Wetter, Unwetter, Gewitter, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Wetter, Unwetter

Wieder rote Wetter-Warnung vor Hagel und Gewitter

Es wird schlimmer, bevor es besser wird: Nach Gewittern am Freitag hagelt und blitzt es auch am Samstag. 'Heute' zeigt dir, wo es gefährlich ist.

12.06.2021 16:09:00

Es wird schlimmer, bevor es besser wird: Nach Gewitter n am Freitag hagelt und blitzt es auch am Samstag. 'Heute' zeigt dir, wo es gefährlich ist.

Es wird schlimmer, bevor es besser wird: Nach Gewitter n am Freitag hagelt und blitzt es auch am Samstag. 'Heute' zeigt dir, wo es gefährlich ist.

picturedesk/istock (Symbolbild)Es wird schlimmer, bevor es besser wird: Nach Gewittern am Freitag hagelt und blitzt es auch am Samstag."Heute" zeigt dir, wo es gefährlich ist.Am Samstag startete der Westen und Süden oft sonnig in den Tag, von Salzburg bis ins Mostviertel halten sich dagegen einige Wolken und in den Nordalpen gehen vereinzelt schon Schauer nieder. Ab Mittag dann stieg die Gewitter-Gefahr im Osten allerdings kontinuierlich kontinuierlich an, vor allem im östlichen Berg- und Hügelland bilden sich neuerlich lokale Schauer oder Gewitter. Die Unwetterzentrale veröffentlichte gleich mehrere rote Wetterwarnungen. Von Vorarlberg über Osttirol bis Unterkärnten bleibt es dagegen weitgehend trocken.

Expertin fordert Impfpflicht auch für Friseure Kurz erkrankt: Kein Treffen mit von der Leyen In 12 Stunden 104 Flüchtlinge an Grenze gestoppt

Der Sonntag beginnt in den Alpen bewölkt mit ein paar Regenschauern, abseits der Alpen und im Süden zeigt sich dagegen die Sonne. Tagsüber lockern die Wolken langsam auf und es überwiegt der Sonnenschein, nur im äußersten Nordosten und in den östlichen Nordalpen bilden sich harmlose Quellwolken. Der Wind frischt im Osten und in manchen Nordföhntälern kräftig mit stürmischen Böen aus Nordwest auf. Dazu gibt es von Nord nach Süd 20 bis 29 Grad, wobei es besonders im Osten kurzfristig eine Spur abkühlt.

Dann startet die HitzewelleAm Montag scheint bei nur wenigen Wolken von Beginn die Sonne, nur im Nordosten zeigen sich am Nachmittag lediglich ein paar lockere Quellwolken am Himmel. Es bleibt überall trocken. Im Westen scheint die Sonne oft sogar von wolkenlosem Himmel. Der Wind weht im Osten noch teils lebhaft aus Nord, die Höchstwerte liegen meist zwischen 22 und 29 Grad, im Oberinntal sind auch bis zu 30 Grad in Sicht. headtopics.com

Weiterlesen: heute.at »

Appell an Einigkeit: Kogler beim Grünen Bundeskongress: 'Es gibt Dinge, die größer sind als wir selbst'Trägt die grüne Basis den Kurs der Parteispitze mit? Halten die Grünen allen Zerreißproben zum Trotz an der Koalition mit der ÖVP fest? Der Bundeskongress am Wochenende wird ein Barometer für Grüne Befindlichkeiten. Werner Kogler will sich im kommenden Jahr der Wiederwahl stellen. Einen 20.000€Job bekommt halt der Werner sonst nie mehr und das weiß er auch.

City-Ikea und 'KaDeWe': Es grünt so grün an der Wiener MahüAm Anfang und am Ende der inneren Mariahilfer Straße in Wien entstehen zwei neue Projekte mit jeweils viel Grün auf dem Dach

EM-Auftakt live: So steht es bei Italien gegen die TürkeiEs geht los: Die Fußball-EM startet mit einem Jahr Verspätung, zum Auftakt bekommt es Italien mit der Türkei zu tun.

Vorsicht! Rote Warnstufe für ganz Wien ausgerufenSchwere Gewitter wüten am Freitag im Osten Österreichs. Für die Bundeshauptstadt wurde bereits die rote Warnstufe ausgegeben – für ganz Wien! 1030 wien, bewölkt aber trocken. kein grund für die rote farbe.

Gewitter und Sturm beenden vorerst Sommerhitze im OstenEin Skandinavien-Tief sorgt am Wochenende für turbulentes und deutlich kühleres Wetter im Osten. Da müssen wir durch, danach wird es wieder heiß.