Wie hat sich Ihr Verhalten während der Pandemie verändert? - derStandard.at

22.10.2020 11:25:00

Wie hat sich Ihr Verhalten während der Pandemie verändert?:

Wie hat sich Ihr Verhalten während der Pandemie verändert?Der STANDARD sucht Menschen, die davon berichten, wie sie mit der Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen umgehen. Helfen Sie bei der Recherche!Foto: APA/dpa/Marius BeckerDie Corona-Pandemie beschäftigt uns nun schon sehr lange. Was zuerst noch weit weg war, kam Anfang des Jahres immer näher, und damit wurde Corona zu einem bestimmenden Thema sowohl in den Medien als auch im eigenen Leben. Schulschließungen und damit verbunden Homeschooling, Homeoffice, Abstandhalten, Mund-Nasen-Schutz und viele andere Maßnahmen wurden von der Bundesregierung erlassen, um das Virus in den Griff zu bekommen.

Weiterlesen:
DER STANDARD »

Österreicher lieben ihr Sparbuch - auch digitalDas Sparbuch ist bei den Österreichern nach wie vor beliebt - und das, obwohl aufgrund der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) bereits ... Fake News 🤥🤥🤥 Wer finanziert euch überhaupt 😤😤😤 In Deutschland Sparbuch 0,01 % Zins wenn überhaupt, wie sieht es bei Euch in Österreich aus? Verrūckt

Podcast: Libanesen verlieren Glauben an ihr LandKeine Regierung, ein explodierter Hafen, kaum Perspektiven: Viele Libanesen verlassen ihre Heimat.

Wie links sind die Demokraten?Unter Joe Biden würden die USA in den Sozialismus abdriften, behauptet Donald Trump. Der moderate Herausforderer müht sich, den linken Flügel seiner Partei unter Kontrolle zu halten.

Wie die Quarantäne verkürzt werden kannWer positiv getestet wird, ist nicht zwingend ansteckend. Was zählt, ist der sogenannte Ct-Wert, der die Viruslast im Nasen-Rachen-Raum angibt. Davon ausgehend entlassen viele Spitäler in Österreich ihre Covid-19-Patienten trotz positiven Tests und zwar... Wieder ein Artikel den man nicht vollständig lesen kann. Wie wäre es wenn ihr diese Artikel markiert? premium

Wie die Firma Hirsch zum Weltmarktführer für Uhrenarmbänder wurde - derStandard.at

Wie Lehrende Schummeln in Online-Prüfungen erkennen sollen - derStandard.at

Useraufruf Wie hat sich Ihr Verhalten während der Pandemie verändert? Der STANDARD sucht Menschen, die davon berichten, wie sie mit der Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen umgehen.(Bild: © blende11.mail pocket Nicht erst seit der dramatischen Explosion im Hafenviertel von Beirut, Anfang August, befindet sich der Libanon im Ausnahmezustand.Neulich im Duell der Kandidaten um die Vizepräsidentschaft: Kamala Harris, die an der Seite von Joe Biden ins Weiße Haus einziehen möchte, sagt, dass die Demokraten im Falle eines Wahlsiegs am ersten Tag Donald Trumps Steuerreform rückgängig machen würden.

Helfen Sie bei der Recherche! Foto: APA/dpa/Marius Becker Die Corona-Pandemie beschäftigt uns nun schon sehr lange. Was zuerst noch weit weg war, kam Anfang des Jahres immer näher, und damit wurde Corona zu einem bestimmenden Thema sowohl in den Medien als auch im eigenen Leben.adobe. Schulschließungen und damit verbunden Homeschooling, Homeoffice, Abstandhalten, Mund-Nasen-Schutz und viele andere Maßnahmen wurden von der Bundesregierung erlassen, um das Virus in den Griff zu bekommen. Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt. Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der . Immer beliebter wird allerdings auch das Online-Sparbuch - bereits knapp jeder Zweite besitzt ein ausschließlich digitales Sparkonto, wie eine Umfrage der GfK zeigt.