo ist eure Politik für die Menschen?“ Wiener Bürgermeister: Gratis-Ganztagesschule kommt Corona: Leichter Optimismus und neue „Infodemie“-Front Wiens SPÖ startet ihren Nicht-Wahlkampf Alt-Bauer nach Hundebiss: 'Mädi wird eingeschläfert' - Niederösterreich | heute.at UNO-Jurist: „Es hat keine Vergewaltigung gegeben“ Eurofighter: US-Justiz soll Namen nennen Late-Night-Show mit Rudi Fußi startet Ende Februar bei Puls24 Großbaustelle: Hunderte Arbeiter, 30 Stunden Zeit Pro und Kontra: Sollen die Grünen mit Peter Pilz kooperieren? - derStandard.at EU-Finanzminister ernennen Panama und Seychellen zu Steueroasen Trump verkürzt Haft für umstrittenen Ex-Gouverneur Blagojevich
Frauen prügelten sich in Warteraum von Arztpraxis Kogler erhöht Druck: „Airbus in die Parade fahren“ Polizist hatte während Dienstzeit Sex im Bordell Mediziner, Psychologen fürchten um Assanges Leben Minister warnt: „Grenze ist sehr durchlässig!“ FPÖ zeigt Faymann erneut wegen Flüchtlingskrise an Coronavirus: Uni Wien rät von Reisen nach China ab „Bella Ornella“ kommt im Privatjet angeflogen Schweizer Bistum Chur sucht einen Exorzisten Wels will keinen türkischen Supermarkt - derStandard.at 130.000 Euro aus Tresor in Wiener Bank gestohlen Paar sicher: 'Haben UFOs über Österreich gesichtet' - Science | heute.at