Wiener Grüne fordern nach Karlsplatz-Vorfällen ein Sommerjugendpaket

Wiener Grüne fordern nach Karlsplatz-Vorfällen ein Sommerjugendpaket:

10.06.2021 12:28:00

Wiener Grüne fordern nach Karlsplatz-Vorfällen ein Sommerjugendpaket:

Die ehemalige Stadtregierungspartei fordert Investitionen in den öffentlichen Raum, Gratiseintritt in Bäder sowie Kino- und Konzertgutscheine

Wien – Die Wiener Grünen fordern ein"Sommerjugendpaket". Dieses soll junge Wienerinnen und Wiener in ihren Bedürfnissen unterstützen, sagten der nichtamtsführende Stadtrat Peter Kraus und der grüne Jugendsprecher Ömer Öztas am Donnerstag. Als Ort für den Pressetermin hatten sie den Karlsplatz gewählt, wo es am vergangenen Wochenende zu Auseinandersetzungen zwischen Feiernden und Polizisten gekommen war.

Wienerin gekündigt, weil sie keine Impfung möchte Corona-Impfung: Greta Thunberg bekam erste Dosis Welche Freiheit?

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Wiener Grüne warnen vor Kürzungen bei der MindestsicherungLaut Ex-Regierungspartei plant Rot-Pink Verschärfungen in mehreren Punkten – Kritik an fehlender Begutachtung und 'neoliberalen Bestrafungsphantasien' – Rot-Pink verteidigt Maßnahmen

Ratten-Massenflucht aus Müllwagen der Wiener MA 48In diesem Fall war es kein sinkendes Schiff, das sie verließen, sondern ein Müllwagen der MA 48 - die Szenen allerdings würden sich optisch wohl sehr ... Meine Güte, Ratten! Ja, und? Millionen sterben jährlich für den Müll verursachenden Menschen. Immer diese Ratte-Hysterie! Dabei müsste es eigentlich so sein: 'Bäh, Menschen!' Des san in Düringer Roli seine Hamster Ja das ist das rote Wien!

Messerstiche im Rücken – Wiener rettet sich zu NachbarEin Streit unter Bekannten endete in einer Wohnung in Wien mit einer blutigen Messerattacke – ein 28-Jähriger wurde schwer verletzt.

Neuer FPÖ-Chef: Parteitag in Wiener Neustadt, interne Kritik an Kickl wird leiserAuch Oberösterreich und Vorarlberg deuteten Unterstützung für Kickl an. In seinem ersten Interview als FPÖ-Chef schließt Kickl nicht aus, mit der ÖVP zu koalieren, sollten dort 'Selbstreinigungskräfte' wirksam werden. Ein klares 'Nein' zur Zusammenarbeit…

Kickl-Wahl: FPÖ-Parteitag geht in Wiener Neustadt über die BühneDer designierte Parteiobmann stellt sich in der Arena Nova der blauen Basis.

Corona-Impfpässe in Wiener Impfstraße gestohlenEntlassen: Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bundes sollen bei der Impfstraße im Austria Center bis zu 20 bereits abgestempelte, aber noch nicht personalisierte Impfpässe entwendet haben. Warum werden die Pässe am laufenden Band vorab abgestempelt und unterschrieben? Es braucht einen Kontrollausschuß für die Impfstraßen. Die Koordination wird in Österreich von Amateuren durchgeführt die der gleichen meinung sind wie der Dr.-Gesundheitsminister WolfgangMueckst