Wie sich Naturjuwele gegen den Ansturm der Kamerateams wehren

Gebühren und Verbote sollen bei Naturjuwelen die Belagerung durch Fotografen und Videoteams abmildern.

11.9.2019

Gebühren und Verbote sollen bei Naturjuwelen die Belagerung durch Fotografen und Videoteams abmildern.

Gebühren und Verbote sollen bei Naturjuwelen die Belagerung durch Fotografen und Videoteams abmildern.

ist der Seebensee das Objekt der Begierde, aber auch andere Naturjuwele werden immer öfter von Videoteams besucht - für Spielfilme, Werbeaufnahmen, Naturdokus. Die Gebühr in

mit ausländischen Kennzeichen am Kleinod der Ehrwalder parkten, wenn Filmteams vor Ort waren. „Nun können wir überprüfen, ob sie die Gebühr bezahlt haben“, sagt

Weiterlesen: KURIER

Grüner, billiger - Wie die Deutsche Bahn mehr Kunden locken willDie Eisenbahn soll in Deutschland das Verkehrsmittel des 21. Jahrhunderts werden. Die Kapazität des Schienennetzes soll durch neue Gleise und Digitaltechnik um 30 Prozent steigen, die Zahl der Fernverkehrszüge von rund 460 auf bis zu 600 wachsen.

Weltwirtschaft: Wie im Schlauchboot vor dem WasserfallGastkommentar: Der Handelskonflikt zwischen den USA und China ist nach wie vor der größte Unsicherheitsfaktor für die Weltwirtschaft und für die Finanzmärkte. Von Ingrid Szeiler -

Wie Autobahnen für autonomes Fahren fit werdenDer Betreiber Asfinag kündigt ein spezielles Wlan-Netz für die Kommunikation mit Fahrzeugen an. Auch Unfälle und Pannen können so für Lenker rascher auf dem Bordcomputer sichtbar sein.

Wie der Brexit die EU-Verteidigung schwächtEgal, wann und wie sich Großbritannien aus der EU verabschieden wird: In puncto Sicherheit reißen die Briten ein großes Loch in die europäische Sicherheitsstruktur.

'Jetzt oder nie': Wie ein Ehepaar 1989 aus der DDR flüchteteMassenflucht über Österreich und Montagsdemos brachten die DDR ins Wanken. Vor 30 Jahren öffneten sich die Grenzen endgültig.

100 Jahre Vertrag von Saint-Germain: Wie der Vertrag die Steiermark zerrissDurch die Grenzziehung in Saint-Germain verlor die Steiermark ihr Unterland. Der Friedensvertrag schlug so manche Wunde, die auch nach Jahrzehnten nur schlecht verheilt war.

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

11 September 2019, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

Rassismus: Mann in den USA muss wegen Holzkreuz-Verbrennung elf Jahre in Haft - derStandard.at

Nächste nachrichten

'Schwitzverbot'-Scherz in U6 regte Fahrgäste auf - Wien | heute.at