Wien, Christoph Stadlhuber.In, Sabine Geringer, Signa Real Estate Austria, Wien

Wien, Christoph Stadlhuber.In

Wien: Leiner-Geländer um 121.000 Euro versteigert

Berühmtes Leiner-Geländer um 121.000 Euro versteigert, Erlös kommt Hilfswerk zugute:

11.05.2021 13:10:00

Berühmtes Leiner-Geländer um 121.000 Euro versteigert, Erlös kommt Hilfswerk zugute:

Das Jugendstil-Geländer des ehemaligen Leiner-Hauses auf der Mariahilfer Straße in Wien hat ganz offiziell einen neuen Besitzer: Es wurde um exakt ...

(Bild: SIGNA/Michael Hierner)Das Jugendstil-Geländer des ehemaligen Leiner-Hauses auf der Mariahilfer Straße in Wien hat ganz offiziell einen neuen Besitzer: Es wurde um exakt 121.068 Euro im Rahmen einer Benefizauktion ersteigert. Der gesamte Erlös kommt dem Wiener Hilfswerk zugute.

Immer mehr Franzosen stecken sich absichtlich an Juli war zweitwärmster jemals gemessener in Europa Bregenzer Festspiele haben den ersten Corona-Fall

Artikel teilen0Drucken„Der Auktionserlös der Leiner-Treppe schafft sozusagen eine barrierefreie Zukunft für unsere Hilfswerk-Nachbarschaftszentren: Wir können unsere Einrichtungen barrierefrei ausstatten, das beginnt bei den Eingangstüren, den Behindertenrampen bis hin zu sanitären Anlagen“, zeigte sich Sabine Geringer, die Geschäftsführerin des Wiener Hilfswerks, erfreut. Insgesamt waren rund 320 Laufmeter der Konstruktion, aufgeteilt auf 27 Positionen, zu ersteigern.

„Herzensangelegenheit“Auch der Hausbesitzer ist laut eigenen Angaben zufrieden: „Es war aus bautechnischen Gründen nicht möglich, die Treppenanlage in das neue Projekt zu integrieren. Gleichzeitig war es uns aber eine Herzensangelegenheit, dieses Geländer nicht achtlos entsorgen zu lassen. Im Sinne der Nachhaltigkeit haben wir mit der Versteigerung eine optimale Lösung gefunden. Die neuen Eigentümer verwenden die Bauteile weiter und der Erlös dient auch noch einem guten Zweck“, so der Chef von Signa Real Estate Austria, Christoph Stadlhuber. headtopics.com

Das Geländer ist auf 27 Positionen aufgeteilt. Die Zuschläge erfolgen am 5. Mai, geboten werden kann bereits jetzt. Der Erlös der Auktion geht an das Wiener Hilfswerk. Die Anlage, so wurde betont, steht nicht unter Denkmalschutz - und ist auch nicht die originale aus dem Eröffnungsjahr des Warenhauses Esders im Jahr 1895.

(Bild: APA/GERALD MACKINGER)viele Wiener im Vorfeld schockiert über die Versteigerungdes historischen Stiegenhauses.Das einstige Leiner-Flagschiff auf der Wiener Mariahilfer Straße wird derzeit von der Signa-Gruppe zum „KaDeWE Wien“ samt Hotel und Park am Dach umgebaut. Die Stiege, so wurde betont, stand nicht unter Denkmalschutz - und ist auch nicht die originale aus dem Eröffnungsjahr des Warenhauses Esders im Jahr 1895. Die Abbrucharbeiten am Gebäude werden bis in den Herbst dauern. Das Kaufhaus soll 2024 eröffnen.

krone.atEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Eine Frechheit, dass das Gebäude verscherbelt wurde an einen Kurz Freund u. der jetzt einen riesen Gewinn damit macht u. zugleich Corona Unterstützung für anderes ansucht u. auch bekommen wird, der feine Hr. B

Wien - Kritik an medialer Umstrukturierung in der Stadt WienGrüne beklagen mangelnde Transparenz bei 'Inhouse'-Erledigung von Zeitungen wie 'Mein Wien '.

Wien schaltet neue Termine für Risikogruppen frei Wien schaltet ab Montag eine große Tranche weiterer Corona-Impftermine für spezielle Gruppen frei. Konkret werden 10.000 neue Slots für eine ... 💩 es gibt keine risikogruppe siehe Indien Steckt euch das Gift in den Hintern.

Illegale Prostitution: Mehr als hundert Anzeigen und zwei Festnahmen in WienDas Geschäft verlagert sich seit dem Corona-Ausbruch immer stärker in den privaten Wohnungsbereich. Komisch aber auch 😂

Bestärkte Terrorkomplize den Wien-Attentäter?Jener Mann, der mit dem Wien -Attentäter engen Kontakt pflegte (die beiden standen früher sogar gemeinsam vor Gericht), könnte diesem kurz vor der Tat den Rücken gestärkt haben. Scheinbar wissen Kurztürkisgrüne Nuschl Karlis nicht was in Wien vorgeht Kurz kann es einfach nicht!

Neuer Gemeindebau mit 124 Wohnungen in WienGebaut wird in Favoriten auf dem Areal des ehemaligen Eisring Süd. Interessierte können sich ab Montag 10. Mai über die Wohnberatung Wien anmelden.