Wie leicht darf Klimarettung sein?

Kein Verzicht, kein Zeigefinger, alles wie gehabt? Der Kanzler sagt, das Klima lasse sich auch ohne Veränderung des Lebensstils retten. Den Beweis bleibt er aber vorerst noch schuldig.

24.07.2021 22:34:00

Kein Verzicht, kein Zeigefinger, alles wie gehabt? Der Kanzler sagt, das Klima lasse sich auch ohne Veränderung des Lebensstils retten. Den Beweis bleibt er aber vorerst noch schuldig.

Kein Verzicht, kein Zeigefinger, alles wie gehabt? Der Kanzler sagt, das Klima lasse sich auch ohne Veränderung des Lebensstils retten. Den Beweis bleibt er aber vorerst noch schuldig.

Seither fragen sich viele: Was wollte Kurz, der mit den Grünen immerhin ein dickes Klima-Paket ausgehandelt und stolz präsentiert hatte, damit mitteilen?Zum „Das Wichtigste des Tages“NewsletterDer einzigartige Journalismus der Presse. Weiterlesen: Die Presse »

Bitte um Rückmeldung. — Wann hat sebastiankurz keinen Blödsinn verzapft? Den Beweise bleiben auch die Grünen schuldig, mit dem Unterschied dass Sie von der technischen Machbarkeit keinen blassen Schimmer haben. Diese unnötige Partei ist nur ein träumerischer Boboverein. Aussage des Kanzlers normal für einen AntiKlimalobbyisten.

Warten wir ab ob er recht hat, wir werden es erleben.?!?! Wo bleibt der Beweis dass man mit mehr Staus das Klima rettet Den 'Beweis'? Wo ist denn der 'Beweis', dass man mit dem Programm der Grünen (Straßen blockieren und zurück zum Radl) das Klima rettet? Nie war so wenig Verkehr (auch Luft) wie letztes Jahr - Effekt? Gleich 0

Er sagt, was seine Wähler und Sponsoren hören wollen. Das Klimagerede nervt fast so wie Corona ….

Nachtgastronomie - Am Nachweis führt kein Weg vorbeiWer seit Donnerstagabend in eine Diskothek oder einen Nachtclub gehen will, muss anstelle des 3G-Nachweises nun einen 2G-Nachweis bei sich führen. Welche Folgen drohen bei Nichteinhaltung?

Klagenfurt: Messe-Präsident Kogler: 'Ich werde kein Grüß-August sein'Harald Kogler versteht sich mehr als Aufsichtsratsvorsitzender denn als Präsident der Kärntner Messen. Am Standort rüttelt er nicht, an manchen Gewohnheiten sehr wohl.

Kein Sommer wie damals: Epidemiologe spricht sich für Masken-Rückkehr ausGerald Gartlehner von der Donau-Uni Krems hält die Rückkehr der Maske im Innenraum für notwendig. Er gibt aber auch Entwarnung.

Hartberg laut Rapid-Coach Kühbauer 'kein Selbstläufer'Für Sonnleitner beginnt nach grün-weißer Vergangenheit blau-weiße Geschichte – Admira bei WSG Tirol, Altach erwartet den LASK

Kein Grund zur AufregungLeitartikel: Auch eineinhalb Jahre nach dem Corona-Ausbruch dominieren das Nichtwissen und der Alleswisser. Stimmen der Vernunft sind selten. Rundherum Experten, die Entscheidung bleibt beim Menschen hängen...wozu braucht man dann die Experten ?

Maske, Busen, Absage: Kleines Lexikon zu den Salzburger FestspielenVon A wie Absage bis W wie Wiederaufnahme: ein alphabetischer Überblick über die wichtigsten Schlagworte zu den Festspielen 2021.