Wie die Krise den Arbeitsalltag der Betriebe veränderte - derStandard.at

27.11.2020 11:02:00

Wie die Krise den Arbeitsalltag der Betriebe veränderte:

Wie die Krise den Arbeitsalltag der Betriebe veränderteUnternehmen mit Betriebsrat kündigten weniger Mitarbeiter. Über die Angst vor Pleiten, steigenden Arbeitsdruck und Homeoffice am Rücken der BelegschaftFoto: GettyWien – Corona zieht vielen Betrieben den Boden unter den Füßen weg. Wie geschwächt gehen diese aus der Krise hervor? Greifen Hilfen der Regierung? Stieg der Druck auf Mitarbeiter? Welche Nachwehen drohen? In einer aktuellen Studie des Sozialforschers Ifes wird versucht, Licht in innere Strukturen und den Arbeitsalltag der Unternehmen seit dem Ausbruch der Pandemie zu bringen. Im Auftrag von Arbeiterkammer und Gewerkschaftsbund wurden dafür mehr als 1800 Betriebsräte befragt.

Astra Zenecas Probleme hauen alle Pläne über den Haufen Israel: 224.000 Impfungen - an einem Tag Luchspaar in der Niederösterreich gesichtet - derStandard.at Weiterlesen: DER STANDARD »