Wien präsentiert WAU-Methode gegen illegalen Welpenhandel

Wien präsentiert WAU-Methode gegen illegalen Welpenhandel

10.03.2021 09:14:00

Wien präsentiert WAU-Methode gegen illegalen Welpenhandel

Mit einem Drei-Stufen-Plan will die Wiener Tierschutzombudsstelle illegalen Welpenhändlern das Geschäft erschweren.

nterstützung bei der Suche von Experten einholen"Wer Hunde im Internet bestellt und aus dem Ausland zu sich nach Hause liefern lässt, nimmt unnötiges, schweres Leid in Kauf", betont Tierschutzombudsfrau Eva Persy. Die Tierschutzombudstelle und das städtische TierQuarTier Wien raten stattdessen zu besagtem tierschutzgerechten 3-Schritte-Plan. Zudem sollten nur Tiere in Betracht gezogen werden, die vor dem Kauf bzw- der Übernahme in der Zuchtstätte bzw. an ihrem Aufenthaltsort besucht und kennen gelernt werden dürfen.

Was steckt hinter der türkisen Attacke gegen Vizekanzler Kogler? 'Du kriegst eh alles, was Du willst': Wie die ÖVP auf die Chat-Affäre (nicht) reagierte Maria (29): „Mitten im Leben, und dann so etwas“

Wissen aneignen (W)Zu Beginn der Suche nach einem eigenen Vierbeiner sollte immer der Besuch des Wiener Sachkundekurses für künftige Hundehalter stehen, meint Persy. Der vierstündige Kurs, der derzeit als Webinar angeboten wird, setzt bereits vor der Anschaffung des Hundes an.

„Die wichtigen Hinweise zu den einzelnen Bezugsquellen sowie natürlich die grundlegende Frage, welches Tier zu mir passt, werden hier ausführlich erörtert“, so Persy. Da neue Tierhalter den Sachkundenachweis in Wien ohnehin verpflichtend bei der Anmeldung ihres Hundes vorlegen müssen, sei der Besuch des Kurses in jedem Fall sinnvoll. Die Bestätigung ist zwei Jahre lang gültig. Informationen gibt's unter  headtopics.com

.Angebot im Tierheim checken (A) Weiterlesen: KURIER »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...