Wiener CEU-Student in Ägypten zu vier Jahren Haft verurteilt

ZiB2: Terrorvorwürfe wegen Forschung zu Abtreibungsrechten

22.06.2021 23:48:00

Wiener CEU-Student in Ägypten zu vier Jahren Haft verurteilt:

ZiB2: Terrorvorwürfe wegen Forschung zu Abtreibungsrechten

Wien – Ein Student der österreichischen Privat-Uni Central European University (CEU) ist laut einem Bericht der"ZiB2" in Ägypten zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Ihm wurde demnach vorgeworfen, Teil einer Terrororganisation zu sein, weil er in Ägypten zu Abtreibungsrechten geforscht hat.

Hacker verspricht: „Mehr Personal und Qualität“ „Personal-Dilemma“: Wirtin gibt vor Winter auf 3G gilt ab November: Die neuen Regeln im Überblick

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Wiener nach Pride-Parade mit Flasche attackiertEin Awarness-Team der Stadt Wien half Sonntagfrüh einem Wiener am Karlsplatz. Der Mann wurde nach der Pride-Parade mit einer Flasche geschlagen.  Vielleicht ist er zu einigen dieser Gestörten frech gewesen ? ☺

Wiener Hut-Shop sorgt mit Nackt-Models für ErregungDie Wiener Hutmanufaktur Mühlbauer setzt ihre Hüte mit nackten Menschen in Szene. 'Ich würde mich auch ausziehen', verrät Klaus Mühlbauer in 'Heute'. Jetzt bekommt er die teure Gratiswerbung in den Zeitungen.

Wiener Badegäste halten trotz Markierung keinen AbstandIm Simmeringer Bad in Wien sollen gelbe Markierungen für den nötigen Abstand sorgen. Am Sonntag hielten sich die Badegäste aber nicht daran. Wozu auch, wenn 150.000 LGBT-Personen ohne Abstand am Ring marschieren... Na schau,bei der Regenbogen Parade war alles kein Problem,die wurden nicht einmal eingekesselt wegen nicht einhalten des Abstandes usw.🤔🤫

Rathausplatz voller Müll nach Wiener RegenbogenparadeRiesige Müllhaufen am Rathausplatz sorgten am Sonntag in der Früh nach der Vienna Pride '21 für Ärger bei den Anrainern in der City. Ja die umweltbewusste Jugend von heute 😂😂 Sie dürfen das. Zahlen dafür müssen aber wir alle.

Wiener Geschäftsmann soll Regionalbank um Millionen betrogen habenDie Bank für Tirol und Vorarlberg ist offenbar von einem Betrüger um mehrere Millionen Euro erleichtert worden. Der Großteil des Geldes ist verschwunden Zahntechniker aus Wien. Da gibts doch einen.... Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung!

Jamas! Die Griechen machen Wiener FetaNach dem Burger-Boom erobern die Griechen die Stadt mit zwei Neueröffnungen zurück: ein Delikatessen-Shop und Athener Küche der Moderne.