Wettersituation in Kärnten und Osttirol entspannt sich langsam - derStandard.at

09.12.2020 22:09:00

Wettersituation in Kärnten und Osttirol entspannt sich langsam:

Wettersituation in Kärnten und Osttirol entspannt sich langsamKeine weiteren Schneefälle oder Regen bis mindestens Anfang kommender Woche, die Aufräumarbeiten dauern indes an. Noch immer waren tausende haushalte ohne StromFoto: APA/privat

Lockerungen? Nein: Jetzt kommt der Mega-Lockdown! Teststraße in Wien: 17 Prozent mit Virus-Mutation Unwahrheiten und Lügen: Impf-Mythen im Faktencheck

Lienz/Spittal – Am Donnerstag werden die Schneefälle, die in Osttirol und Oberkärnten seit Tagen für massive Probleme gesorgt haben, endlich abklingen. Und bis Anfang kommender Woche, so Thomas Wostal von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), sind vorerst"keine weiteren ergiebigen Niederschläge zu erwarten". Nur die Steiermark dürfte am Donnerstag noch von den Ausläufern des Mittelmeertiefs gestreift werden, was für Probleme auf der Südautobahn sorgen könnte.

Weiterlesen: DER STANDARD »