Weltraum - Teleskop James Webb erreichte sein Ziel im All

Der Hubble-Nachfolger ist am sogenannten zweiten Lagrange-Punkt angekommen.

25.01.2022 11:32:00

'Webb, Willkommen zu Hause', erklärte NASA-Chef Bill Nelson. 'Wir sind der Entdeckung der Geheimnisse des Universums einen Schritt näher gekommen. Ich kann es kaum erwarten, im Sommer Webbs erste neue Aufnahmen des Universums zu sehen.'

Der Hubble-Nachfolger ist am sogenannten zweiten Lagrange-Punkt angekommen.

Weiterlesen: Wiener Zeitung »

James-Webb-Weltraumteleskop ist an seiner 'Parkposition' angekommenDas astronomisch bedeutsame Werkzeug ist am Ziel, dem Lagrange-Punkt 2 des Erde-Sonne-Systems, angekommen. Bis zu den ersten Beobachtungen dauert es noch

James-Webb-Weltraumteleskop ist an seiner 'Parkposition' angekommenDas astronomisch bedeutsame Werkzeug ist am Ziel, dem Lagrange-Punkt 2 des Erde-Sonne-Systems, angekommen. Bis zu den ersten Beobachtungen dauert es noch

Versiegelung: Semesterzeugnis fürs RegierungsprogrammWährend der Bodenverbrauch voranschreitet, scheint das Ziel, das sich die Bundesregierung gestellt hat, zu wackeln im Regierungsprogramm ist die Reduktion des Flächenverbrauchs auf ein Fünftel vereinbart. Der WWF kritisiert das Tempo von Gegenstrategien.

Omikron: „Glaubhafte“ Aussicht auf Pandemie-EndeExperten und die Weltgesundheitsorganisation sehen eine „glaubhafte Hoffnung auf Normalisierung“ nach der Omikron-Welle. Fix prognostizieren lässt ... 🤣🤣🤣🤣 klar und ab morgen geht die Sonne im Westen auf Ruhe ist erst, wenn der Preisboxer karlnehammer und seine Verbrecher-Clique vor einem Volksgericht stehen! ... welche Pandemie? 😉

Wiens Tourismus erreichte 28% des VorkrisenniveausWien hat im Pandemiejahr 2021 insgesamt fünf Millionen Nächtigungen verzeichnet, das bedeutet ein Plus von neun Prozent gegenüber 2020. Vom ... 28%!!! Da geht was. Lockdown City interessiert niemanden mehr. Eine Tote Pensionisten Stadt. Der Adipositas Michi, hat Wien kaputt gemacht. Dann passt eh alles

Jung-Papa Beat Feuz gewinnt die Original-Abfahrt in KitzbühelDer Schweizer spielte auf der Streif all seine Erfahrung aus. Daniel Hemetsberger erreichte als Dritter seinen ersten Podestplatz.

Das Weltraumteleskop James Webb ist an seinem 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernten Ziel im All angekommen. Das Teleskop warf am Montag für fünf Minuten seine Triebwerke an und erreichte den sogenannten zweiten Lagrange-Punkt (L2), wie die US-Weltraumagentur NASA mitteilte. Das bisher leistungsstärkste Teleskop übertrifft seinen Vorgänger Hubble an Größe und Komplexität bei Weitem.\n'Webb, Willkommen zu Hause', erklärte NASA-Chef Bill Nelson. 'Wir sind der Entdeckung der Geheimnisse des Universums einen Schritt näher gekommen. Ich kann es kaum erwarten, im Sommer Webbs erste neue Aufnahmen des Universums zu sehen.'\n\nDas James-Webb-Teleskop soll die Frühzeit des Universums vor 13 Milliarden Jahren und damit nur wenige hundert Millionen Jahre nach dem Urknall erforschen. Astronomen versprechen sich Rückschlüsse auf die Bildung der ersten Sterne und Galaxien. Webb blickt weiter in den Weltraum als sein Vorgänger Hubble und damit auch weiter zurück in die Vergangenheit. Dabei konzentriert sich Webb auf Infrarotstrahlung.\nEine Ariane-5-Rakete hatte das Webb-Teleskop am Christtag vom Weltraumbahnhof in Kourou in Französisch-Guyana aus ins All gebracht. Das nach einem ehemaligen Direktor der US-Raumfahrtbehörde benannte Teleskop wurde gemeinsam von der NASA, der europäischen Weltraumorganisation ESA und der kanadischen Weltraumagentur CSA entwickelt. (apa)\n