Wien impft Schwangere ab 20. Mai, Anmeldung ab Mittwoch

Wien impft Schwangere ab 20. Mai, Anmeldung ab Mittwoch

12.05.2021 01:45:00

Wien impft Schwangere ab 20. Mai, Anmeldung ab Mittwoch

Bisher gibt es 2.500 Vormerkungen. Eine Schutzimpfung ist ab der 13. Schwangerschaftswoche möglich.

pocketIn Wien steht nun der konkrete Termin für den Start der Impfungen von Schwangeren fest: Ab 20. Mai werden die Frauen im Austria Center Vienna (ACV) immunisiert. Die Anmeldung dafür ist ab dem morgigen Mittwoch möglich, wurde in einer Aussendung von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) am Dienstag angekündigt. Zum Einsatz kommt der Wirkstoff von Biontech/Pfizer.

EU will bis 2030 Obdachlosigkeit beenden Schnell abrufbar: Wie man den Grünen Pass wie eine App aufs Handy bekommt UEFA verbietet Regenbogenfarben für Stadion in München

Auf Initiative des Wiener Gesundheitsverbunds hatte das Nationale Impfgremium Ende April Schwangere als Priorisierungsgruppe in den Impfplan aufgenommen. Damit ist es nun möglich, Frauen ab der 13. Schwangerschaftswoche mit Schutzimpfungen gegen Covid-19 versorgen zu können.

5.000 Impftermine werden freigeschaltet Die Stadt schuf daraufhin eine eigene Vormerkkategorie beim Impfservice, um den Bedarf an impfwilligen Schwangeren in Wien zu erheben. Bisher haben sich 2.500 für eine Covid-19-Schutzimpfung vormerken lassen. Für die Zielgruppe werden nun 5.000 Impftermine freigeschaltet. headtopics.com

Bei rund 17.000 Geburten jedes Jahr in der Bundeshauptstadt, schätzt das Rathaus, dass derzeit rund 12.000 Frauen schwanger sind und rund 8.000 davon zumindest in der 13. Woche. Eine Anmeldung für die künftigen Mütter ist auf der Vormerk-Plattform jederzeit möglich. Beim Ausfüllen des Vormerkformular ist die Kategorie"Schwangere ab der 13. Woche" auszuwählen, im Anschluss kann gleich ein Impftermin gebucht werden.

Gynäkologen als Beratung vor Ort Jene Schwangeren, die vor der Impfgremiums-Empfehlung mangels passender Vormerkkategorie eine andere Gruppe ausgewählt haben, können diese ändern, indem sie sich einloggen und ihre persönlichen Daten ändern. Dort sei auch eine Änderung der Vormerkkategorie und eine anschließende Buchung des Impftermins jederzeit möglich, hieß es.

Weiterlesen: KURIER »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Wien - Kritik an medialer Umstrukturierung in der Stadt WienGrüne beklagen mangelnde Transparenz bei 'Inhouse'-Erledigung von Zeitungen wie 'Mein Wien'.

Wien startet noch im Mai Impfung von SchwangerenDie Stadt Wien beginnt ab dem 20. Mai mit den Corona-Impfungen von Schwangeren - möglich ist diese ab der 13. Schwangerschaftswoche im Austria Center ... Ihr gekauften Journalisten werdet an jeder Fehlgeburt und verstorbenen Schwangeren mitschuldig sein. Seht euch die Statistiken der schweren Zwischenfälle bei geimpften Schwangeren in den USA an. Österreich Wien oevp OeNR fellner Impftermin Impfung impfzwang Impfpflicht Medizinische Versuche waren eigentlich nur im dritten Reich bekannt!! Dr. Mengele ein Vorbild in Wien 💩💩💩💩💩💩 Abschaum

Riesen-Demo vor Verlagshaus von Wolfgang Fellner in WienRund 500 Menschen gingen Montagabend wegen Boulevard-Macher Wolfgang Fellner ('Österreich') auf die Straße. Die Demo sorgte in Wien für lange Staus. Die üblichen Linken Spinner Medial hingerichtet, typisch Österreich Aber Kurz und Blümel sind noch im Amt, da möchte man extra viel essen, um noch mehr kotzen zu können. fellner Die Meinungs- & Pressefreiheit ist nichts mehr wert! Die Regierung diktiert den öffentlich rechtlichen das Programm auf - die privaten werden ins falsche Licht gerückt! Sind Demonstrationen nicht verboten?

Ringen um Entschädigungsgeld für die Terroropfer von WienDie erste Amtshaftungsklage in Folge des Wien-Terrors wird nächste Woche gerichtlich abgehandelt. Das Sozialministerium prüft immer noch Entschädigungs-Optionen.

Verkehr - Wie sehr Madrid ist Wien?Die Idee einer flächendeckenden Tempo-30-Regelung im urbanen Bereich sorgt in Europa - darunter natürlich auch in Wien - für kontroversielle Diskussionen. Ein Überblick. Wien ist schon längst Kalkutta.

Wie Beuys in Wien Wurzeln schlugDer deutsche Aktionskünstler Joseph Beuys, der am 12. Mai seinen 100. feiern würde, hat auch in Wien Bäume gepflanzt und seine Spuren hinterlassen. Künstlerische ebenso wie kulturpolitische.