Coronavirus, Instagram, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Coronavirus, Instagram

'Wenn du dich krank fühlst, schmink dich und geh raus'

Auf Instagram ruft Influencerin Mimoza Lekaj (23) dazu auf, trotz Krankheitssymptomen aus dem Haus zu gehen.

03.10.2020 09:44:00

Auf Instagram ruft Influencerin Mimoza Lekaj (23) dazu auf, trotz Krankheitssymptomen aus dem Haus zu gehen.

Auf Instagram ruft Influencerin Mimoza Lekaj (23) dazu auf, trotz Krankheitssymptomen aus dem Haus zu gehen.

Eigentlich sei sie nicht in der Stimmung, um nach draußen zu gehen. Dennoch habe sie sich"dazu gezwungen", denn:"Wenn ich rausgehe, fühle ich mich besser." Deswegen appelliert sie an ihre Insta-Gefolgschaft:"Ich möchte euch motivieren: Auch wenn es dir gesundheitlich nicht gut geht – so wie mir –, zwing dich dazu, rauszugehen. Zieh dich an, schmink dich und geh raus."

Wienerin wirft Tschick aus Auto, kassiert 450-€-Strafe Ärztin verlor nach Auftritt bei Corona-Demo ihre Jobs Anschober: 'Februar und März schwierigste Phase der Pandemie'

"Bin sehr müde, weil ich so erkältet bin"Wenige Stunden später meldet sie sich erneut auf der Plattform. Dieses Mal sendet sie von ihrem Bett aus, ihre Stimme klingt deutlich angeschlagen."Guten Morgen, Menschen. Ich komme einfach nicht aus dem Bett raus. Ich bin immer wieder aufgewacht, weil Schnodder unangekündigt aus meiner Nase gelaufen ist." Sie fühle sich aufgrund ihrer Erkältung sehr müde. Dennoch treffe sie später noch ihre Schwester, um"im Wald neue Videos für Instagram" zu drehen. Auf Anfrage sagt Lekaj, dass sie schlicht Erkältungssymptome habe."Diese sind nicht Corona-relevant."

Epidemiologe findet die Botschaft"gefährlich"Dass ein Influencer in Zeiten der Corona-Krise dazu aufruft, trotz Krankheitssymptomen aus dem Haus zu gehen, findet Epidemiologe Andreas Cerny"gefährlich"."Als Influencerin hat man eine große Verantwortung den Followern gegenüber. Ratschläge, wie sie hier formuliert wurden, sind falsch und gefährden die Personen, mit denen man in Kontakt kommt", so Cerny. headtopics.com

Weiterlesen: heute.at »

Autofahrer (65) fuhr auf stehenden Lkw auf - totEin 65-jähriger Autofahrer fuhr am Freitagvormittag am Wiener Handelskai auf einen stehenden Lkw auf. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Wenn eine Dachterrasse zum Zankapfel wirdUnklarheiten bei der Parifizierung können sehr unangenehme Folgen haben auch noch Jahrzehnte später. Einer Wohnungseigentümerin, der das passiert ist, hilft jetzt selbst ein gewonnener Gerichtsprozess nur bedingt.

Dänisch-französische Serie 'Kidnapping': Der Horror, wenn das Kind spurlos verschwindet - derStandard.at

100 Jahre Verfassung: 'Die beste Verfassung nützt nichts, wenn sie nicht angewendet wird'Der ehemalige Präsident des Verfassungsgerichtshofs und Berater der Bundespräsidenten Ludwig Adamovich im Gespräch über 100 Jahre B-VG. Interview BVG Verfassung

Studie zeigt: Wenn Trump zu wenig schläft, wird er sehr wütendForscher haben analysiert, zu welcher Uhrzeit der US-Präsident twittert und welche Auswirkungen das auf sein Handeln hat.

Wenn die Stadt versagt, wieso nicht Amazon die Corona-Jagd überlassenDas kann heiter werden: Die Stadt Wien, die nicht einmal rechtzeitig ein paar Hundert Corona-Tracker anstellen kann, beteiligt sich jetzt an Privatunternehmen. Liebe KollegInnen, darf man vorsichtig fragen, ob es sich bei der Formulierung dieses Teasers noch um Journalismus handelt? Das muss man dringend mit dem Blümel bei einem Mittagessen besprechen! Am besten im Novomatic Forum? Journalism quality Presseförderung 'Wer sehr schnell sehr schwierige Entscheidungen auf Basis einer wackeligen Datenlage zu treffen hat, macht zwangsweise Fehler.' Herr OrtnerOnline in der Wirtschaft entscheidet man auf soliden Grundlagen. „Shit In Shit Out“? Das ist Politikern und Journalisten nicht bekannt ...