WHO-Chef warnt vor Verharmlosung von Omikron

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, hat am Dienstag eindringlich vor einer Verharmlosung der Omikron-Variante ...

Welt, Alain Berset

18.01.2022 21:45:00

Eindringlicher Appell: „Vertun Sie sich nicht, Omikron führt zu Krankenhauseinweisungen und Todesfällen' - WHO-Chef warnt vor Verharmlosung der Omikron-Variante.

Der Chef der Welt gesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, hat am Dienstag eindringlich vor einer Verharmlosung der Omikron-Variante ...

(Bild: AFP)Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, hat am Dienstag eindringlich vor einer Verharmlosung der Omikron-Variante des Coronavirus gewarnt. „Vertun Sie sich nicht, Omikron führt zu Krankenhauseinweisungen und Todesfällen, und selbst die weniger schweren Fälle überschwemmen die Gesundheitseinrichtungen“, sagte Tedros am Dienstag. Die Corona-Pandemie „ist noch lange nicht vorbei“.

Artikel teilen0Drucken„Omikron mag im Durchschnitt weniger schwerwiegend sein, aber die Erzählung, dass es sich um eine harmlose Krankheit handelt, ist irreführend (...) und kostet mehr Leben“, sagte der WHO-Chef. Wegen der starken Ausbreitung sei es außerdem wahrscheinlich, dass weitere Varianten entstehen.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Unsere Experten 🙈😅🤣👍 Wie jetzt? 😎 Die Grippe auch! Der soll sein Entwicklungsland-Immunsystem nicht mit dem eines gestanden Österreicher vergleichen . Der Pharamfuzzi, nein Danke, mir stehen diese Lügen oben drüber Idiotenverein Sieht man ja! Die Spitalszahlen werden ja auch immer weniger... Moment!

Den Rückweg in die Normalität wagenLeitartikel: In der Omikron-Welle liefern die Massentests Zahlen, die eigentlich keine Information bieten, schreibt Konrad Kramar

Diesen Herrschaften sollte man ordentlich die Leviten lesen. Es ist genug mit dieser Angstmacherei. Hab ziemlich Halsweh gehabt. Stimmt.

Plus 20% in einem Jahr: krone.at weiter Nummer 1Der komplette Rückzug von Sebastian Kurz und die neue Omikron-Dynamik in der Pandemiebekämpfung haben im Dezember Österreich bewegt. Am häufigsten ... Ja weils die Lustigste is😂😂😂😂👍 Ich schau auch immer wieder auf Ihre Seite, um dann woanders den Wahrheitsgehalt zu überprüfen... 😎 Welches Vertrauen?! Vertrauen darauf das es kein guten und neutralen Journalismus bei Krone gibt?! Vertrauen das Krone weiter Propaganda und Panikmache betreibt sowie verschleiert und hetzt?!

Pandemie - Montagsrekord mit mehr Neuinfektionen und PatientenDie Ministerien meldeten 15.717 Neuinfektionen binnen 24 Stunden: So viele gab es noch nie an einem Montag. Ja und 😂🤣 - hört auf zu testen und keiner wirds bemerken 😎

Israelische Studie: Vierte Impfung nicht ausreichendJERUSALEM. Eine vierte Corona-Impfung schützt laut einer israelischen Studie nicht ausreichend gegen die Omikron-Variante. 12 Impfungen am Tag 🤣😂

16.685 Neuinfektionen, aber weniger IntensivpatientenWIEN. Die infektiösere Omikron-Variante lässt die Fallzahlen in Österreich in der fünften Welle weiter ansteigen.

Mückstein: 'Impfpflicht wird uns in der Omikron-Welle nicht helfen'Gesundheitsminister verteidigt die Impfpflicht. Diese soll Österreich im Kampf gegen zukünftige Varianten helfen. Dann frage ich mich warum man das Volk gegen sich aufbringt! Und danach brauchts a keiner mehr, weil eh alle immun sind und die nächsten Varianten noch milder werden. Frankenstein geh bitte wieder dort hin wo du hergekommen bist. Das zeigt von der Intelligenz der Grünen

Tedros Adhanom Ghebreyesus, Direktor der Weltgesundheitsorganisation (WHO). (Bild: AFP) Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, hat am Dienstag eindringlich vor einer Verharmlosung der Omikron-Variante des Coronavirus gewarnt. „Vertun Sie sich nicht, Omikron führt zu Krankenhauseinweisungen und Todesfällen, und selbst die weniger schweren Fälle überschwemmen die Gesundheitseinrichtungen“, sagte Tedros am Dienstag. Die Corona-Pandemie „ist noch lange nicht vorbei“. Artikel teilen 0 Drucken „Omikron mag im Durchschnitt weniger schwerwiegend sein, aber die Erzählung, dass es sich um eine harmlose Krankheit handelt, ist irreführend (...) und kostet mehr Leben“, sagte der WHO-Chef. Wegen der starken Ausbreitung sei es außerdem wahrscheinlich, dass weitere Varianten entstehen. Vergangene Woche hatte die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) erklärt, die Ausbreitung der Omikron-Variante könne Covid-19 in eine endemische Krankheit verwandeln, mit der die Menschheit lernen kann, zu leben. Auch der Schweizer Gesundheitsminister Alain Berset sagte, Omikron könnte „der Anfang vom Ende“ der Pandemie sein. Lesen Sie auch: