WHO: Weltweiter Anstieg bei Neuinfektionen um 7 Prozent nach wochenlangem Rückgang

Vor allem im Nahen und Mittleren Osten gefolgt von Südostasien.

03.03.2021 14:23:00

Corona: WHO meldet Anstieg um 7 Prozent nach wochenlangem Rückgang

Vor allem im Nahen und Mittleren Osten gefolgt von Südostasien.

pocketIn einer Trendwende hat die Zahl der neuen Fälle von Covid-19 vorige Woche weltweit um sieben Prozent zugenommen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlichte am Dienstagabend in Genf Zahlen zum ersten Anstieg nach sechs Wochen Rückgang. Demnach wurden in der letzten Februarwoche 2,6 Millionen Fälle an die UN-Behörde in Genf gemeldet.

Nehammer: „Leistungen kein Selbstbedienungsladen“ Raub in U-Bahn-Station: Wer kennt diesen Burschen? „Fluchtmutation“ in Tirol bereitet Experten Sorgen

Diese Entwicklung könnte mit der Ausbreitung von ansteckenderen Virus-Varianten zu tun haben, schrieb die WHO in einem Bericht. Als weitere mögliche Gründe nannte sie die Lockerung von Gesundheitsmaßnahmen und Corona-Müdigkeit.

Den stärksten Anstieg im Wochenvergleich gab es im Weiterlesen: KURIER »