Werbebranche macht gegen Digitalsteuer mit Onlinepetition mobil - derStandard.at

19.09.2019 12:47:00

Werbebranche macht gegen Digitalsteuer mit Onlinepetition mobil:

"Die Digitalsteuer ist ein Etikettenschwindel", sagt Fachverbandsobmann SchreuderFoto: APA/dpa/Stefan JaitnerDie Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Wien hat am Donnerstag die Onlinepetition"Nein zur Digitalsteuer! Sie belastet österreichische Unternehmen statt Digitalkonzerne" gestartet. Die Steuer wird dieser Tage im Parlament behandelt. Sie geht auf eine Initiative der ÖVP-FPÖ-Regierung zurück und war bereits von Datenschützern kritisiert worden.

Lockerungen? Nein: Jetzt kommt der Mega-Lockdown! Teststraße in Wien: 17 Prozent mit Virus-Mutation Unwahrheiten und Lügen: Impf-Mythen im Faktencheck Weiterlesen: DER STANDARD »

Hohe Wahlbeteiligung bei Israel-Wahl macht Likud nervös - derStandard.at

Warum Selbstbeherrschung nicht jeden glücklich macht - derStandard.at

Trump macht Robert C. O'Brian zum Nationalen Sicherheitsberater - derStandard.atNoch einer nach Pompeo!!!'n

'Maschek macht Merkel': Mundwinkel runter, Mundwinkel rauf - derStandard.at

Bis zu 300 €: Nationalrat fixiert Entlastung für KleinverdienerParlamentssitzung vor dem Wahltag mit populären Neuerungen und einem Schlagabtausch Pilz gegen ÖVP und Grüne Um was es diesmal bei dieser Wahl geht:

Rendi-Wagner über Kurz: 'Er kann ja noch was lernen'Im Vergleich zum ORF-Wahlduell zwischen Rendi-Wagner und Kurz verliefen andere Konfrontationen der Spitzenpolitiker am Mittwoch fast harmonisch bis freundschaftlich. RendiWagnerMachtEsBesser❤️ Wenn ein gewisser Hr. Kern schreibt, dass Rendi Wagner so was von unmöglich und unsympathisch sei, dann zeigt das deutlich an, dass Voreingenommenheit gepaart mit einen gewissen politischen Fanatismus kaum geeignet sind, fachliche Statements abzugeben!