Weibliche Philosophiegeschichte: Harriet Taylor statt John Stuart Mill

Weibliche Philosophiegeschichte: Harriet Taylor statt John Stuart Mill:

06.03.2021 13:04:00

Weibliche Philosophiegeschichte: Harriet Taylor statt John Stuart Mill:

Die Geschichte der Philosophie wird meist anhand großer Männer erzählt. Dass es anders geht, zeigt ein neues Buch über 'Philosophinnen' von Hypatia bis Angela Davis

Wie viele wichtige Philosophinnen fallen Ihnen spontan ein? Die Antwort lautet in den meisten Fällen wohl: nicht viele. Wer Philosophie studiert hat, weiß: Die Ideengeschichte wird anhand von Männern erzählt. Frauen sucht man in vielen Werken zur Philosophiegeschichte oft vergebens.

„Bild“ fragt: „Wie hat Österreich DAS geschafft?“ Apotheken sollen „bei ihren Leisten bleiben“ Deutsche staunen über das Corona-'Ösi-Wunder'

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »